Beiträge von Schneichri

    Auf jeden Fall trotzdem kündigen. Ich hatte einen nahezu identischen Fall. An der Hotline habe ich das dann ehrlich geschildert und mir wurde eine 1:1-Verlängerung angeboten, wenn ich die Kündigung zurücknehme. So waren dann alle glücklich.

    Natürlich kann die Verfahrensweise jetzt anders sein, erst recht wenn ab Dezember die Kündigungsfristen verändert sind.

    Werden hier (oder irgendwo hier im Forum) auch VVL im Vodafone-Kabelnetz (!) diskutiert? Ich habe zwar noch etwas Zeit, suche aber jetzt schon eine Möglichkeit, mich rechtzeitig von den VVL-Optionen inspirieren zu lassen.


    Gruß

    Christoph

    Frank for president!! Ich möchte einfach nochmal seinen herausragenden Premium A+ Goldstatus hervorheben, den er bei Vertragsverlängerung immer wieder unter Beweis stellt. Verlängert wurden Ende November zwei All-in-L pro zu nun 4,99 bzw. 6,99 EUR. Inklusive ist wie immer alles (klar), aber hervorheben möchte ich, daß einige Optionen wie besprochen ohne weitere Erinnerung nun eingepflegt wurden. Dieser Punkt erscheint mir wichtig, da ja Einige hier schon nach drei Tagen nicht mehr ruhig sitzen können. Einfach bissel Geduld, unser Frank macht das schon.


    Riesendanke und daß er uns noch lange erhalten bleibt.

    Christoph


    Bestätigen muss ich allerdings, daß o2 dann keinen Kombirabatt mehr gewährt. Das finde ich deshalb befremdlich, weil o2 meines Wissens den Kombivorteil nicht an Rabatte knüpft (oder eben auch ausschließt), sondern allein daran, daß man mehrere Verträge hat. Pustekuchen!

    Auch hier Dank an Frank! Zwei All-in-L pro zu besten Konditionen bei vollem (!!!) Leistungsumfang verlängert. Ist es eigentlich gerade gestattet, Details zu veröffentlichen?

    Falls nicht, kommt hier nur der Rat, bei o2-Verlängerungen Franks Dienste zu nutzen. Besser geht es nicht, und das seit Jahren!! Unkompliziert, korrekt, freundlich. Und Rückruf sogar Sonnabend Nachmittag.

    Danke!!


    Kann mir bitte jemand die Adresse der Kaffeekasse ins Postfach drücken? Das wäre großartigst ;-)


    Gruß

    Christoph

    Gestern Abend einen DataGo L per Verlängerung in einen Red S mit 20 GB für 39,99 EUR - 10 EUR (GigaKombi) - 12,50 EUR Treuerabatt = 17,49 EUR gewandelt. Die Karte steckt in einem Tablet, mit dem ich unterwegs diverse Serien schaue. Da passte also der entsprechende Vodafone-Pass noch dazu. Der Typ an der Hotline war sehr freundlich, hat alles mehrfach perfekt erklärt und sich ausgiebig Zeit genommen. Er hat aber auch mehrfach betont, daß er noch nie einen Datenvertrag verlängert hat und das wohl auch völlig unüblich sei :D

    Nach dem Start der o.g. App saßen wir in netter Runde beisammen und haben unsere Apple-Fons mit der neuen Funktion ausgestattet - jedenfalls wollten wir das. Zwei von uns nutzen ein iPhone 5s bzw. ein iPhone 6, und beide konnten also die App nicht installieren. Es ergab sich also eine lebhafte Diskussion darüber, warum "so viele" Smartphones ausgeschlossen werden - in unserer Runde also 2/3 der Bevölkerung :D . Mit diesem Ausschluss würde doch die Wegwerfgesellschaft gefördert - zumal die Geräte ja sonst noch gute Dienste leisten. Oder hat der typische Applenutzer sowieso immer das neueste Modell?


    Wir haben keinerlei Hinweise darauf gefunden, warum die App erst ab iOS 13.5. laufen kann. Ist das Unwillen seitens Apple? Geht es technisch tatsächlich nicht, die nötigen Funktionen auch auf älteren Geräten nutzbar zu machen? Welche anderen Gründe sprechen technisch bzw. objektiv dagegen?


    Ich hoffe, Ihr könnt unsere erhitzten Gemüter etwas beruhigen und ein paar Gründe liefern. Ich kenne bei SAP niemanden, den oder die ich sonst fragen könnte - darum hier dieses Thema.


    Gruß und Dank
    Christoph