Möchte meinen Gas- und -Stromversorger wechseln! Wer hat gute Angebote und Provision

  • Vattenfall muss 0,9 Mio. € Strafe wegen DSGVO-Verstoß bezahlen. Sie haben, ohne sich dies genehmigen zu lassen vom Kunden, die Kundendaten von Neukunden zum Abgleich mit einer Bestandskundendatei benutzt, um Vertragshopper zu identifizieren (und dann abzulehnen):

    https://www.heise.de/news/DSGV…slese-zahlen-6200668.html


    Wie gesagt, sie wurden wegen nicht genehmigter Nutzung von Kundendaten bestraft; nicht für das Ablehnen an sich.

    Wurde hier jemand von Vattenfall abgelehnt?

    Und ist es legal dass Vattenfall die Daten ehemaliger Kunden weiterhin speichert (die Frage gilt ebenso für Unternehmen anderer Branchen wie z.B. Banken)?

  • Das Problem hatten wir mi Vattenfall zwar nicht, aber im Familienkreis nerven sie aktuell auch grad:
    Kündigung Gasvertrag aufgrund der angekündigten Preiserhöhung zum 1.10. ausgesprochen (das Wort Sonderkündigung nicht erwähnt). Bestätigt wurde eine Kündigung zum 1.10.22. Nach telefonischer Reklamation wurde das dann zwar geändert (dafür war das Online-Kundencenter "aus Sicherheitsgründen" für 24h gesperrt, so dass man erst 2 Tage später an die Bestätigung kam... Leider alles so spät, dass man jetzt für ein paar Tage in die Grundversorgung fallen wird - Sauladen... Einmal & nie wieder...

    "Wer immer und überall erreichbar sein muß gehört zum Personal", Horst Schroth - Herrenabend 2000
    "Das mit der Demokratie ist damals falsch verstanden worden. Man kann zu allem eine Meinung haben, man muß aber nicht. Daher gilt: Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten!", Dieter Nuhr - http://www.nuhr.de
    Aktuelle Angebote im Biete:

  • Massive Strompreiserhöhung

    Heute im Posteingang:


    , müssen deinen Vertrag mit der Nummer xxxxx aber wie folgt zum 1.11.2021 erhöhen:

    • Dein neuer Arbeitspreis ist 33,97 ct/kWh brutto.
    • Der neue Grundpreis ist 16,51 €/Monat brutto.
    • Der Abschlag ändert sich damit auf 182 €.

    z. Zt. sind es 23,55ct/kWh

    Grundpreis 11,45€/Mon.

    Abschlag 126 €


    also 44,4% mehr! Nicht mit mir....

  • das ist nicht neu und steht schon seit einiger Zeit so im Gesetz.

    Der Anfang des Artikels "Nur bezahlen was Sie auch tatsächlich verbrauchen: Mit einem Smart Meter sind exakte Abrechnungen (ohne Abschlagszahlungen) möglich wodurch Nachzahlungen vermieden werden können." ist natürlich totaler Unsinn. Auch jetzt schon bezahlt man nur, was man verbraucht. Wie der Vorredner schon schrieb, bedeuten "Smart Meter" Mehrkosten für den Verbraucher ohne einen rationalen Vorteil für ihn (die Datenschutzaspekte noch vollkommen außen vor).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!