MagentaEINS Plus

  • Vermutlich weil die direkte Leitungszuordnung für den Festnetz Anschluss somit nicht gegeben ist und das Risiko eines Technikereinsatzes erhöht, welches Kosten verursacht.

  • Weiß jemand, warum man im Moment noch nicht von einem anderen Provider nach eins plus wechseln kann? Im Extremfall müsste man also seinen alten Vertrag bei einem Provider auslaufen lassen und dann sagen wir mal zwei Wochen später komplett neu bei der Telekom abschließen? Was wird dann aus der alten Festnetznummer, kann man die irgendwie retten?

    Du kannst ja einen normalen Telekom DSL Vertrag ohne Extras abschließen und nach der Schaltung in den Magenta Eins Plus wechseln.

  • einfach in MagentaZuhause (DP) oder MagentaZuhause mit TV Basic den Anbieterwechsel machen und dann in M1+ wechseln.


    Vermutlich weil die direkte Leitungszuordnung für den Festnetz Anschluss somit nicht gegeben ist und das Risiko eines Technikereinsatzes erhöht, welches Kosten verursacht

    Bullshit, die Anbieterwechsel Schnittstelle gibt's einfach noch nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von Herr_Knauer () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Herr_Knauer mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo, welcher der zubuchbaren Magenta TV Tarife beim M1+ nutzt denn das Multicast Protokoll? Oder machen die alle normales Streaming (OTT) wie Netflix usw.? Multicast geht dann nur per Magenta Receiver oder?


    Funktioniert das OTT denn mittlerweile ordentlich, oder doch besser die Multicast Variante wählen?


    Vielen Dank für die Einschätzung!

  • Media Receiver kann mit

    - MagentaTV Smart Flex

    - MagentaTV Smart

    - MagentaTV Netflix

    genutzt werden.


    Die unverschlüsselten Sender kann man damit z.B. auch mit dem VLC schauen.


    Die anderen Tarife sind nur OTT.


    Ich nutze nen MR.

  • Also 5G nutzen geht, ist aber ziemlich sinnfrei.


    50 Mbit/s kann man zudem auch nur durch messfehler erreichen, weil irgendwas mit 49,8 Mbit/s (abzgl. Overheads) provisioniert ist...

  • Also 5G nutzen geht, ist aber ziemlich sinnfrei.


    50 Mbit/s kann man zudem auch nur durch messfehler erreichen, weil irgendwas mit 49,8 Mbit/s (abzgl. Overheads) provisioniert ist...

    Nein ist nicht ganz sinnfrei :D


    5G DSS n1 scheint priorität zu haben gegenüber Band 1 lte.


    also der 5G Kunde bekommt bessere Performance, wenn es eng wird. ich muss das mal noch mit mehr endkunden in einer Ländlichen 8+1 oder 20+1 Zelle testen.

    iPhone X @ Magenta M Young + Magenta Eins Young
    Sony Xz1 @ Telekom Multisim/o2 free m Boost/vf m young
    Xiaom A2 Lite @ vodafone m young /o2 free m boost/edeka smart
    Htc on m7 @ edeka smart (2G/3G) oder lte only
    Moto G5 @ edeka (b1/8 lock)/telekom gsm
    Redmi 7A @ Edeka smart + netzclub (vom ICE 4 verschluckt)

    History: W800i, n95, innov8, iP 4,5,6,7
    Nächstes Haupttelefon: iPhone 2020
    Weiterhin Geplant: 5G Snapdragon mit n1,n3,n28....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!