Suche Telefon Flat ohne Internet, mit Festnetznummer und VoLTE / Alternative zu simquadrat

  • Ich suche einen mobilen Festnetzersatz.

    Derzeit wird simquadrat genutzt, aber die Sprachqualität ist wegen fehlendem VoLTE nicht besonders gut.


    gewünschte Tarifmerkmale:

    - Flat für Festnetz und mobil in D

    - kein Datenvolumen notwendig

    - Festnetznummer

    - Festnetznummer ggf. auch ausgehend setzbar (wie bei simquadrat), aber kein muß

    - 4G / VoLTE ist Pflicht

    - Preisvorstellung <10 EUR, notfalls mehr (simquadrat ist akt. für <5 EUR zu haben)

    - monatlich kündbar (notfalls auch Laufzeitvertrag)


    Viele Wünsche, welche simquadrat bis auf VoLTE voll abdeckt.


    Danke für Hinweise und Empfehlungen.

  • Mit fallen lediglich Alternativen ein, die Datenvolumen benötigen, egal ob WLAN oder mobile Daten. Sipgate Satellite App Mobilfunknummer in der App 100 Freiminuten im Monat, Satellite Plus Version Flat 4,99 Euro im Monat, monatlich Wechsel von Free Version in Plus Version möglich, keine SMS damit möglich Mobilfunknummer. In der Bussines Version sind auch Festnetznummern möglich. Voip App auf dem Smartphone mit Festnetznummer von Sipgate oder Easybell u. a. Anbietern. Dazu wird ebenfalls Datenvolumen benötigt.


    Ansonst fällt mir noch ein für 02 Telefonica Verträge, wenn möglich mit Festnetznummer, würde ich mich an Vodafrank wenden, er ist auch hier in Telefon-treff.de h zu finden. Homepage: frankofone.de Name: Frank Peetz


    Siehe auch hier:

    https://www.smartphonepiloten.…ertrag-mit-festnetznummer

  • Festnetznummer bietet bei prepaid doch eigentlich nur der schon genannte Simquadrat an, oder sehe ich das falsch?


    Dann klingt die Formulierung "notfalls auch Laufzeitvertrag" doch recht forsch, noch dazu soll es "monatlich kündbar" (häufig genannt Flex-Vertrag) sein.


    Mit einem o2 free in der Flex-Variante wird das prinzipiell gehen... - aber da bist du bei Preisen weitab von den gewünschten < 10 EUR.


    Also, ich halte die Wunschliste für unrealistisch - da müssen wohl Abstriche an Preis und/oder Inklusiv-Leistung gemacht werden, oder es bleibt eben bei Simquadrat.

  • theoretisch der O2 Free Starter Flex, man bräuchte aber einen Partnergeber... dann wären es 4,99€?

    f47490b935133381a2f4f049f92703f5.png 3b0fa0411c6412d3e5a5f7b617ffb7ca.png01100011011110000110001101100011

  • Korrekt, dann sind es 4,99€

    iPhone 12 mini mit Telekom MagentaMobil Young S + Lidl Connect Smart S

    Zweitgerät: Xiaomi Poco M3 Pro 5G mit o2 Free S (2018) + o2 My Data Unlimited + 5G-Option

  • Danke für die Überlegungen und Hinweise.


    Das genutzte Handy ist tatsächlich ein "Handy", d.h. keine Apps ect., hatte ich vergessen zu erwähnen.

    Notfalls Laufzeitvertrag sollte 24 Mon. Laufzeit heißen.

    Der O2 Free Starter Flex bietet leider keine Festnetznummer lt. Preisliste.


    Es wird wohl simquadrat bleiben (müssen). simquadrat hat mir heute mitgeteilt, das VoLTE voraussichtlich bis Ende 2021 kommt.

    Wenn nicht, wird wohl der O2 Free S als Partnerkarte für 9,99 EUR mit 24 Mon. Laufzeit als beste Alternative die Wahl werden.

    Vielleicht bekomme ich bei Vodafrank ein ähnliches Angebot.

  • da würde mir nur allgemein VoIP in den Sinn kommen. Aber dafür braucht man halt ein Smartphone.....


    Sipgate.....VoIP.App ( ich nutze da gerne CSIP.Simple )....und einen reinen Datentarif.


    So habe ich bis zur Einführung von Satellite auf Android Smartphones aus dem Ausland mit Deutschland kommuniziert.


    Die Deutschland.Flatrate bei Sipgate kostet rund 10 Euro....ein Datentarif z.b. 3 GB ( das sollte für ca. 3000 Minuten oder 50 Stunden Telefonie über VoIP ausreichen ) ohne weitere Flatrate z.b. bei Lidl Connect zusätzliche 7 Euro mtl.


    Aber selbst mit einer Netzclub SIM-Karte ( 200 MB gratis alle 28 Tage ) könnte man rund 200 Minuten per VoIP ( dann auch über LTE ) telefonieren.


    ......


    Wobei.....wenn ich so zurückdenke in die Anfänge meiner VoIP Zeit....


    Damals hatte ich meine Festnetz Nummer komplett in der Cloud realisiert per Rufumleitung zu einer x.beliebigen Handynummer ( in Deutschland halt auf meine deutsche Handynummer, wenn ich im sommerhalbjahr in Asien war, halt z.b. Rufumleitung auf die Thai.handynummer ).


    Das lief damals über pbxes.com .... und natürlich kostete die Rufumleitung eben für jede Minute die man angerufen wurde.....( je nach weiterleitungsziel, wäre das derzeit mit einem günstigen betamax als weiterleitungsclient unter 1 Cent pro Minute fürs angerufen werden )...


