Der allgemeine Deutsche Post & DHL Thread: News, Infos, verlorene oder beschädigte Sendungen & Co.

  • Ich habe den Beitrag kürzen wollen, da waren leider schon 31 Minuten vorbei.

    »Wer der Gewalt abschwört, kann dies nur tun, weil andere Gewalt für ihn ausüben.«

    George Orwell

  • Im Zuge der weltweiten Inflation hebt auch die Deutsche Post die Preise für Privatkunden an.


    Die Filial- und Onlinepreise in der Produktkategorie Päckchen S sollen auf 3,99 Euro von zuvor 3,79 Euro steigen. Für das Päckchen M müssten 4,79 Euro bezahlt werden nach zuvor 4,50 Euro beziehungsweise 4,39 Euro. Der Preis für das ausschließlich online erhältliche Paket zwei Kilogramm steige auf 5,49 Euro von 4,99.


    Mit der Abschaffung der Preisunterschiede zwischen online und in den Filialen gekauften Marken reduziere das Unternehmen Komplexität und gestalte seine Paketpreise für die Kunden übersichtlicher, teilte die Post mit.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

    2002 - 2022, 20 Jahre TT:

    Gestern vor 20 Jahren | Ich gratuliere mal

  • Aus Mex (HR):


    Post-Geschäft - warum Filialen mit Brief und Paket kein Geld verdienen (8 min Video)

    In ganz Deutschland gibt es hochoffiziell noch ganze drei Postämter. Alles andere ist seit den 90er Jahren im Shop-System der Post aufgegangen. Briefe und Pakete, das gibt’s im Kiosk, im Klamottenladen oder gar im Shop für legale Cannabisprodukte. Doch verdienen die Lädchen Geld mit der Post oder mit dem Drumherum? Und warum schließen gerade Filialen mit der Postbank? mex klärt auf.


    https://www.ardmediathek.de/vi…ovL2hyLW9ubGluZS8xNzQzNjU

    Ich nutze: 1&1 | Smartmobil | Sipgate | Satellite | Easybell | Freevoipdeal | Revolut | Commerzbank | AVM | Gigaset | Kubuntu 22.04 | Windows 11 | Android | Vattenfall

  • Im Zuge der weltweiten Inflation hebt auch die Deutsche Post die Preise für Privatkunden an.


    Die Filial- und Onlinepreise in der Produktkategorie Päckchen S sollen auf 3,99 Euro von zuvor 3,79 Euro steigen. Für das Päckchen M müssten 4,79 Euro bezahlt werden nach zuvor 4,50 Euro beziehungsweise 4,39 Euro. Der Preis für das ausschließlich online erhältliche Paket zwei Kilogramm steige auf 5,49 Euro von 4,99.


    Mit der Abschaffung der Preisunterschiede zwischen online und in den Filialen gekauften Marken reduziere das Unternehmen Komplexität und gestalte seine Paketpreise für die Kunden übersichtlicher, teilte die Post mit.

    Ja, gleichzeitig wird das Paket aber günstiger, das muss man auch erwähnt werden. Leider bleibt von alle dem nichts bei uns in der Filiale hängen....;(

  • DHL Livetracking ... kannte ich noch gar nicht ... wenn's stimmt dann kommt nach weiteren 20 Stops mein DHL-Paket bei mir an :thumbup:


    https://www.paketda.de/empfangen/dhl-livetracking.html

    https://www.dhl.de/de/privatku…folgen/live-tracking.html

    Ich nutze: 1&1 | Smartmobil | Sipgate | Satellite | Easybell | Freevoipdeal | Revolut | Commerzbank | AVM | Gigaset | Kubuntu 22.04 | Windows 11 | Android | Vattenfall

  • Bei mir funktioniert das hinten und vorne nicht.

    Sehr häufig kommt es vor, dass das Live-Tracking sich irgendwann einfach abschaltet und als nicht möglich für diese Sendung angezeigt wird. Auch die Zeiten weichen oft um mehrere Stunden ab. Offenbar sind die Zusteller hier relativ frei ob sie sich an die vorgegebene (?) Route halten oder nicht?


    Bei Amazon Logistics scheint es dagegen zwingend vorgeschrieben zu sein, die Route auf dem Smartphone einzuhalten, dementsprechend klappt es auch.

    Viele Grüße
    Martin

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!