Beiträge von c-walt

    Was helfen könnte: Beschweren bei dem, der die Gebühren dafür eintreibt (meistens die Stadt).

    Gelber Sack bzw. gelbe Tonne werden doch kostenfrei abgeholt. Die Finanzierung läuft über den grünen Punkt und entsprechende Abgaben der Hersteller. Trotzdem würde ich es auch bei der Stadtverwaltung versuchen. Denen sollte auch etwas daran liegen, dass der Müll abgeholt wird.

    Welcher Stress? Ich hab Kopfhörer drin wenn Ich alleine einkaufe...daher sind die SB-Kassen dann ideal. Man hat komplett "seine Ruhe".
    Mich hat noch nie einer dumm angemacht oder wie ein Wachhund agiert an den (wenigen) SB-Kassen die ich benutzt habe.


    Ikea ist das System etwas veraltet (war es schon ab Anfang an!) und beim Real muss man den Bon noch scannen um's Türchen zu öffnen.
    Liegt ganz sicher auch an der eigenen Wahrnehmung. Ich akzeptiere es einfach nicht, nicht nett behandelt zu werden. ^^

    Das kann ich so unterschreiben. Ich habe einige Jahre in Australien gelebt und fand nichts angenehmer als die self-service Kassen. Eklige Handscanner gab es auch nicht, sondern zwei fest installierte Scanner: einer am Boden, einer seitlich. Somit konnten alle Waren problemlos gescannt werden. Die Wachhunde waren freundliches Personal, das bei Problemen/Fragen unterstützt hat. Liegt wahrscheinlich aber auch an der Mentalität der Australier. Da ist der Kunde nicht unter Generalverdacht, er würde 20 Tafeln Schokolade in den Einkaufswagen packen, aber nur eine scannen und zahlen.

    Sommerreifen müssen scheinbar auch bei Schnee ausgefahren werden. :rolleyes:

    Ich bin heute Morgen zu Fuß zum Bäcker und da kamen wir ebenfalls zwei ältere Herrschaften im Auto entgegen. Minimalste Steigung, die Reifen in einer Tour am Durchdrehen und beide jeweils mit maximal Schrittgeschwindigkeit unterwegs. Ich konnte nur den Kopf schütteln.

    Keine Ahnung woher ich eine bessere Einstellung nach 13 Wochen im Würgegriff des Lockdowns noch her nehmen soll. Im übrigen, wer mich unattraktiv finden will, der findet mich unattraktiv, egal wie meine Einstellung ist. Da habe ich keinen Einfluss drauf.

    Du bist nach eigener Aussage 17 (oder 18) Jahre Single. Ich würde daher den Lockdown nicht für alles verantwortlich machen. ;)


    Dass die aktuelle Situation nicht super ist und Du singend und tanzend durch die Straßen hüpfen sollst, sagt auch niemand. Aber Deine grundlegende Einstellung zu allem scheint sehr negativ zu sein. Und genau diese Einstellung ist für Dritte spürbar. Und für Menschen auf Partnersuche kann soetwas sehr, sehr abschreckend sein. Viel mehr als ein kleiner Wohlstandsbauch.


    Schau doch mal, wie viele wirklich gute und gut gemeinte Tipps Du hier von verschiedensten Usern bekommen hast. Das war durchgängig sehr aufgeschlossenes und konstruktives Feedback. Aber auf jeden Tipp hast Du direkt die Ausrede parat, warum das nicht geht. Mit Deiner jetzigen Einstellung bewegst Du dich definitiv in einem Teufelskreislauf.

    Du solltest an deiner inneren Einstellung arbeiten. Das überträgt sich ganz schnell nach außen und ist für dein Gegenüber spürbar. Auf Frau wirkt eine solche Einstellung sehr unattraktiv.