Gigaset Mobilteil an Panasonic-Basis

  • Hi zusammen,

    habe gestern meine Gigaset 500-Basis wg. des fehlenden ABs gegen eine Basis mit integriertem AB von Panasonic (KX-TG8521) getauscht.


    Anmelden hat soweit gut geklappt, allerdings zeigt das Mobilteil nun bei eingehenden Anrufen nichts an. Das Display leuchtet zwar auf, aber es werden weder Telefonnummern noch die Meldung "Unbekannte Rufnummer" angezeigt. Noch nicht einmal eine Anzeige ala "eingehender Anruf" erscheint.

    Auch die Anruferliste bleibt leer, bzw. wird im Menü diese Option nun gar nicht mehr aufgeführt.

    Außerdem erklingt anstelle des im Mobilteil eingestellten Klingeltons ein ganz anderer.


    Bisher dachte ich, dass DECT-Telefone untereinander voll kompatibel wären, aber anscheinend ist dies doch nicht der Fall.


    Oder habe ich bei der Anmeldung des Mobilteils möglicherweise etwas übersehen?

  • Ist das zu betreibende Mobilteil auch von Gigaset wie die alte Basis? Geht aus dem Posting ja nicht klar hervor.


    Ich glaube der DECT-Standard definiert nur die reine Sprachübertragung zwischen Basis und Mobilteil, daher würde ich den gleichen Hersteller zur optimalen Nutzung aller zusätzlichen Möglichkeiten empfehlen - für die neue Basis also eher ein dafür angepasstes Mobilteil von Panasonic.


    Außerdem erklingt anstelle des im Mobilteil eingestellten Klingeltons ein ganz anderer.

    könnte die Basis selber sein, die je nach Modell auch klingelfähig ist

    Einmal editiert, zuletzt von rmol () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von rmol mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • danke und sorry; ja, ich habe versäumt, zu erwähnen, dass das Mobilteil von Gigaset ist.


    Beim Klingeln handelt es sich definitiv nicht um ein Klingeln der Basisstation.

    Es ist tatsächlich so, dass am Mobilteil ein bestimmter Klingelton aktiviert ist, aber trotzdem ein völlig anderer erklingt, wenn jemand anruft.

    Anscheinend "überschreibt" die Basisstation die Einstellung.


    In der Zwischenzeit habe ich etwas recherchiert; es ist wohl wirklich so, dass geräteabhängig diverse Zusatzfunktionen nicht kompatibel sind.

    Schade.


    Ich muss dann wohl entweder ein passendes Panasonic-Mobilteil besorgen, oder eine Gigaset-Basis mit AB...


    (PS: falls jemand wissen möchte, warum genau ich die Basisstation gewechselt habe:

    Leider hat ja Vodafone den Online-ABService abgestellt).

    Das Gigaset-Set hat wie erwähnt, keinen AB.

    Mit einem externen AB, den ich zusätzlich an die Vodafone-Kabelbox angeschlossen hatte, funktioniert es nicht so richtig. Die Kabelbox kommt nicht damit klar, wenn man einen Anruf annimmt, sobald der AB angesprungen ist.

    Man kann dann den Anruf nicht mehr übernehmen)

    Mit einem in die Basisstation integrierten AB funzt es hingegen)

  • Ist ja schon ein Wunder, wenn das alte Gigaset-Mobilteil auf die neue Panasonic-Basis zum Laden passte - die Hersteller verwenden dafür gerne unterschiedliche Standards (oder wurde das inzwischen einheitlich vorgeschrieben?).


    Ja, ich bevorzuge auch einen eigenen lokalen AB und traue den netzinternen nicht bzw. finde sie weniger komfortabel.

  • Wie du schon herausgefunden hast beschreibt der DECT-Standard nur eine Minianforderung an Kompatibilität. Selbst innerhalb eines Herstellers wird nicht immer alles unterstützt. Mit einer fremden Basis ist es noch komplizierter. Beispielsweise zeigt das Gigaset meiner Eltern direkt am DECT des Speedport-Router keine verpassten Anrufe. Weder das etwas verpasst wurde, geschweige denn die Nummern.

