Handy-Software-Update hat mich bei Vodafone 280 Euro gekostet!

  • Zitat

    Original geschrieben von HSDPA
    Doch mit E-Plus hätte dich das Update ca 2,80 € statt über 200 € gekostet.


    Wie kommst du auf den Preis? Selbst in den aktuellen BASE-Tarifen kostet das MB 1,99 €. Früher war das noch weit höher.
    Discounter wie simyo zählen jetzt nicht. Denn auch mit EDEKA mobil (im Vodafone-Netz) zahlt man "nur" 24 ct pro MB.

    Meine Beiträge können Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten.

  • @ Axelchen - das hast Du nach meiner Meinung auf den Punkt gebracht. Aber ich kann trotzdemdem den ein oder anderen Thread hier sehr gut verstehen, wo sich langjährige Kunden wirklich abgekocht füllen.

  • Gab es wirklich vor 7 Jahren schon die Superflat ins Vodafone und Festnetz für 35 Euro?
    Es ist doch die Frage, ob die Datenpreise zum Zeitpunkt des Wechsels marktüblich waren, so wie ein "normaler Kunde" der in den Laden geht und von durchschnittlichen, marktüblichen Preisen ausgehen darf (eben auch ohne irgenwelche AGB gelesen haben zu müssen, was viele hier leicht unter den Tisch fallen lassen, in denen überraschende Klauseln und stark überhöhte Preise ohnehin ggf. nichtig wären).
    Man liest ja in letzter Zeit immer über Kulanzentscheidungen, dass dem Kunden nachträglich eine Option gebucht wird. Ganz so kulant ist das aber natürlich nicht, denn auch der Netzbetreiber weiß, dass 25 Euro pro Megabyte ggf. in auch neu abgeschlossenen Tarifen ohne Datenoption für viele Kunden unerwartet, da nicht marktüblich wären. Vodafone hat ja bereits letztes Jahr nicht ohne Grund auf eine zeitliche Abrechnung umgestellt...
    Auch in diesem Fall, sollte ein Brief an Vodafone bereits zur Lösung beitragen.


    Jeder EU-Bürger muss im EU-Ausland sofort gewarnt werden, wenn er mehr als 50 Euro Daten verbraucht, bei beschränkten Preisen (auch in Alttarifen) von höchstens 50 Cent/MB intern (was auch Wucher bei der Abrechnung verhindert).
    Aber in Deutschland darf die SMS noch 25 Cent statt 11 Cent kosten und das Megabyte auch soviel der Netzbetreiber will.

    offiziell von der TT-Administration bestätigter Troll

  • Ich habe einen Brief an Vodafone geschrieben,
    die haben die Datenkosten aus Kulanz wieder gutgeschrieben.


    Gott sei Dank bin ich davon gut rausgekommen !


    Gruss an alle,


    Matpol

  • Zitat

    Original geschrieben von Matpol
    Gott sei Dank bin ich davon gut rausgekommen !


    Hast du im Gegenzug eine Datenoption gebucht?

    ***20 Jahre o2 - 20 Jahre TT***

  • wucher


    alter finne, dass nenn ich mal wucherpreise, 16,41 €/MB (netto)!


    wenn ich den preis auf meinen höchsten monatlichen verbrauch bisher anwenden würde (9,778 GB) käme ich auf einen preis i.H.v. 160.432 € netto (190.914 € brutto).


    ich hab zwar ne flatrate bei o2, aber selbst ohne hätte ich eine rechnung von "nur" 4.889 € brutto gehabt (bei einem brutto MB preis von 0,50 €). selbst DAS wäre m.M. nach schon stark an der grenze der sittenwidrigkeit.


    einfach nur krass

  • Re: wucher


    Zitat

    Original geschrieben von Jon.Wayne
    ich hab zwar ne flatrate bei o2, aber selbst ohne hätte ich eine rechnung von "nur" 4.889 € brutto gehabt (bei einem brutto MB preis von 0,50 €).

    Ich habe nicht den Eindruck, daß Dir klar ist, was der Begriff "Flatrate" bedeutet - einen volumenabhängigen Preis kann es bei einer solchen nämlich prinzipiell nicht geben! Du hast vermutlich ein Volumenpaket, bei dem nach Verbrauch des Inklusivvolumens 50 ct pro MB berechnet werden.


    Axelchen

    Festnetzanschluß? Brauche ich schon lange nicht mehr.

  • zugegeben, schlecht von mir formuliert.


    habe anfang 2009 von o2 das internet pack L gebucht, (damals 10gb und danach drosselung, aber trotzdem keine weiteren kosten danach). monatlich, hab ich dann verglichen was mich mein datenvolumen geköstet hätte, hätte ich das pack M (damals 200mb inkl., danach 50c/mb) gebucht. und da war eben der vergleichsmaßstab eben 50c/mb, welchen ich in meiner rechnung oben zugrunde gelegt habe.


    geb dir recht dass sich das wort flatrate nicht mit mb-preis verträgt, aber siehe meine begründung oben warum ich den zusammenhang hergestellt habe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!