Hausautomatisierung nachrüsten bzw Forum

  • Hi,


    ich möchte für meine Rolladen eine Automatisierung nachrüsten.


    Aus diesem Grund suchte ich dafür ein Fachforum. Hab aber nur irgendwie Herstellerspezifische gefunden. Hatte ich einen :apaul: oder gibt es wirklich keine ordentlichen.
    Kennt jemand eins?


    Nichts desto trotz sind ja hier auch viele, die etwas Ahnung von der Materie haben und was dazu sagen können.


    Also ich möchte haben:


    Per Smartphone App, auch von extern, meine Rollos hoch und runterfahren, bzw auch zeitplangesteuert, ggf Helligkeitssensor.
    - Vorhanden ist an Automatisierungstechnik: NIX
    - Normaler DSL bald FTTH Internetanschluss
    - Rolladenmotoren OHNE Zentralschaltung, und hier ist glaub ich der Knackpunkt. Die Motoren werden zur Zeit über Schalter direkt am Fenster gesteuert. Zum Schalter hin liegt entsprecht dreiadrig L1-N-PE und von da aus weiter über den Schalter zum Motor Rauf-Runter-N-PE, dazu noch eine freie Ader. (5adriges Kabel)


    Ich möchte eigentlich keine Kabel nachziehen. Der Aufwand ist mir zu groß.
    Also entweder Funk - Technik oder BUS-Technik die übers normale Stromnetz sendet ähnlich DLAN.


    Und das ganze Bezahlbar. Ich sprech hier von 9-12 Fenster (Bei drei im OG bin ich noch am Überlegen ob überhaupt)


    Jemand Vorschläge mit Erfahrung?


    Danke

    Ich würde mich ja gerne mit Dir geistig duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet ;)

  • max 100€ je Fenster + mögliches Zentralsteuergerät

    Ich würde mich ja gerne mit Dir geistig duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet ;)

  • Lass auf jeden Fall die Finger von RWE/Innogy Smarthome, sonst haben wir hier in 6 Monaten diverse Fluch und Supportdiskussionen...

  • Zitat

    Original geschrieben von kaputer
    Lass auf jeden Fall die Finger von RWE/Innogy Smarthome, sonst haben wir hier in 6 Monaten diverse Fluch und Supportdiskussionen...


    Quatsch. Genau für den Anwendungsfall wäre RWE Smarthome die Lösung. Funktioniert bei unseren Rollläden seit zwei Jahren ohne jegliche Probleme. Gesteuert wird das automatische Öffnen und Schliessen in Abhängigkeit von Sonnenauf- und -untergang.
    Forum

  • Ich hätte auch RWE vorgeschlagen. Allerdings sind die sehr langsam in der Weiterentwicklung und haben mit dem letzten Update auf innogy SmartHome noch massive Probleme. Generell nutze ich die aber seit Jahren und bin zufrieden.


    http://www.rwe-smarthome-forum.de

  • Ja, man sollte vielleicht mit einem Neueinstieg ein paar Tage abwarten, bis sich der gröbste Wind wegen der Softwareumstellung am 1. September gelegt hat.

  • ich tendiere gerade mehr zur DuoFerm / HomePilot - Technik von http://www.rademacher.de.


    Das System ist so was ich finden konnte ganz gut bewertet und die Aktoren kosten schon mal nur die hälfte vom RWE System.
    Sehen nur nicht so Stylisch aus ;)

    Ich würde mich ja gerne mit Dir geistig duellieren, aber wie ich sehe bist Du unbewaffnet ;)

  • Wir haben hier Funkmotoren die sich zeitgesteuert bzw. mit der Fernbedienung hoch- und runterfahren lassen. Sonnensensoren könnte man nachrüsten.


    Mich würde interessieren wozu man diese von unterwegs per Smartphone steuern können muss. Hast du da ein sinnvolles Szenario im Auge oder ist das reine Spielerei?