    Bei Gigaset gab es mal einer Übersicht, welche Telefone mit welchen Basisstationen (Gigaset und Fremdbasen) welche Funktionen unterstützen.


    /Edit:

    Gibt's auch noch https://www.gigaset.com/at_de/…patibilitaet/produkte.htm

  • Ist ja schon ein Wunder, wenn das alte Gigaset-Mobilteil auf die neue Panasonic-Basis zum Laden passte - die Hersteller verwenden dafür gerne unterschiedliche Standards (oder wurde das inzwischen einheitlich vorgeschrieben?).

    nein, das Gigaset-Mobilteil passt (natürlich) nicht in die Pana-Basis.

    Die steht im Arbeitszimmer und darin "werkelt" ein Pana-Mobilteil.

    Das Gigaset-Mobilteil ist ein zusätzliches für das Wohnzimmer.


    Mozart40

    danke für den Link, da werde ich mal reinschauen

  • wg. des fehlenden ABs

    Beantwortet nicht Deine Frage, löst aber vielleicht Dein Problem: Du kannst Dir auch die DECT-Basen Gigaset Box 200A bzw. GO-Box 100 einzeln kaufen. Letztere bekommst Du in eBay-Auktionen unter dem Stichwort „gigaset go“ oft für weit unter 20€. Welcher Router hast Du? Wenn der eine DECT-Basis schon hat, kannst Du auch die DECT-Mobilteile Gigaset CL660HX bzw. Gigaset A690HX holen. Letztere gibt es immer mal bei Media-Markt bzw. Saturn für 33€ bzw. 20€. Oder Du ergatterst bei eBay die Basis mit AB, das Gigaset E500A. Aber das ist nichts groß anderes als eine Gigaset Box 200A.

  • Für solche Fälle existiert der DECT/GAP Standard. Gehen sowohl Mobilteil als auch Basis mit diesem Standard Konform, sollten rudimentäre Funktionen (wie etwa das Klingeln) gewährleistet sein. Anderenfalls sieht es schlecht aus.

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Frank, das hatte bereits rmol und Mozart40 beschrieben. Hilft nur theoretisch aber leider praktisch gar nicht weiter, weil Du immer noch Software-Bugs haben kannst. Zum Beispiel, selbst wenn die Endgeräte nicht nur GAP sondern sogar schon CAT-iq 2.x haben, reicht ein falsches Bit und Du kannst nicht einmal abgehend telefonieren, wie hier beschrieben … hatte sogar mal ein Gigaset E560HX, dessen SUOTA die Telefonie in einem Telekom Speedport Neo derartig zerschoß, dass ich alle zwei Wochen den Speedport komplett zurücksetzen musste. Hat viele Monate gedauert, bis die Telekom das reparierte.

    das Gigaset meiner Eltern direkt am DECT des Speedport-Router keine verpassten Anrufe

    Welches Gigaset ist das genau?

  • Keine Ahnung, das ist aber schon älter. Der Speedport ist ein w724v. Wenn ich dran denke, schaue ich bei Gelegenheit mal nach dem Modell.


    Ein Bekannter hatte sich im Herbst neue Telefone gekauft. Da er eine ungerade Anzahl an Mobilteilen benötigte ließ er sich im lokalen Expert-Markt beraten und kaufte letztlich 3x Gigaset C530HX Duo und 1x Gigaset C530 (ohne HX und Duo im Namen). Lt. Verkäufer die gleichen Geräte, technisch identisch!

    Wie sich herausstellte war dem leider nicht so.

    Im Gegensatz zu den C530HX Mobilteilen konnte man dem C530 keinen Namen zuweisen. Das C530 konnte außerdem Datum und Uhrzeit nicht über das Netzwerk synchronisieren. Okay nicht tragisch, kann man mit leben. Tragisch war, das man mit dem C530 keine internen Rufe zu den C530HX durchführen konnte und umgekehrt. Ersteres fand die restlichen Geräte nicht in der Liste der Mobilteile. Umgekehrt zeigten die C530HX alle an, bis auf das C530.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!