Beiträge von dapacerman

    Vielen Dank schonmal!


    Zitat

    Original geschrieben von stefanniehaus
    @ dapacerman:


    Wechsel von mit-Handy in ohne-Handy ist immer nur im Zuge einer VVL möglich, nicht im Zuge eines Tarifwechsels.
    Falls der Wechsel überhaupt noch möglich sein sollte, würde sich die Vertragslaufzeit auf 24 Monate erhöhen.
    Für einen ungenutzten Vertrag sicherlich nicht so toll.


    Oh ja, das hatte ich nicht beachtet. Immerhin hätte er dann aber zumindnest theoretisch mehr davon, da er die gleiche Leistung über einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen könnte (falls es doch noch einmal passiert).


    Zitat

    Original geschrieben von stefanniehaus
    Dein Freund sollte bei der o2-Hotline anrufen und sich in den GG-freien Tarif o2o umstellen lassen. Das sollte klappen.


    Hier aber nochmal eine Nachfrage: Falls die 12 neuen Monate schon angebrochen sein sollten, wird das doch aber nicht ohne Gegenleistung in Geld geschehen können?
    Und vorher wirklich kein Problem, obwohl o2 ja recht grundlos auf 12 * 20€ verzichten würde? Wie auch immer, ich muss da mal ein bisschen Druck machen...

    Genion M mit Handy


    Ich gebe zu, dass ich nicht großartig recherchiert habe, bevor ich jetzt hier mein Anliegen Preis gebe. Zu begründen versuche ich es damit, dass ich mich nicht für mich selbst, sondern einen Freund interessiere, welcher selbst in solchen Sachen nicht so viel Engagement zeigt...(trotzdem muss ihm geholfen werden ;))


    Fakten:
    Irgendwann zum Jahreswechsel 06/07 Genion M mit Handy abgeschlossen.
    Vor ca. einem Jahr reguläre Vertragsdauer abgelaufen. Da nichts unternommen wurde, automatische Verlängerung um 12 Monate.
    Mittlerweile benutzt er den Vertrag nicht mehr (auch aufgrund von persönlichen Dingen, die nicht hierher gehören). Gekündigt wurde aber wieder nicht (wegen der angedeuteten Sache). Vertrag verlängert sich also wiederrum um 12 Monate.


    Fragen:
    Er bezahlt 20€, das ist doch der Preis für den Genion M mit Handy gewesen!?
    Kann er, obwohl er ja wieder zu spät dran ist, wenigstens in den Genion M ohne Handy wechseln (10 €!?) ? Frage beruht auf meinem Hinterkopf, welcher mir erzählt, dass bei VVL ein Wechsel in die "ohne Handy" Varianten der alten Verträge noch möglich ist.
    Also, ist da noch was möglich? Und wenn ja, spielt es eine Rolle, ob er das noch vorm Anbruch der neuen 12 Monate erledigt? Oder ist vor dem Anbruch sogar "alles" Möglich, also auch ein Wechsel in den o2 o?

    Re: Maxxim: Kundenunfreundlich beim Wegportieren


    Zitat

    Original geschrieben von Royal Flush


    Meine Kündigung wurde zum 31.8. bestätigt, die Portierung zum 1.9. um 0:00 Uhr.


    Heute morgen gegen 5 Uhr hat sich die Maxxim-SIM-Karte dann ausgebucht, ich bin den ganzen Tag nicht auf dem Handy erreichbar.


    So war es jetzt bei mir auch. Portierung sollte zum 01.12. 0:00 Uhr erfolgen. Habe das Telefon ca. 06:00 Uhr am 30.11. eingeschaltet und da war ich auch schon nicht mehr ereichbar.

    Kannst du jetzt online sehen, dass die Option weg ist?
    Ich habe bisher die 1. Rechnung an Motion-TM weitergeleitet und vorher auch schon nach Rücksprache mit der Debitel-Hotline ein Fax mit meinem Antrag (wo man sieht, dass das Feld mit der load-Option richtig gekreuzt wurde) direkt an Debitel gesandt.
    2. Rechnung ist noch nicht da, deshalb bin ich mir unsicher, ob schon was geschehen ist. Bei "Meine Verträge" -> Tarif aufrufen steht noch was vom Monatspreis 10,95 €.


    Wie hast du per Mail Kontakt aufgenommen? Finde nur das Formular unter Kontakt.


    Habe selbst bestellt, schon bevor ich bei maxxim "gekündigt" habe. Du musst ja auch bei o2 einen Portierungsauftrag ausfüllen. Zumindest bei einer online-Bestellung geht dies erstm, nachdem du die SIM bereits hast.


    Zur Frage, ob die Portierung sofort passieren muss.
    Antwort: Sie kann gar nicht! Zumindest laut AGB von maxxim, wonach eine "Kündigung" mit einer Frist von 4 Wochen nur zum Monatsende möglich ist. Ich habe meine Verzichtserklärung am 2X. Oktober übermittelt und die Portierung ist mittlerweile von beiden Seiten zum 01.12. bestätigt.

    Zitat

    Original geschrieben von Superfly
    "x 25,95 EUR Anschlusspreis (wird jeweils von uns erstattet, siehe unten)


    Dazu erhaltet Ihr eine Auszahlung i.H.v. 172,50 EUR und eines der u.a. Handys nach Wahl!"


    Also wenn da steht "dazu erhaltet ihr..." verstehe ich das so dass man beides erstattet bekommt.


    Ist schon ein wenig "unrund" geschrieben, aber der Anschlusspreis fällt schon an. So kommts dann rechnerisch auch zu den 9,95 € monatlich...


    Wie ist bei dir der Stand bezüglich der load-Option?
    Debitel Hotline sagt, dass sie selbst die Vertragsdaten nicht einbuchen, sondern der Händler. Ich sollte mal ne Faxkopie vom meinem Antrag hinschicken (Mobilcom-Debitel), dann nehmen die das raus.
    Händler sagt, dass sie die load-Option nie aktivieren, sondern diese von Debitel nachträglich dazugebucht wurde. Sobald die erste Rechnung da ist, soll ich diese an Motion TM schicken und die buchen das dann raus und schreiben die bezahlten Optionen wieder gut.


    Ob es jetzt Debitel selber macht, oder es dann mit der Rechnung an den Händler klappt ist mir egal. Am Ende will ich halt diesen Mist nicht dabei haben ;)

    load option?


    Ich kann mich leider noch nicht online registrieren, deshalb fehlt mir die Möglichkeit dort nachzuschauen, was genau gebucht wurde.
    ABER beim einlegen der einen Simkarte habe ich eine SMS erhalten, dass die load-option aktiviert sei. Nun ist ja im Vertrag schon das Häkchen gesetzt, dass man diese NICHT wünscht. Und geändert habe ich daran ganz sicher nichts.


    Geht es anderen genauso?


    Wenn ich online schon nachschauen könnte, wäre ich bereits aktiver. So möchte ich aber nicht zu voreilig handeln...