Beiträge von w.erik

    Unser Hund kackt zwar nicht so große Haufen, aber die auf der Gassirunde kilometerweit mitzunehmen, stört mich auch. Zwar hat die Gemeinde kürzlich einige wenige Abfallbehälter aufgehängt, allerdings an Stellen, wo man mit dem Auto (wegen der Leerung), aber nicht mit dem Hund vorbeikommt.


    Zum Glück macht unser Hund sein erstes Geschäft immer gleich am Anfang der Runde, da schmeiße ich das Tütchen über den Zaun noch auf unser eigenes Grundstück und sammle es später dort ein.

    Ich habe mich für Allwetterreifen entschieden. Im Flachland bleibt man nicht liegen, weil das eigene Auto nicht mehr vorankommt, sondern weil LKWs die Straßen blockieren. Für den Notfall habe ich Anfahrhilfen (sowas wie Spar-Schneeketten) im Kofferraum. Und bei absolut nicht befahrbaren Straßen bleibt das Auto eben stehen, zumal die Arbeit ebenfalls mit Auto stattfindet und dann ausfällt.


    Bei uns hat nur noch eine Bäckerei Sonntag geöffnet, und das ist der Werksverkauf einer Backwarenfabrik.

    Mal schnell wischen geht wohl mit einer Taste. Eine Intervallschaltung oder dauerhaft kräftiges Wischen kann man nur über den Touchscreen einstellen. So entnahm ich das jedenfalls besagter TV-Sendung: https://www.ardmediathek.de/vi…EtYTAzZC1kYmRmOTdhZmRmYmY


    Aber darum geht es gar nicht. Ich fahre auch beruflich Auto, zwar meistens dasselbe, aber als Ersatz gibt es auch mal andere Typen. Und dann ist es äußerst gefährlich, wenn man wichtige Bedienelemente nicht dort findet, wo sie seit ewigen Zeiten bei allen Autos zu finden waren. Dann sucht man während der Fahrt (man kann und darf ja nicht überall mal einfach so stehen bleiben) in irgendwelchen Bildschirmmenüs umher, und das lenkt natürlich vom Fahren noch mehr ab als ein Handy am Ohr.


    Selbst die Deaktivierung des vorher genannten Lane Assist (wieder englisch!) erfordert gezielte Tastendrücke auf unterschiedliche Tasten am Lenkrad und dabei die Beobachtung des Bildschirms zwischen Tacho und Drehzahlmesser. Um hinterher wieder zum gewünschten digitalen Tacho zu kommen, sind es wieder mehrere Bedienschritte. Hat man die nicht auswendig gelernt, ist man von der Beobachtung der Fahrbahn unweigerlich abgelenkt. Dann lässt man die Deaktivierung lieber sein.

    Also mich lenkt der elektronische Schnickschnack nicht ab. Man muss da ja nicht während der Fahrt dran rumspielen.

    Seit man sogar die Heizung ins Menü des Radios integrierte, geht selbst deren Regulierung auf Kosten der Aufmerksamkeit, weil man Touch-Displays nicht fühlen kann sondern (hin)sehen muß.

    Dasselbe gilt für den Scheibenwischer beim Tesla, wie ich mit Erstaunen in einem Fernsehbericht sah.


    Mal sehen, wann wir zusätzlich zum Führerschein eine Typenberechtigung brauchen.