Apple iPhone 11 Pro offiziell vorgestellt

  • Findet ihr nicht, dass ein Thread für alle Geräte besser gewesen wäre?`In Zeiten als hier in 3 Tagen 80 Seiten zu neuen iPhones voll waren, war das vielleicht ok.

  • Ja, dass war auch meiner erste Intension, aber da, das iPhone 11 sozusagen in einer Liga wie das iPhone Xr bzw. das SE spielen, habe ich das Thema dann doch noch aufgeteilt.
    Schätze es könnten beide wieder ihr jeweiliges "Eigenleben" entwickeln.


    Auch sind die Preisunterschiede nicht unerheblich.

    Ich helfe gerne und wünsche allen eine schöne Zeit hier.

    TT ist leider nicht mehr das, was es einmal war. Also schlagen wir uns bitte nicht die Köpfe ein. :)

  • Sag ich ja. Ist ja auch alles okay, vllt. Haben wir auch das Ende der Fahnenstange erreicht zur Zeit? Wie gesagt, die Verbesserungen sind alle sinnvoll, insbesondere die neuen Akkulaufzeiten. Nur rechtfertigen die keinen Umstieg von X oder XS. Das ist alles.


    Ich finde schon. Ich habe ein XS Max und werde auf das iPhone 11 Pro Max umsteigen.


    1. Schneller (man merkt das bei Foto- und Videobearbeitung sehr deutlich).
    2. Display heller (bis zu über 1200 nits, das ist gerade im Outdoor Bereich eine ziemliche Größenordnung).
    3. Kamera: Deutlich bessere Bilder, vor allem bei Dunkelheit, extrem gute 4k Videofunktion.
    4. Display ist resistenter gegen Schäden, mein aktuelles XS Max Display hat tiefe Kratzer und ich habe NULL Ahnung, woher die kommen.
    5. Akkulaufzeit länger (eine Stunde mehr wäre schon erheblich wichtig für mich).
    6. UWB Funktionalität verbessert In-Door Navigation deutlich, ermöglicht auch präzise Ortung von elektronischen Tags, etc..
    7. Verbessertes Face ID ermöglicht das Entsperren aus einem größeren Sichtwinkel bei liegendem Gerät.


    Es gibt noch viele andere Kleinigkeiten...

  • Ja, diese Kleinigkeiten fallen immer richtig auf wenn man mal wieder ein älteres iPhone verwendet. Hey für viele ist es das Hobby da gibt man auch für andere locker 2000 EUR im Jahr aus, von daher kann man auch hier sein Geld lassen :).

  • @977TT


    genau mein Standpunkt, ich habe das Gerät täglich bei mir, erledige damit viel Arbeit unterwegs und am abend ist es für meine Unterhaltung zuständig in form von spielen, filmen und sozialen Medien.
    Da kann man ruhig mal für qualitativ hochwertig verarbeiteten Geräte mal soviel ausgeben, klar bekomme ich woanders für weniger geld mehr speicher, größeren akku aber leider auch weniger Sicherheitsupdates, service und obendrein einen starken Wertverlust. Apple bietet nicht nur ein stück Hardware an sondern auch die Software als auch den support


    Mfg

    Vertrauensliste IV: 1

  • Eben, es ist das ganze öko System. Google bietet auch viel aber am Desktop hört es auf. Microsoft hat die Handys aufgegeben. Es ist das gesamtpaket, mein HomePod, AppleTV, Nachrichten auch am Mac schreiben. Ich nutze mein iPhone wirklich mehr passiv als aktiv. Aber nach spätestens 2 Jahren möchte ich das neue Model und kann es dann auch mit gutem Gewissen weitergeben. Ein Andorid ist dann am Ende.


    Und ja, andere haben Dinge zuerst - aber dann sind die Sachen halt bei 85 und nicht bei 95 Prozent angekommen und ganz Perfekt wird es halt nie.

  • @977TT


    genau mein Standpunkt, ich habe das Gerät täglich bei mir, erledige damit viel Arbeit unterwegs und am abend ist es für meine Unterhaltung zuständig in form von spielen, filmen und sozialen Medien.
    Da kann man ruhig mal für qualitativ hochwertig verarbeiteten Geräte mal soviel ausgeben, klar bekomme ich woanders für weniger geld mehr speicher, größeren akku aber leider auch weniger Sicherheitsupdates, service und obendrein einen starken Wertverlust. Apple bietet nicht nur ein stück Hardware an sondern auch die Software als auch den support


    Mfg


    Genau. :top: Leider werde ich mit meinen 54 Lenzen oft mit irgendwelchen Jugendlichen verglichen, die einfach nur die neueste "hippe" Hardware haben wollen. Für mich ist das iPhone auch kein Statussymbol (ernsthaft?) sondern wirklich wertvolles Arbeitstool. Wer ein Smartphone als Statussymbol braucht, der tut mir sowieso leid.

  • Und ja, andere haben Dinge zuerst - aber dann sind die Sachen halt bei 85 und nicht bei 95 Prozent angekommen und ganz Perfekt wird es halt nie.


    sehe ich nicht so. Ich habe mittlerweile 17.000 Bilder auf meinem iPhone X (diese gehen zurück bis ins Jahr 2007 wo das erste iPhone rauskam). Wie oft ich schon nicht alles auf ein Bild bekommen habe und weiter zurück musste, kann ich garnicht mehr zählen. Der 120 Grad Winkel beim Fotografieren ist für mich mit das innovativste Feature der letzten 3-4 Jahre. Es ist so einfach von der Logik her und trotzdem rasiert Apple mit dem Feature einfach mal alle!

    my phone: iPhone SE
    "Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er."

  • Naja, Apple hat den Ultraweitwinkel nicht erfunden und sie waren auch nicht die ersten, die es in einem Smartphone verbaut haben.
    Als innovatives Feature der letzten 3-4 Jahre würde ich eher eine Periskop-Kamera bezeichnen.


    Wirklich innovativ wäre Apple für mich gewesen, wenn sie die 3 Linsen bereits im iPhone X verbaut hätten.
    So laufen sie nun nur vielen anderen wie Huawei oder Samsung hinterher.



    Mh, wenn man das jetzt so alles sieht - wenn ich nicht schon ein X hätte und wir auch noch 2017 hätten würde ich mir das 11 Pro vielleicht holen.
    1.200 im Vergleich zu 750 Nits sind schon ein deutlicher Unterschied (vorausgesetzt Apple übertreibt nicht mit den Werten).
    Die anderen Neuerungen mit eingeschlossen, lassen mich nun doch einen gewissen Reiz an dem neuen Modell erfahren.
    Werde es mir auch auf jeden Fall mal im Store anschauen, so bald es verfügbar ist.

    Ich helfe gerne und wünsche allen eine schöne Zeit hier.

    TT ist leider nicht mehr das, was es einmal war. Also schlagen wir uns bitte nicht die Köpfe ein. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!