Unterstützung bei Masterarbeit zum Thema Videospiele gesucht

  • Guten Morgen zusammen,


    ich habe das Glück mich im Rahmen meiner Masterarbeit mit dem Thema Videospielen beschäftigen zu dürfen und zu untersuchen, wie die persönlichen Einstellungen und Erfahrungen die Nutzung von Spielen formen. Deswegen wende ich mich an euch mit der Bitte um Unterstützung. :)


    Unter http://bit.ly/VideospieleUmfrage erreicht ihr meinen Online-Fragebogen!


    Es hilft mir extrem, wenn ihr, egal ob Pro-Gamer oder Gelegenheitsspieler oder Eher-Gar-Nicht-Zocker, den Fragebogen ausfüllt.
    Unter allen Teilnehmern werden fünf Amazon Gutscheine verlost und ihr braucht eine gute Viertelstunde für's Ausfüllen!


    Schon im Voraus vielen Dank für eure Hilfe! :top:


    Lars


  • Also ich muss mal ehrlich sein, ich habe die Umfrage angefangen, aber mittendrin dann doch abgebrochen.


    So viele Fragen, Fragestellungen bzw. Inhalte der Frage doppeln sich massiv, das ist extrem frustrierend. Ist das so gewollt?

    Xiaomi MI A1 @ o2 10GB

  • Zitat

    Original geschrieben von hharzer
    Also ich muss mal ehrlich sein, ich habe die Umfrage angefangen, aber mittendrin dann doch abgebrochen.


    So viele Fragen, Fragestellungen bzw. Inhalte der Frage doppeln sich massiv, das ist extrem frustrierend. Ist das so gewollt?


    Moin Moin!


    Danke für die Rückmeldung. :top:


    Der Aufbau ist leider nicht ganz so einfach geworden, wie ich ihn gerne gehabt hätte. Das zugrunde liegende Modell ist etwas umfangreich, deswegen sind viele der Fragen in leichten Abwandlungen mehrfach vorhanden. :rolleyes:

  • Es sind eher 15-20 als 10-15 Minuten, wenn man sich mit Deinen Fragen vor der Beantwortung ein wenig auseinandersetzen soll. Viel Erfolg damit. Besteht die Möglichkeit, das Endergebnis irgendwann zu sehen?

    Johnny
    just enjoy it! - meet Johnny B. & friends at the DJFactory
    ----------------------------------


    Ich mag keine Brummschlümpfe...

  • Zitat

    Original geschrieben von Johnny B.
    Es sind eher 15-20 als 10-15 Minuten, wenn man sich mit Deinen Fragen vor der Beantwortung ein wenig auseinandersetzen soll. Viel Erfolg damit. Besteht die Möglichkeit, das Endergebnis irgendwann zu sehen?


    Moin, danke für's Feedback! :top: 15-20 Minuten kommt gut hin, so habe ich es auch auf die "Willkommens-Seite" geschrieben. :)


    Klar besteht die Möglichkeit, das Ergebnis zu sehen. Es dauert aber noch ein Weilchen bis die Thesis geschrieben und eingereicht ist. Und dann liegt es in den Händen der Götter Professoren, wie lange die Bewertung dauert. :D Danach kann ich die Arbeit aber gern zur Verfügung stellen.



    Beste Grüße


    Lars

  • Zitat

    Original geschrieben von freshp
    Der Aufbau ist leider nicht ganz so einfach geworden, wie ich ihn gerne gehabt hätte. Das zugrunde liegende Modell ist etwas umfangreich, deswegen sind viele der Fragen in leichten Abwandlungen mehrfach vorhanden. :rolleyes:

    Wenn der Kunde Frage als Doppelungen empfindet, dann wird auch seine Reaktion sich doppeln, ergo würde eine Ausführung reichen. Und eine mehrfache Fragestellung in leichter Abwandlung wäre nur sinnvoll, wenn man zusätzlich oder vorrangig Ehrlichkeit, Konsistenz oder Umfragerhetoriken untersuchen wollte.

    Je suis Charlie

  • Das passt schon, ich bin gedtern in weniger als 15 Minuten vom Handy aus durch gewesen

    .:Gate 13:.
    Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Moin.


    Nettes Browserspiel, nur ein bisschen Textlastig :D


    Jau, ich schließe mich den Vorschreibern an: doppelt sich wirklich sehr.
    Vor allem habe ich persönlich nicht verstanden, warum es eine Unterscheidung zwischen "klassischen" und anderen Videospielen gibt. Ist doch eh alles eine Suppe... Selbst wenn ein 15 Jähriger nur mit den heutzutage modernen Spielen aufwächst, landet er durch Remakes etc. eh irgendwann bei den Klassikern, zumal sich ja auch viele moderne Spiele immer wieder auf die 'alten' beziehen.


    Ansonsten wäre vielleicht eine etwas genauere Differenzierung schön gewesen. So in etwa: weil mir ein Entwickler nicht gefällt, spiele ich seine Spiele nicht. Ein großes Thema in den Gaming-Communities.
    Oder, wie in meinem Fall, wenn eine dt. Übersetzung/Synchro fehlt, spiele ich sie auch nicht.
    Oder auch: wie sehr beeinflusst das Lesen einer "Fachzeitschrift" das Kaufverhalten. Da gäbe es so viele Möglichkeiten und es würde sich kaum was doppeln ;)


    Viel Erfolg!

    Nachdem die meisten User, die unter supranasaler Oligosynapsie (und auch Morbus Bahlsen) leiden, gesperrt worden sind, wage ich mal wieder den einen oder anderen Besuch hier...

  • Moin zurück! :)


    Danke fürs Ausfüllen und das Feedback. Ja, die Möglichkeiten noch zusätzlich Dinge abzufragen ist nahezu unendlich und da gibt es noch einige total spannende Bereiche. Dadurch wächst natürlich der Umfang und der Fokus geht vermutlich etwas verloren. In der Arbeit jetzt geht's hauptsächlich darum, ob unterschiedliche Arten von Spielen aus unterschiedlichen Gründen gespielt oder eher nicht gespielt werden. Deswegen sind auch die vielen Wiederholungen drin, da habe ich leider keine andere Möglichkeit gefunden außer vielleicht, die Teilnehmer in zwei Gruppen einzuteilen und nur einen Spieletyp abzufragen. Dann bräuchte ich aber eine deutlich größere Stichprobe. :)



    Zitat

    Original geschrieben von Quindan
    Viel Erfolg!


    Danke! :top:

  • Zitat

    Original geschrieben von freshp
    geht's hauptsächlich darum, ob unterschiedliche Arten von Spielen aus unterschiedlichen Gründen gespielt oder eher nicht gespielt werden.


    Öhm, ja, eben. Es gibt viele, die eben aufgrund eines Entwicklers dessen Spiele nicht spielen... Daher kam ich da ja drauf ;)
    Aber du wirst das schon machen; meine bessere Hälfte steckt auch gerade in ihrer Masterarbeit, von daher weiß ich, das es viele Standpunkte, Aussagen und Wege gibt, die man nicht alle berücksichtigen kann.

    Nachdem die meisten User, die unter supranasaler Oligosynapsie (und auch Morbus Bahlsen) leiden, gesperrt worden sind, wage ich mal wieder den einen oder anderen Besuch hier...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!