Beiträge von polli

    Macht aber nur Sinn, wenn der Zusteller keine Lust Zeit mehr hat, um das Paket zuzustellen. Denn wenn er vor Ort ist, könnte er auch die Karte selbst einwerfen.

    Die Geschäftskundenhotline behauptet dass Zusteller nicht immer weis wo die übriggebliebenen Pakete letztlich landen = so nach dem Motto: Wenn Packstation A voll ist dann gehts zu Packstation B.

    Hört sich auch logisch an, nur leider musste ich wiederholt schon kämpfen das meine Kunden ne Change bekamen ihre packstationierten Waren auch zu erhalten...


    Pakete noch schneller in der Filiale abholen: Neues Angebot der Benachrichtigung jetzt bundesweit verfügbar

    Ich würde zugern wissen wie das praktisch funktioniert.

    Bin schon lange angemeldet, bekomme aber nicht immer ne Nachricht von DHL.


    Versuchen die das anhand der Empfängeradresse zu benachrichtigen?

    Ja, ich habe seit mitte letzten Jahres die neue Zahlungsabwicklung. Bis auf gelegentliche Schreiben von Kunden man möchte doch seine Bankverbindung nennen damit man überweisen kann läuft es im Grunde genommen wie bisher.

    Absatz schwank auf ebay in meinem Bereich schon immer sehr stark. Aktuell bin ich ganz zufrieden (für ebay Verhältnisse).


    Problematisch ist das Retourenthema aber ich habe kein Interesse mich damit auseinander zu setzen ob die sich durch die Zahlungsabwicklung geändert hat oder für alle "doofer" geworden ist.


    Eigentlich hatte ich Retourenregeln hinterlegt = wenn ein Kunde einen ganz normalen Widerruf hat ging der vollautomatisch durch. Ich wurde informiert und wenn die Ware ankam habe ich gut geschrieben.

    Seit Monaten gibts das überhaupt nicht mehr.


    Ich muss jeden Widerrufsantrag manuell genehmigen. Fast jeder wird mir durch zwei unangenehme Emails, die den Eindruck erwecken man hätte etwas verbrochen, angekündigt "wir haben Ihr Guthaben gesperrt" (wohlgemerkt: nur für diesen Einkauf - aber ist so schlecht geschrieben das viele Händler denken nun sei alles gesperrt).

    Weiter gehts damit das in meinem Fall ein Grund für eine durch mich zu bezahlende Retoure automatisch eine Entsorgung zur Folge hätte - man kann das über das aktuelle System aber nicht vernünftig mit den Kunden sprechen: ich schicke dir ein neues Produkt, du entsorgst das defekte


    Im allgemeinen gibt es gelegentlich monatelang (!) gesperrte Kaufpreiszahlungen weil ebay und sein Dienstleister wohl nicht in der Lage sind bei der Abbuchung vom Kundenkonto dazu zu schreiben um was es geht = Kunden holen ihr Geld zurück obwohl sie die Ware erhalten haben - Händler ist der doofe dabei und muss Monatelang warten bis der Zahlungsdienstleister mit dem Kunden geklärt hat (oder was auch immer da passiert).

    Besonders nett finde ich den Hinweis dass wir alsbald mit der Schließung kleiner Postfilialen rechnen dürfen, da die Poststation "ähnliche Leistungen wie eine kleine Postfiliale bietet - und das rund um die Uhr.".

    Müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn die nur stundenweise besetzte Filiale im Nachbardorf, die ungefähr doppelt so groß wie unser Hauptpostamt ist, bei der man problemlos kostenlos parken kann und bei der man absolut problemlos auch größere Mengen Pakete abgeben kann, noch lange erhalten bleibt...

    Ja, tatsächlich!

    In den entsprechenden Onlinehändlerforen machen sich Händler aus dem norden Deutschlands bereits über die Kunden lustig welche Samstags bestellt, sogar gleich am Samstag verschickt wurden und nun heute mit einer Lieferung gerechnet haben...

    Vermutlich stecken die DHL Laster alle noch im Stau...


    (Viele Händler wurden gestern und heute gar nicht erst angefahren, außerdem gibt es schon erste Händler denen DHL sagte sie würden die ganze Woche nicht mehr angefahren...)

    ...

    und der Zahlungsfluss wahrscheinlich langsamer ist. ...

    Da kann ich dich beruhigen - aus Erfahrung als Händler kann ich dir sagen dass die Überweisungen bei mir idR taggleich eingehen = ich habe bewusst nur eine wöchentliche Auszahlung gewählt. Wenn z.B. Dienstag 9 Uhr ne Email kommt welcher Betrag überwiesen wurde dann habe ich den im Laufe des Nachmittags auf dem Konto.

    Was passiert wenn man dem wechsel nicht zustimmt?

    Bei uns Händlern wurde relativ lange per Email genervt (mag auch an Corona gelegen haben das einige Monate ins Land gingen). Wer dann irgendwann nicht umgestellt hatte konnte keine Änderungen am Artikel mehr vornehmen.

    Somit ists nur für wenige noch sinnvoll gewesen darauf zu verzichten.


    Im großen und ganzen habe ich den Eindruck kommen die Händler mit der Zahlung über ebay klar.


    Problematisch sind "nur":

    - keine normale Überweisung möglich

    - Geldeinbehalt weil Käufer nicht erkennen kann das / was er bei ebay gekauft hat = Kreditkartenzahlung wird widerrufen und solche Beträge beim Händler dann Monatelang eingefroren

    - Geldeinbehalt bei Rückgabeantrag des Kunden, ich hab den Eindruck das Kunden im Servicefall viel leichter auf ne Rücksendung geleietet werden und diese widerum bewirkt einfrieren des Guthabens


    Ich komm im großen und ganzen gut mit der neuen Zahlungsweise zurecht.

    Ich hab seit einiger Zeit ähnliche Probleme. Allerdings kann ich nicht mal sagen ob ein exchange Account dahinter steht...

    Sowohl beim iPhone Xs als auch später beim iPhone 12 mini werden Emails die in meiner Firma ankommen nicht mehr sofort "angezeigt". Diese empfange ich mit Outlook fürs iPhone via IMAP.

    Neben regelmäßigen Problemen beim Xs das von einem der 15 Email Accounts regelmäßig die selben Emails als "neu" angekündigt wurden (mal der eine, mal der andere Account) ist es seit einigen Wochen so das nun nur noch sporadisch Mails "angekündigt" werden.

    Meine Hoffnung mit nem neu gekauften und als neues Gerät komplett neu aufgesetzten iPhone 12 mini das Problem zu lösen hat sich leider nicht bestätigt - auch hier werden neue Mails nur sporadisch angekündigt.



    Auch bei der iPhone Email App habe ich den Eindruck dass Emails nur noch sporadisch angekündigt werden - da es für mich nicht so relevant ist habe ich das allerdings nicht überprüft...