Apple stellt iPod Touch ein

  • Die Musik lebt weiter

    Der iPod touch ist erhältlich, solange der Vorrat reicht


    Apple-iPod-end-of-life-hero_inline.jpg.small_2x.jpg



    Seit seiner Einführung vor mehr als 20 Jahren hat der iPod Nutzer:innen auf der ganzen Welt, die die Möglichkeit lieben, ihre Musik auch unterwegs mitnehmen zu können, in seinen Bann gezogen. Heute ist das Erlebnis, die eigene Musiksammlung überall dabei zu haben, in die gesamte Produktlinie von Apple integriert – von iPhone und Apple Watch bis hin zu iPad und Mac – zusammen mit dem Zugriff auf mehr als 90 Millionen Songs und über 30.000 Playlists, die über Apple Music verfügbar sind.
    „Musik ist bei Apple schon immer im Mittelpunkt gestanden. Sie hunderten von Millionen Nutzer:innen auf die Art und Weise zugänglich zu machen, wie es der iPod getan hat, hatte nicht nur einen Einfluß auf die gesamte Musikindustrie – der iPod hat auch neu definiert, wie Musik entdeckt, gehört und geteilt wird", sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Heute lebt der Spirit des iPod weiter. Wir haben ein unglaubliches Musikerlebnis in alle unsere Produkte integriert, von iPhone über Apple Watch bis hin zu HomePod mini, Mac, iPad und Apple TV. Apple Music liefert eine branchenführende Klangqualität mit Unterstützung für 3D Audio – es gibt keinen besseren Weg, Musik zu genießen, zu entdecken und zu erleben.“



    Der Original iPod

    Der Original iPod, der am 23. Oktober 2001 vorgestellt worden ist, war der erste MP3-Player, der unglaubliche 1.000 Songs und eine 10 Stunden-Batterielaufzeit in einem beeindruckenden, 185 g leichten Gehäuse integriert hat.

    Der erste iPod mini.<br>

    Der iPod mini, der am 20. Februar 2004 auf den Markt gekommen ist, hat alles, was Anwender:innen am iPod liebten, in ein kleineres Design mit gerade einmal 103 g Gewicht gebracht.

    Der iPod nano (2. Generation).<br>

    Der iPod nano (2. Generation), der am 25. September 2006 vorgestellt worden ist, hatte ein extrem dünnes Design, ein helles Farbdisplay, sechs elegante Farben und eine Batterielaufzeit von bis zu 24 Stunden und steckte bis zu 2.000 Songs in die Taschen der Anwender:innen.

    Der erste iPod touch.<br>

    Der iPod touch, der am 5. September 2007 vorgestellt worden ist, hat die revolutionäre Multi-Touch-Benutzeroberfläche, die das iPhone zu einem Hit gemacht hat, auf den iPod mit einem wunderschönen 3,5" Widescreen Display gebracht.

    Der iPod nano (7. Generation).<br>

    Der iPod nano (7. Generation), der am 12. September 2012 vorgestellt worden ist, war mit nur 5,4 mm der dünnste iPod und hat über ein 2,5" Multi-Touch-Display verfügt.

    Der iPod shuffle (4. Generation).<br>

    Der iPod shuffle (4. Generation), der am 15. Juli 2015 vorgestellt worden ist, hatte ein schlankes Design mit einer Batterielaufzeit von bis zu 15 Stunden, 2 GB Speicherplatz für Hunderte von Songs und eine VoiceOver-Taste, mit der man den Titel eines Songs, den Namen einer Playlist oder den Batteriestatus ansagen kann.

    Der iPod touch (7. Generation).<br>

    Der iPod touch (7. Generation), der am 28. Mai 2019 vorgestellt worden ist, verfügt über den A10 Fusion Chip, der immersive Augmented Reality-Erlebnisse und FaceTime Gruppenanrufe ermöglicht, sowie über 256 GB Speicherplatz.

    Unter all den hervorragenden Möglichkeiten, Musik über eine ganze Reihe von Geräten zu genießen, darunter die Vielzahl von Modellen vom neuen iPhone SE bis zum neuesten iPhone 13 Pro Max, ist das iPhone das beste Gerät für das Streamen von Apple Music oder das Speichern einer kompletten Musikbibliothek für unterwegs. Apple Watch und AirPods sind die perfekten Begleiter, mit denen Nutzer:innen direkt von ihrem Handgelenk aus auf über 90 Millionen Songs zugreifen können, und das ab 299 Euro inkl. MwSt. für die Apple Watch SE. Das iPad gibt es bereits ab 379 Euro inkl. MwSt., mit einem leistungsfähigeren Chip und einem größeren Display, das die neuesten iPadOS-Funktionen unterstützt. Für die beste Art, Musik zu Hause zu genießen, kostet der HomePod mini nur 99 Euro inkl. MwSt..


    Eine Reihe an Apple Geräten wird gezeigt: HomePod mini, MacBook Air, iPad, AirPods, iPhone, iPhone mini und Apple Watch.<br>


    Ein hervorragendes Musikerlebnis ist in die gesamte Produktfamilie von Apple integriert – von iPhone, Apple Watch und AirPods bis zu HomePod mini, iPad und Mac.


    Kund:innen können iPod touch über apple.com/de, in Apple Stores und bei autorisierten Apple Händlern kaufen, solange der Vorrat reicht.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Thomas:

    Was möchtest Du uns hiermit sagen?


    Welcher iPod touch wird hier vorgestellt?

    Oder wird er eingestellt?

    In Deinem Titel fehlt wohl ein Wort!?! ;)

    Ciao
    IT-Hase

  • In Deinem Titel fehlt wohl ein Wort!?! ;)

    So ist es bzw. war es ;)

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • War irgendwie abzusehen - dass er eingestellt wird. Ich meine, alle die ein iPhone haben, haben einen viel besseren iPod Touch, als es die iPods hätten je sein können. Und alle anderen haben anderes, um Musik zu konsumieren. Apple Musik ist auf meinem iPhone zudem auch nicht meine favorisierte App um Musik zu hören, da hat Apple seit Jahren verschiedene Trends verschlafen. Jedes Jahr hoffe ich dennoch, dass sie wieder aufholen könnten, aber sie scheinen es selbst nicht zu wollen.

    Ich helfe gerne und wünsche allen eine schöne Zeit hier.

    TT ist leider nicht mehr das, was es einmal war. Also schlagen wir uns bitte nicht die Köpfe ein. :)

  • War irgendwie abzusehen - dass er eingestellt wird. Ich meine, alle die ein iPhone haben, haben einen viel besseren iPod Touch, als es die iPods hätten je sein können. Und alle anderen haben anderes, um Musik zu konsumieren.

    So ist es.

    Selbst ein altes iPhone kann so genutzt werden. Einen iPod braucht man da nicht, zumal ein weiteres Gerät macht nicht wirklich Freude ;)

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Also ich mag mein Touch 7 und möchte Ihn devinitiv nicht missen.
    Handy aka iPhone zum Musik hören, mochte ich noch nie, weil wenn ich es dann brauch, weil ich los muss oder oder oder, ist es leer oder der gleichen..

    Wenn ich daheim im Garten, Auto o. Gartenbahn rumwerkel und Musik höre, macht sich das auch einfacher mit dem Touch, denn der ist klein und vorallem leicht. ;)

    Ich werd das also auch weiterhin trennen. :)

    enjoy the little things ....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!