EU-Roaming Regulierung: Zusammenfassung für Prepaidkunden

  • Auch bei Tchibo müssen die Anrufe aus dem EU-Ausland in die EU und nach Deutschland (o.Sonderrufnummern) enthalten sein wenn man in Deutschland eine Flat/ Minuten zu den anderen deutschen Mobilfunknetzen hat.

  • In den TCHIBO AGBs klingt dies anders ... dort wird lediglich darauf verwiesen, dass Gespräche ex EU-Mitgliedsstaat in DE-Netze kostenlos sind. Gespräche in EU-Länder 9Cent/Minute. Dass von einem EU-Land aus (nicht Deutschland) auch alle andderen EU-Staaten in der FLAT integriert seien, kann ich nicht wirklich erkennen. Ich habe den TCHIBO-Tarif schon eine Weile und diese erfuhr mal ein DATA-Upgrade von 1,5-2GB (LTE bis 21MBits/s) Traffic und ja, ich habe ihn auch in der EU genutzt nur vorsorglich ohne Telefonie ausserhalb der bekannten DE-Ziele!
    LG

  • Danke @wolfbin für den Hinweis. Imho haben Tchibo und auch K-Classic identische Konditionen mittlerweile mit Stand Juni 2019 neu aufgelegt. Nach meiner Erinnerung stand bei Tchibo ursprünglich (Ich hatte mal einen Aktionstarif abgeschlossen vor geraumer Zeit) bzgl der Roaming-Konditionen etwas anderes. Bei Aufenthalt in einem EU-Land (Zone 1) war von dortaus iirc nur nach DE die AllNet-Flat includiert und nicht gleich auch sämtliche übrigen Zone-1 Länder. ausgeweitet. Lustig ist halt, dass von DE aus Telefonate nach Zone 1-Länder nach Festnetz u. Mobil unterschiedlich bepreist werden und aus dem Ausland heraus wohl in der AllNet-Flat includiert ist?
    LG
    P.S.: Bei K-Classic gab es -gerade im Angebot- für 1,99Euro Anschaffung 10Euro Bonus und statt 9,99Euro bei Tchibo nur 7,99Euro für die identische AllNet-Flat +2GB. Im O²-Netz tun sich die Derivate imho nicht sonderlich viel, was Empfang+Speed betrifft.

  • Hab gerade durch Zufall beim Durchforsten der AyYildiz Preisliste festgestellt, dass die sowohl bei den Laufzeitverträgen als auch bei Prepaidtarifen (da bin ich zuerst drüber gestolpert) die französischen Überseegebiete (allesamt EU-Gebiet und von allen anderen dt. Anbietern auch ohne Mehrkosten im Roaming enthalten) als auch Monaco und San Marino in die Ländergruppe 3 fallen, was für ankommende und abgehende Anrufe 0,99€ die Minute bedeutet bzw. 4,99€ für ein 50MB Datenpaket. =O


    Das ist doch nicht rechtens, oder? Direkt bei der Bundesnetzagentur anschwärzen! 8o;)

    iPhone since 2007-07-04

  • Hab gerade durch Zufall beim Durchforsten der AyYildiz Preisliste festgestellt, dass die sowohl bei den Laufzeitverträgen als auch bei Prepaidtarifen (da bin ich zuerst drüber gestolpert) die französischen Überseegebiete (allesamt EU-Gebiet und von allen anderen dt. Anbietern auch ohne Mehrkosten im Roaming enthalten) als auch Monaco und San Marino in die Ländergruppe 3 fallen, was für ankommende und abgehende Anrufe 0,99€ die Minute bedeutet bzw. 4,99€ für ein 50MB Datenpaket. =O


    Das ist doch nicht rechtens, oder? Direkt bei der Bundesnetzagentur anschwärzen! 8o;)

    Nee. Ist korrekt. Denn Telefonica bedient sich eines Tricks.


    Also bei Aystar steht in der Roamingländerliste folgendes:


    Mobilfunknutzung im Ausland (Roaming)


    Länderzonen


    Länderzone 1: Türkei


    Länderzone 2: Alle Länder mit bestehender EU-/ EWR-Mitgliedschaft.

    Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland,

    Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen,

    Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechien, Un-

    garn und Zypern.


    Im Falle des Austritts eines Landes aus der EU/EWR, wird das jeweilige Land der Länderzone 4 zuge-

    ordnet.


    Länderzone 3: Andorra, Französische Antillen, Französisch-Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Guern-

    sey, Isle of Man, Jersey, Le Réunion, Monaco, San Marino, Schweiz und Vatikanstadt.


    Länderzone 4: übrige


    https://www.ayyildiz.de/downlo…sliste_aystar_roaming.pdf


    Du hast recht: Zone 3 ist seltsam.

    Die franz. Antillen gehören zum Teil zur EU, Franz. Guyana komplett, Guadeloupe auch, Martinique fehlt, beides sind aber französische Antillen, Monaco nicht, Andorra auch nicht, genauso wenig die Kanalinseln und die Isle of Man. San Marino und Vatikanstadt auch nicht, haben aber italienische Netze und die Schweiz gar nicht und Gibraltar nicht mehr.


    Also Zone 3 ist nicht nur EU, sondern auch Nicht-EU. Ein Teil der Länder müsste aber wie EU und Inland berechnet werden.


    Und nun der Trick. AyYildiz behandelt Zone 3 wie Zone 2 (EU), ohne Unterschied.


    Die Artikel zur FUP gelten für Zonen 2 und 3. Die eingehenden Gespräche in Zone 2 und 3 gelten gleich viel und auch die EU-Roamingregeln werden für Zonen 2 und 3 ausführlich beschrieben.


    Das bedeutet AyYildiz hat die Zone 3 der EU gleichgestellt. Und das haben wir auch getestet. Im Prepaid wird die Schweiz wie EU abgerechnet, anders als alle anderen Prepaid-Marken von Telefonica.


    Die EU-Regelung gilt nicht für die Türkei, darum können sie da andere Preise nehmen, sowohl in der Türkei als in die Türkei.


    Kleine Fehler sind trotzdem drin: Island und Liechtenstein sind als EWR-Mitglieder der EU gleichgestellt und die Kappung für Auslandsgespräche von Deutschland sollte daher bei ihnen auch bei 0,23€/min liegen, sind hier aber bei 0,99€.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!