Nokia (2, 3, 5, 6, 8 ...) neuer Schwung - alte Unsitten

  • Also ich nutze das Nokia 3 jetzt ca. 6 Monate und es sind jetzt 12 GB von 16 GB belegt. Fotos landen auf einer 16 GB micro SD.


    Der Arbeitsspeicher ist meist mit 1,5 bis 1,6 GB belegt. (Auch wenn man alles Apps beendet, zeigt es nach 3 Stunden das gleiche an)


    Man braucht wirklich sehr sehr viel Geduld bei der Bedienung. Nutze es Eigentlich nur für WhatsApp und gelegentliche Schnappschüsse. Werde es aber demnächst aussortieren .


    Hatte jetzt mein altes Motorola G aus ca. 2012 in der Hand, das hat selbst mit aktuellem Lineage OS eine wesentlich bessere Performance!


    Vom Logischen her, müsste das Nokia 2 eigentlich noch Schlechter sein. Hatte für das Nokia 3 stolze 159€ bei Euronics bezahlt. Im Prinzip bin ich enttäuscht, so manches 50€ China Phone kann mehr oder das gleiche für das Geld.

  • Ich gebe dir recht Tulpe, ich nutze es nur für Testzwecke für andere Netze. Oreo ist auch noch nicht da, immerhin kam aber das Android Update für Januar.

  • Stimmt, die Updates kommen zuverlässig! Positiv ist das Betriebssystem, die Updatepolitik und das es keine Bloatware auf dem Telefon gibt. Super ist auch das Design und die Robustheit des Geräts.


    Alles andere ist aber sehr Enttäuschend, die Performance des Geräts ist Grauenvoll. Kamera usw. nicht brauchbar. Das man sich traut so ein Gerät zu dem Preis auf dem Markt zu bringen und dann per Popup den Benutzer noch fragt, was er von dem Gerät hält ist schon gewagt.

  • Da ist ganz grundsätzlich noch jede Menge Luft nach oben. Ein möchtegern-Flaggschiff 8 ohne QI-Lademöglichkeit und mit vergleichsweise miserabler Kamera und ein "echtes" Flaggschiff 9, von dem jetzt schon bald ein Jahr die Rede ist, und das, wenn es dann endlich auf den Markt kommen wird, eigentlich ein 2017er-Modell sein wird. Da werden sie schon gehörig an der Preisschraube drehen müssen.

  • Wie ich schon oben mal geschrieben hatte, man merkt letztlich das da wieder Nokia Manager dran sind. Man verzettelt sich schon wieder mit zu vielen Modellen, die 20€ Preisunterschied haben (grob gesagt). Passt ganz gut zum Threadtitel alte Unsitten.

  • Das schlimmste ist eigentlich das dem Käufer kurze Zeit nach Kauf des Gerätes dann ein verbessertes Gerät vor die Nase gehalten wird. Also beim 5er dann eine Version mit 3gb ram oder das verbesserte 6er was nun raus gekommen ist. Das ist dumm und der Kunde kommt sich veralbert vor

    Nokia connecting people

  • Die verbesserten Handy jedes Jahr finde ich nicht mal so schlimm, die vielen Modelle mit wenig Preisdifferenz finde ich da schon viel schlimmer. Einfach 3 Geräte mit Snapdragon 4xx, 6xx und 8xx, meinetwegen mit jeweils einem + Modell und das sollte langen und einen Preisbereich von 100€ bis 500€ decken.

  • Zitat

    Original geschrieben von phone-company
    Das schlimmste ist eigentlich das dem Käufer kurze Zeit nach Kauf des Gerätes dann ein verbessertes Gerät vor die Nase gehalten wird. Also beim 5er dann eine Version mit 3gb ram oder das verbesserte 6er was nun raus gekommen ist. Das ist dumm und der Kunde kommt sich veralbert vor


    da stimme ich Dir voll und gar zu (eine Sache übriegens, die mir bei den Lumias unfreiwilligerweise nicht mehr passiert :D) , zumal das zusätzlich noch einen schnellen Preisverfall auf dem Gebrauchtmarkt auslößt.
    Wobei auch auf dem Neugerätemarkt, und man deswegen eigentlich Nokia Geräte erst nach einem halben Jahr kaufen sollte, da der Preisunterschied doch schon erheblich sein kann.
    lg mayba

  • Zitat

    Original geschrieben von mayba
    und man deswegen eigentlich Nokia Geräte erst nach einem halben Jahr kaufen sollte, da der Preisunterschied doch schon erheblich sein kann.


    Auch. Es muss heißen "...auch Nokia Geräte..." ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!