Beiträge von pvr

    Bei modern-banking steht, dass die Targobank ihre Bedingungen für das kostenslose Girokonto zum 1.3.21 auf Gehalts(!)eingang umstellt, aber ich habe nicht das Gefühl, dass mich diese Information schon einmal direkt von der Targobank erreichte oder hier schon etwas dazu geschrieben wurde.

    Sind Bestandskunden ggf. ausgenommen oder habe ich die Info nur übersehen?:/

    Ja, geht über das Call-Center. Die schicken dann alles zu und hinterlegen den Prämienanspruch.
    Theoretisch zumindest :D


    Also mir hat man am 26.07. an der Hotline gesagt, da ich aktuell kein Depot bei der Postbank hätte, sondern nur ein Girokonto, sei es zu spät für die Depotübertrags-Aktion. Das halte ich zwar für Bullshit, aber ich werde es dann wohl auch bleiben lassen.


    PS: Ich hatte kürzlich meine Freundin für das ING-DiBa-Depot geworben, nachdem sie *knapp* über ein Jahr keines mehr dort hatte. Prämie wurde nun abgelehnt mit der Begründung: "..., dass der Geworbene bisher kein Direkt-Depot geführt hat. Der Geworbene führte bereits ein Depot..."


    Ob die Wiedereröffnung nur zu knapp an der 12-Monatsfrist war oder hat sich an der Definition "Neukunde" bei der ING etwas grundsätzlich geändert?

    smava zahlt aktuell -10% Kreditbonus aus.


    Ich habe meinen Antrag abgebrochen und wollte zumindest mal berichten. Ist natürlich mein persönlicher Filter, der mich davon abhielt. Anderen ist das vielleicht weniger wichtig.


    Erst einmal, Datensammlung par excellence - habe ich lange mit gemacht, dann irgendwann alles verneint... Einkommen sehe ich ein, Immobilienbesitz bei 1000 Euro Kredit, nun ja, übertrieben... Auto habe ich verneint, da ich echt keine Lust mehr hatte, dann auch noch Marke, Baujahr, etc. anzugeben...


    Am Ende bekommt man dann normale Angebote aufgezeigt plus -10% von kredit2pay (Solarisbank).
    Und positiv formuliert, in 15 Minuten bekommen sie Ihren Kredit, wir checken online Ihr Gehaltskonto, Sie machen VideoIdent und fertig...
    Online PostIdent mag ich einfach nicht, das mag mein persönliches Problem sein, aber ich gebe auch definitiv niemandem die Zugangsdaten zu meinem Gehaltskonto. Seit Sofortüberweisung und Co mag das auch manchen nicht mehr stören. aber mir war es die hundert Euro nicht wert.


    Wer eins von beidem also auch nicht preisgeben möchte, der kann sich die Preisgabe seiner Daten gleich mit sparen. ;)


    Achso, PS: Laut Bedingungen Aktion nur für Angestellte, nicht für Selbständige und Freiberufler - was per Gehaltsnachweis ja auch nachverfolgbar ist.

    Hallo,


    bitte PN Postfach leeren oder Anfrage per email schicken.


    viele Grüße
    Christian


    Sorry, Nachricht übersehen.
    Postfach ist nun gelöscht.
    Anfrage war:
    Vorwahl: 069
    Ab 16 Mbit/s, wahlweise mit/ohne Router und 12/24 Monaten MVLZ. Wechsel von Vodafone wäre Mitte März fällig.


    Merci.

    Wo siehst du das mit den 10k *Invest* auf der Scalable-Seite (niicht ING-Diba). Ich sehe da nur "Einzahlung", wobei mir halt unklar ist, ob Einzahlung automatisch bedeutet, dass das Geld in ETFs wandert.


    Scalable emmitiert die ETFs nicht selbst, sondern investiert nur in welche, d.h. das Geld wäre weg, wenn der jeweilige Emmitent pleite geht.
    Zur Einlagensicherung habe ich noch gefunden: https://de.scalable.capital/faq/sich...nd-datenschutz


    "Im Falle der Insolvenz der Partnerbank ist Ihr Verrechnungskonto durch die gesetzliche Einlagensicherung der EdB bis zu einer Einlagenhöhe von EUR 100.000..."


    *suchsuchsuch* [...]
    "Wann wird mein eingezahltes Geld angelegt? Ihr eingezahltes Guthaben wird nach Gutschrift auf dem Verrechnungskonto spätestens aber mit der nächsten Umschichtung Ihres Portfolios angelegt.
    "


    Das ist wohl der Abschnitt, der mir nicht gefällt...
    Stellt sich anders herum die Frage, ob man bei ING-Diba mit 50k Einzahlung und "nur" 10k für ETFs freigeben hin käme...

    Hab' noch gar nichts zu Scalable hier gesehen? Statt für 50k Negativzinsen zu zahlen, könnte man sie natürlich auch hier parken?
    https://de.scalable.capital/praemienaktion


    Was ich nicht ganz durchschaue: Muss man das Ganze in ETFs investieren oder kann man die Geld einfach nur liegen lassen...?


    Baader-Bank als Bank?
    Über ING-Diba geht's auch, da gibt Scalable mehr an Provision ab, und - leider - habe ich dort auch den Zusatz einer 10k Mindestanlage gefunden:
    https://www.ing-diba.de/wertpapiere/lpovvinnk/konditionen/


    Bei Scalable selbst finde ich den Zusatz nicht. Oder bin ich nur blind?