O2 my Internet-to-Go mit unbegrenztem Volumen: Tages-, Wochen- und Monats-Flat

  • O2 my Internet-to-Go:

    Unlimitiertes mobiles Highspeed-WLAN flexibel für einen Tag, eine Woche oder einen Monat buchen


    Tariftabelle-o2-my-internet-to-go-.jpg


    Ob im Urlaub oder im Home Office, in der Ferienwohnung oder im Camper: Oftmals benötigen Kunden zusätzliches mobiles WLAN für Tablets & Co. spontan und für unterschiedlich lange Zeiträume. O2 my Internet-to-Go bietet deshalb ab 11. Mai 2021 unlimitierte Daten für einen Tag, eine Woche oder einen ganzen Monat, um zu surfen, zu streamen oder zu gamen. Die Daten-Packs dieses Tarifs sind flexibel buchbar und stehen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung.1 Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 300 Mbit/s.1 Als passende Ergänzung für dieses WLAN zum Mitnehmen bietet O2 auch einen mobilen Router, der sogar in die Hosentasche passt.


    Mit O2 my Internet-to-Go hat der Kunde mobiles Highspeed-Internet genau dann, wann er es benötigt, und zahlt nur für den selbst festgelegten Zeitraum. Zur Wahl stehen eine Tages-Flat für einmalig 4,99 Euro, eine Wochen-Flat für 19,99 Euro und eine Monats-Flat für 49,99 Euro.1 Voraussetzung ist der O2 my Internet-to-Go Starter-Tarif für einmalig 49,99 Euro2. Diesen Tarif gibt es auch in Kombination mit einem mobilen Router von ZTE für einmalig 79,99 Euro. Im Kaufpreis enthalten ist bereits ein Monats-Pack, das mit der Aktivierung beginnt. Die drei unlimitierten Daten-Packs für das mobile WLAN im 4G- und 5G-Netzlassen sich ab dann bequem über die „Mein O2“ App oder den „Mein O2“ Self Care Bereich von o2.de buchen. In „Mein O2“ werden Buchungszeitpunkt und Restlaufzeit des aktiven Packs angezeigt, ebenso der Verbrauch bei einer Auslandsnutzung und die Tarifinformationen.


    Die drei O2 my Internet-to-Go Packs enden automatisch und sind nach Ablauf jederzeit wieder buchbar. Es kann jeweils nur ein Pack aktiv sein. Die Tages-Flat besteht ab Buchung 24 Stunden, die Wochen-Flat bis zum Ende des siebten Tages, die Monats-Flat bis zum Ende des einunddreißigsten Tages. Der mobile Hosentaschen-WLAN-Routerbietet rund sieben Stunden Akkulaufzeit für bis zu zehn Endgeräte. O2 my Internet-to-Go funktioniert ebenfalls mit einem vorhandenen Router.


    Das O2 my Internet-to-Go Starter-Tarif mit dem mobilen WLAN-Router aktivieren:

    o2-my-internet-to-go-1920x1080.jpg


    Der mobile Hosentaschen-WLAN-Router bietet rund sieben Stunden Akkulaufzeit für bis zu zehn Endgeräte.

    -SIM-Karte unter www.o2.de/aktivieren freischalten.
    -Micro-SIM-Karte in den Router einlegen.
    -Router einschalten und das mobile Endgerät mit dem WLAN des Routers verbinden.
    -Im WLAN einen Browser öffnen und die Adresse 192.168.0.1, das Passwort des mobilen Routers sowie die PIN der SIM-Karte eingeben.
    -Unter o2online.de in „Mein O2“ mit dem vorläufigen Passwort, das O2 per SMS an den Router geschickt hat, registrieren.


    O2 Pressemitteilung:

    https://www.telefonica.de/news…r-einen-monat-buchen.html



    Cashys Blog

    teltarif


    1. Monat 50€

    danach wahlweise

    - Monatsflat 50€

    - Wochenflat 20€

    - Tagesflat 5€


    Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist ob man dann wie im Artikel geschrieben ab dem 11.mai das Paket kauft für 49,99 Euro und man dann die erste Monats Flat drin hat

    ja, so verstehe ich das auch. Zu Beginn hat man zwangsweise die Monatsflat, die aber schon im Kaufpreis enthalten ist.

  • Das ist ein Postpaid-Tarif!


    "Voraussetzung ist der O2 my Internet-to-Go Starter-Tarif für einmalig 49,99 Euro2.


    Original o2-Presse-Info


    Bitte Fußnote 2 beachten:


    2)Vertrag O2 my Internet-to-Go kann jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Einmaliger Anschlusspreis 49,99 €, monatlicher Grundpreis 0 €. Keine Telefonie möglich, SMS in dt. Mobilfunknetze 9Ct./SMS.
  • Bin da nur noch verwirrt ob das jetzt prepaid ist oder Vertrag.

    Laut Goody ist es postpaid.

    Aber man kauft ja vorab für 49,99 Euro und muss danach theoretisch nichts mehr zahlen wenn man nicht will, daher sehe ich es als prepaid.

  • Ich finde das Angebot sehr interessant, da es sehr flexibel ist. Gerade wenn man mal für zwei Wochen am Campingplatz oder in der Ferienwohnung ohne schnelles WLAN ist, kann man diesen Tarif gut buchen um genug Datenvolumen zu haben. Sonst braucht man im täglichen Bedarf aber vielleicht keinen Unlimited Tarif.


    Es geht in die richtige Richtung finde ich.

  • Freenet Funk (ist zwar kein Prepaid, aber gefühlt sehr ähnlich, dank PayPal sogar ohne kompliziertem ID-Prozess) erscheint mir da aber günstiger. Nur bei langer Pause ist Freenet Funk teurer, aber in so einem Fall kündigt man die alte Freenet Funk und holt sich für 10€ AG eben eine neue.

  • Also man kauft praktisch für einen Monat die Flat, und bucht dann erst wieder wenn man eine neue Flat benötigt? Oder sind die 49€ nur Anschlußgebühr ohne alles?

  • Also man kauft praktisch für einen Monat die Flat, und bucht dann erst wieder wenn man eine neue Flat benötigt? Oder sind die 49€ nur Anschlußgebühr ohne alles?

    siehe teltarif

    Zitat


    Im Start­preis von 49,99 Euro ist bereits eine Monats-Flat­rate für den Internet-Zugang enthalten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!