  • Hallo,


    Wenns nur um die Rolladen geht: Somfy



    Wenn du aber evtl. später mehr machen willst und ohne grosses Kabel ziehen bleiben nicht viele Lösungen übrig:


    die über Stromnetz arbeiten:


    Da fällt mir nur eine Technik ein, die heisst http://www.digitalstrom.com


    Das System ist sehr gut, recht einfach nachrüstbar an den zu steuernden Geräten, weil es im Grunde nur grössere Lüsterklemmen sind, wo die Technik drin ist.
    Im Sicherungskasten kommt dann aber noch die Zentrale rein, das sollte eine Elektriker machen.


    Preise und usw. kann ich nichts zu sagen.


    Bekannter von mir hat damit seine Wohnung nachgerüstet und ist absolut zufrieden. Der ist aber auch selber Elektriker und kann somit alles selber machen.




    funkbasierte:


    - EQ-3/ELV: "HomeMatic" oder die neue Version "HomeMaticIP"
    - RWE-Smarthome ( ebenfalls von EQ-3 entwickelt, vergleichbar dem EQ-3 MAX )
    - Funk-KNX ( von Gira und Jung, eher ein Nischenprodukt zur Erweiterung vorhandener KNX-Bussysteme )
    - EnOcean



    Die beste Lösung ( aber auch mit die teuerste ) ist ganz klar EnOcean.
    Alleine schon aus dem Grund, weil etliche Hersteller diesem Verband angehören und ihre Produkte untereinander kompatible sind. Somit kann man sich von allen Herstellern das passende aussuchen und verbauen.
    Man braucht aber jemanden, der einem berät, weil die Vielfalt auf das Problem wird.
    https://www.enocean.com/de/




    Ich selber nutze seit Jahren, aber nicht für Rollanden, weil keine vorhanden, die HomeMativ-Lösung von EQ-3 mit der Centralunit, wo man kleinere Programme laufen lassen kann.


    Foren dazu:
    http://homematic-forum.de/
    https://www.homematic-inside.de/
    https://forum.fhem.de
    ( letzteres mehr für FHEM, einer Sterungssoftware )



    Ich habe aber zusätzlich noch als zentrale Steuerungssoftware IP-Symcon im Einsatz, damit lässt sich alles steuern, was irgentwie in PHP machbar ist. Das ist aber auch das Problem, das ist keine Plug-and-Play-Lösung, man muss eben alles in PHP selber machen und entsprechende Skripte bauen.


    Es gib aber einige findige Köpfe, die im Forum z.b. eine komplette Rolladensteuerung erstellt haben damit und die ist verdammt mächtig.


    Vorteile:
    - unterstützt nahezu alle gängigen Hausautomatisierungen, egal ob KNX, EnOcean, Homematic, Digitalstrom, 1-Wire, LCN, Z-WAVE, ZigBee, Qaton, WAGO, usw.


    Ausnahme: RWE-Smarthome, weil es ein geschlossendes System ist.


    - deutscher Hersteller mit eigenem Internet-Forum
    - sehr aktive Community, die vieles entwickeln und übers Forum bereitstellen.


    - offen für Erweiterungen, ich frage z.b. sämtliche Daten meiner FritzBox darüber ab und kann Wlan usw. ein/ausschalten.


    Nachteile:
    - Preis: ab 99,- für die kleinste License, das reicht um ein paar Rolladen zu steuern über 250,- f+r die mittlere Version bis 499 für das "unlimited" Paket, was beliebig grosse Installationen steuern kann.
    - 24/7 Rechner notwendig, bei mir ein IntelNUC mit Windows10, es geht aber auch eine RasPi, Linux- oder MacOS-Server.
    - es gibt keine fertigen Pakete, man muss alles selber machen. PHP-Kenntnisse daher unbedingt erforderlich.



    Wie du sieht, man kann sich in dem Thema gewaltig austoben.


    Ich rate dazu, sich erst mal ausgiebig zu informieren, am besten auch auf Messen usw. und dann zu entscheiden, welchen Weg man geht.


    Problem, wenn man sich auf einen Hersteller mit einem geschlossenden System einlässt, ist man dem auf Dauer verbinden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!