Beiträge von lchris

    Laut Video könne man die Registirerung auch mit PostIdent machen, allerdings finde ich das nicht zur Auswahl. Nur VideoIdent oder in einem Partnershop. Hat jemand Ahnung, wie man das macht?

    Ich habe damals die Hotline gefragt und einen Link bekommen zum Postident. Scheinbar soll das aber nicht mehr so gemacht werden, da der Link nicht mehr funktioniert.

    Es geht um dieses Gesetz, das du nennst. Entweder gibt es das oder nicht.


    Ich gehe nun davon aus, dass es das nicht gibt - zumal die Bundesnetzagentur eh keine Gesetze machten kann.


    Sollte es dagegen eine zu lesende Vorschrift geben, dann gerne her damit. Aber auch das glaube ich nicht. ;)

    Ja, Vorschrift ist besser als Gesetz.

    Oder noch besser: Regulierungsentscheidung der Beschlusskammer.

    Aber es kann gerne jemand von seiner Portierung innerhalb von 72 Stunden nach Terminbestätigung "berichten".

    Die Frage nach der Quelle für deine Behauptungen beantwortest du mit neuen unbelegten Behauptungen.

    Deine Glaubwürdigkeit steigert das nicht unbedingt.

    Also wenn alle unterschiedlichen Provider im Rahmen der Bestätigung der Portierung immer genau nach 6-8 Werktagen die Portierung durchführen: Ist das dann Zufall?

    Über die Telekommunikation und andere Bereiche "wacht" in Deutschland eben die Bundesnetzagentur, die gerade eben "beschlossen" hat, dass Portierungen für den Kunden kostenfrei sein müssen. Wer soll denn hier noch mitmischen?

    Ich denke, die Zusammenhänge sind mehr als offensichtlich.

    Oder meint hier jemand, dass die Provider der Bundesnetzagentur etwas vorzuschreiben hätten?

    Daran habe ich meine Zweifel. In welchem Gesetz kann ich das nachlesen?

    Hier haben manche ja schon ca. 100 Portierungen mitgemacht. Mit Bestätigung des Termins innerhalb von 24 Stunden. Inklusive der vielen Telefonate bei "Problemen" und Neuterminierungen. Hinzu kommt, dass die Bundesnetzagentur auch penibel darüber wacht, dass gekündigte Nummern wieder dem ursprünglichen Provider zurückgegeben werden...

    Weiß jemand, ob eine Portierung bei einer gekündigten und abgeschaltenen SIM (zu Kaufland mobil) schneller geht?


    Prinzipiell sollte es egal sein, zu welchem Anbieter man portiert, da den Termin die Vermittlungsstelle vergibt, oder?

    Es sollte immer gleich lange dauern, da diese 7-8 Werktage von der Bundesnetzagentur gesetzlich so vorgeschrieben sind.

    Bei Kaufland Mobil bin ich seit heute Kunde. Bevor ich die Preisliste ggf. falsch verstehe:

    Die Messaging Option (32 kBit/sec) lässt sich auch beim Basic-Tarif (der Tarif ohne Grundgebühr) kostenfrei buchen und verlängert sich dann automatisch?

    Und meine zweite Frage:

    Die Simkarte von Kaufland Mobil im Basistarif kann sorgenfrei in ein Smartphone gesteckt werden, ohne dass unbeabsichtigt eine Dayflat gebucht wird oder gar nach MByte-Verbrauch abgerechnet wird?

    Danke.