    ....dazu könnte ich mit einem nokia Tastenhandy ( Symbian s40 ) einen Call Back auf meine Festnetz Nummer auslösen....dann kostete es je nach betamax Anbieter ins Festnetz nur 2 x festnetzgebühr....ins handynetz damals einmal festnetz für den callback zur eigenen nummer....plus einmal zur Handynummer plus verbindungsaufbaugebühr....


    Aber, wenn du unbedingt wegen VoLTE anfragt, weil du da die bessere sparchqualität erhoffst....ist das mit doppelter Umleitung und danach zusammenschaltung sicherlich auch nicht das richtige.


    Zumal es ja ein spezielles Tastenhandy ( symbian s40 ) erfordern würde.


    ......


    Alternativ....wenn schon ein normales Tastenhandy verwendet wird....


    Früher haben wir auch gerne mit zurückrufen gearbeitet.


    Dazu braucht man ja eben nicht unbedingt eine Festnetz nummer.....lediglich eine ( in deinem Falle VoLTE.fähige ) Simkarte mit Telefonieflatrate.....und den Nerv dazu sich auf Rückruf einzulassen ? Sprich jeden Anruf konsequent ablehnen....und halt immer zurückrufen ( nach dem MOTTO....GIB MEINER FLATRATE EINEN SINN ).

    2 Mal editiert, zuletzt von Chickolino ()

  • P.S. du hast ein Tastenhandy ohne Apps....willst aber VoLTE


    Welches Modell hast du denn da ausgesucht ? Ich würde vermuten eines der neueren Nokia.LTE.Modelle (... eher billig Modelle ohne KaiOS ) ?


    Wäre mal interessant zu erfahren wofür du dich entschieden hast....und vor allem warum dieses Modell und eben nicht etwas anderes mit anderen Möglichkeiten ?


    Symbian


    Mocor5


    KaiOS


    Oder auch ein stark vereinfachtes Android z.b. in einem seniorenhandy ( ohne verstellmöglichkeiten )....


    Ich weiss ja auch nicht wofür der Einsatzzweck bei dir gedacht ist ( vermute aber stark, es könnte in den Senioren.einsatzbereich gehen ? ) Zumindest habe ich da mit meiner mittlerweile 100 Jahre alten Omi auch so meine Erfahrungen gemacht....


    Manchmal ist es besser sich erst Gedanken zu machen was man möchte, bevor man das Handy kauft....denn dann muss man danach nicht die Simkarte an das Handy anpassen und kann den umgekehrten Weg gehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Chickolino ()

  • Genutzt wird das Handy von Oma, Seniorenhandy als Festnetzersatz und eben auch mobil. Dient dank Mobilfunk auch als Notrufhandy allerorts.

    Wichtig war/ist auch die Erreichbarkeit unter der alten Festnetznummer (und auch Absenderkennung) für die älteren Herrschaften, damit nicht zu viel

    Veränderungen und Verwirrungen stattfinden.

    Das hat sich inzwischen über mehr als 2 Jahre bewährt. VoLTE ist aber von der Sprachqualität, Verbindungsaufbau, HD ect.

    halt doch noch eine Qualitätssteigerung. Quasi ein update. Nur simquadrat ist noch nicht soweit. Eigentlich unverständlich,

    hätte ich so nicht erwartet.


    Das Handy ist ein Emporia Active V50 4G und soll das bisherige Gerät ersetzen.

    Große Tasten, großes Display, einfachste Bedienung.

    Selbst getestet mit congstar-SIM. Hier läuft das alles prima (HD, VoLTE).

  • Das Handy ist ein Emporia Active V50 4G und soll das bisherige Gerät ersetzen.

    Große Tasten, großes Display, einfachste Bedienung.

    Selbst getestet mit congstar-SIM. Hier läuft das alles prima (HD, VoLTE).

    Da war dann meine Vermutung hinsichtlich Einsatzzweck schon richtig.


    ....und in 2 Jahren hat sich ja Simquadrat wirklich auch bewährt bei euch ( bei uns seit rund 4....5 jahren ).


    SCHON von daher würde ich auch empfehlen Simquadrat die Chance zu geben ( da es ja auch nur ein Upgrade wäre )...


    Viel wichtiger ist aber bei Simquadrat das passende Handy....das ist mein bzw. Unser Eindruck....


    Wir haben in 4...5 Jahren jetzt das 3. Und 4. Seniorensmartphone im Einsatz.


    In der Zeit als unsere omi noch mobil war....kam sie mit der tastrnsperre nicht gut zurecht....damen Handtasche und tastrnsperre....


    Da hat sie bei ihrer 10 Jahre jüngeren Schwester ein Klapp.seniorenhandy gesehen...und ab da dürfe ihr nur noch klapphandy ins Haus.


    2 sind danach schon totalschadenverschleiss....fällt halt mal was hin usw.


    Derzeit hat sie aber eines seit rund 1,5 Jahren und als dieses Jahr Corona an ihrem essentisch angekommen war ( sie hat der Sache auch ohne Impfung getrotzt....sich erst relativ spät nach uns jüngeren zur Impfung durchgerungen )....und das Altersheim quarantöne hatte niemand sie besuchen dürfte....


    ...kam ein Empiria Touch smart mit netzclub simkarte für im notfall ergänzend mal videotelefonie über whatsapp dazu...


    Aber telefonieren macht sie der Zeit noch mit dem seniorentelefon was bald ausgemustert werden muss, weil teilweise Ziffern nicht angenommen werden, andere doppelt und dreifach...


    Ich bin dann auch gespannt, wie sich dann das jetzt ja schon vorrätige Empirie sprachqualitätsmässig schlagen wird ( halt Netzclub raus....uns Simquadrat mit telefonieflat rein....und falls quarantöne kommen sollte halt mal kurzfristig Internet dazubuchen ... ).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!