Beiträge von andreas-cb

    ....Hier in diesem Fall die Polnischen Betreiber senden mit voller Power, fast alle Sender richtig 2 zum Teil sogar alle 3 Sektoren voll auf die Grenze und man sendet mit Low Band noch kilometerweit nach Deutschland rein.

    Ne das ist auch an der Grenze in Brandenburg nicht mehr so. Die polnischen Betreiber sind auch sehr vorsichtig Richtung Grenze geworden...früher hat man die noch locker 20 km von der Grenze weg empfangen können.


    TEF und VF sind mit Lowband auch recht aktiv an der Grenze...aber immer darauf achtend, dass man möglichst nicht rüberstrahlt.


    Die Telekom ist weiterhin sehr konservativ mit kaum Lowband im Grenzgebiet zu Gange mit den üblichen Schwächen. xeno6 bei dir auch so?

    Der Sinn ist schlicht, das stark beschädigte Vertrauen wiederherzustellen, dass der Kunde merkt, das ist eine echte Alternative zu den bisherigen oder künftigen Anbietern.


    Ich gehe ab und an auf offizielle Veranstaltungen in Hessen, wo deren Digitalministerin mit VF gemeinsam Erklärungen abgibt, was alles ausgebaut wird (werden muss) und was geschieht? nix, gar nix - oder es bekommt niemand von uns wirklich mit.


    Ich weiß, dass VF in Brandenburg und Teilen von Sachsen richtig gut ist, auch in Köln City. Aber es gibt noch zig Regionen, wo nichts passiert...

    Also VF hat in Brandenburg auch noch genug zu tun, aber das sie nix machen ist unrichtig und nicht alles in den PM's kommunizieren ist doch schon längst erkennbar gewesen.


    Ebenso bei TEF...die haben bei uns noch mehr Hausaufgaben zu erledigen, aber wenn die eine Baumaßnahme durchführen geht es meist recht flott, wie bei VF auch.


    Bei der Telekom kommen die Baumaßnahmen in ländlichen Regionen selten schnell voran, dauern z.T. viele Jahre...daher finde ich die Aufzählungen über den Beginn von Baumaßnahmen in eurer Wochenliste nicht zielführend/eher verfälschend...ich persönlich würde nur Inbetriebnahmen als relevant ansehen.

    Schau dir die Grenze nach Polen z.B. zwischen Guben bis Forst an...da ist noch viel zu tun bis zu Premiumniveau;)

    Keine Ahnung, wann die 401336 kam, aber wie wir wissen, kommen die PMs sehr oft mit vielen Monaten Verzug ^^

    Jedenfalls hat die eNB ID 401336 B1/3/20/28 /N78

    n28 und n3;)


    Die melden doch schon lange keine vollständigen PM's mehr...überwiegend Bahnstrecken...das kann doch schon nicht passen.


    ...und manchmal kommen PM's von Standorten die es a) gar nicht gibt oder b) MOCN von der Konkurrenz nutzen.

    Das zeigt in diesem Zusammenhang also genau gar nichts. Wenn der Standort mit (nur) 1 Gbit/s angebunden ist, sind Speedtests mit 500 Mbit/s bei geringer Auslastung kein Problem....

    Ich bestreite das doch gar nicht. Aber von Vielen wird hier immer wieder bestimmte Limitierungen bei z B. 200 Mbit/s genannt.


    Ich kann das für Ost- und Südbrandenburg an regulären Standorten nicht bestätigen.


    Test in 15890 Eisenhüttenstadt gerade eben DL gut 1200 und UL 150 Mbit/s:


    https://www.speedtest.net/my-result/a/10094604775


    Stromae: Es geht hier um die Netzqualität und da gehören die Erfahrungsberichte der User sehr wohl dazu.

    Zumindest habe ich bisher keine VF-Standorte gehabt in Deutschland die so stark überlastet sind wie die bei TEF teilweise. Ausnahmen wird es sicher auch hier geben. Bei VF hat man entweder LTE/2G oder kein Netz, zumindest so mein Empfinden. Und die Flächen „ohne Netz“ sind jetzt auch nicht wirklich größer wie die von TEF.

    Es gibt Gegenden da hat VF sehr viele B20 oder B1 only-Standorte...so wie es hier bei TEF aussieht. Es gibt auch hier Gegenden wo nur Edge oder MOCN zur Verfügung steht.


    Aber es gibt auch sehr viele Standorte wo man nicht meckern kann. Da wo sie ausgebaut haben, läuft nicht selten das volle Programm.