Fritzbox 7530 mit zwei analogen Telefonen

  • Ich habe eine Fritzbox 7530, die ja laut Hersteller ein analoges Telefon anschließen kann -- dazu gibt es wahlweise eine TAE und eine RJ Buchse im Gerät. Nun habe ich parallel testweise mal zwei Telefone angeschlossen. Ein ca. 20 Jahre altes Bananentelefon und einen klassischen FeTAp 751 (orangenes Tastentelefon von 1985). Beide Apparate funktionieren sowohl alleine als auch zusammen ganz gut an der Fritzbox. Bis auf eine Kleinigkeit: Wenn sie parallel angeschlossen sind klingelt das Bananentelefon gar nicht und das FeTAp nur ganz kurz. Ich vermute, dass die Spannungsversorgung der Fritzbox in diesem Fall nicht ausreicht.


    Was für Optionen habe ich um das besser hinzukriegen? Mir würde es reichen, wenn das FeTAp alleine klingelt, das Bananentelefon möchte ich aber dennoch betriebsbereit halten, so dass z.B. die Kinder damit Anrufe tätigen können.

  • Die Signalisierung kann man sich in den Telefonie-Einstellungen konfigurieren. Auch ob beide klingeln sollen oder nur eins. Evtl. musst dazu erst die erweiterte Ansicht aktiviert werden.

    Ne, das kann die 7530 nicht. Das ist ja die "kleine" Fritzbox. Siehe Screenshot aus dem Handbuch unten. EDIT: Screenshot entfernt, da der Beitrag dann gesperrt wird. :) Nun ja, jedenfalls geht offiziell nur ein Telefon.


    Meine Vermutung ist, dass die Stromversorgung für 2x klingeln einfach nicht ausreicht, da die mechanische Klingel vom FeTAp vermutlich relativ stromhungrig ist. Ich suche daher eine Lösung (Adapter, extra Stromversorgung oder ähnliches), mit der ich das Klingeln wieder herstellen kann! Kann auch Basteleien involvieren. Löten kann ich ganz passabel, daran soll es nicht scheitern.

    Einmal editiert, zuletzt von root42 ()

  • Ich glaube eher an Überlastung durch nicht vorgesehen Parallelschaltung der beiden Endgeräte.

    AVM schreibt zum Thema Anzahl Telefonie- und DECT-Geräte, die mit FRITZ!Box verwendet werden können:


    An der FRITZ!Box (7530) können Sie ein analoges Endgerät anschließen, z.B. Telefon, Faxgerät oder Türsprechanlage. Die FRITZ!Box hat jeweils einen Anschluss "FON 1" für analoge Endgeräte mit RJ11-Stecker und einen für Endgeräte mit TAE-Stecker. Ein Anschluss "FON 1" muss frei (unbelegt) bleiben.

  • A) Übergangsbox mit zwei analogen Anschlüssen nehmen, z.B. die FRITZ!Box 7490 oder wenn Super-Vectoring sein muss, dann FRITZ!Box 7590 bzw. FRITZ!Box 7590 AX (aber gibt noch haufenweise andere Hersteller)

    B) ein Telefon aufgeben und ein IP-Telefon (VoIP/SIP) holen; empfehle ich nicht

    C) ein Telefon aufgeben und ein DECT-Telefon holen, z.B. das Tisch-Telefon Gigaset T480HX

    D) ein ATA-Adapter (VoIP/SIP) holen und den als IP-Telefon anschließen; empfehle ich nicht

    E) wie Mozart40 schrieb, einen DECT-TAE-Adapter holen


    Wenn Du zu Alternative B und D mehr Infos brauchst (warum ich es nicht empfehle, welche Produkte man konkret nehmen könnte) einfach fragen. Gleiches gilt, wenn Du zu Alternative A oder C weitere Produkt-Auswahl haben möchtest.

  • Option E) klingt am besten, finde ich. Ich habe noch eine alte 7390 herumliegen, will die aber ungern benutzen, da sie glaube ich von AVM nicht mehr supported wird, und ich nicht noch einen kompletten Router haben möchte. Daher wäre ein DECT adapter irgendwie ganz cool. Ich würde halt gerne beide Telefone weiter betreiben. Das FeTAp mag ich, die Kinder finden das Bananafon toll. :)


    EDIT: Fritzbox Modellnummer korrigiert.

  • Die FRITZ!Box 7390 bekommt aktuell noch Security-Updates. Du kannst diese FRITZ!Box auch als ATA-Adapter verwenden, also in den Modus IP-Client verfrachten und dann als IP-Telefon in Deiner FRITZ!Box 7530 anmelden.

  • Ich habe auch von 7390 auf 7530 gewechselt und stand daher auch vor dem Problem, konnte aber ein Telefon auf DECT umstellen.


    OT:

    Mit der 7390 hatte ich im Zimmer, was am weitesten vom Router weg ist, kein WLAN-Empfangsproblem.

    Mit der 7530 verliert mein Smartphone dort oft die Verbindung.

    Ich nutze: 1&1 | Handyvertrag.de | Sipgate | Fonial | Easybell | Freevoipdeal | AVM | Kubuntu 22.04 | Windows 11 | Android 💯 ✅

  • Die FRITZ!Box 7390 bekommt aktuell noch Security-Updates. Du kannst diese FRITZ!Box auch als ATA-Adapter verwenden, also in den Modus IP-Client verfrachten und dann als IP-Telefon in Deiner FRITZ!Box 7530 anmelden.

    Ist das so? Letztes Update war von 2019. Wäre zumindest eine Option als IP-Telefon. Ein kleiner DECT Adapter wäre aber etwas hübscher, und so könnte noch jemand anders die 7390 verwenden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!