Telefon-Treff

 

Suchen | Registrieren | Kalender | Mitglieder | Hilfe | Regeln | Handydatenbank | Twitter | Impressum | Abmelden
Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Sony Ericsson: Testberichte > der große C905 Test mit vielen Bildern
Gehe zu:
 
Dieses Thema durchsuchen:
 
TT-Premium-Account: Forum ohne Werbung und Platz für 1000 Nachrichten im Postfach? Informieren und bestellen!
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema    Antworten
12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:23
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

der große C905 Test mit vielen Bildern

Hallo, hier nun ein Test zum neuen Sony Ericsson C905.
Das neue Top Modell der Cybershot Reihe - was hat es drauf ? hat sich der Schritt zu 8MP gelohnt ? Wie sind die Videos ? Wie ist der Musikplayer ? Diese und viele andere Fragen werde ich in diesem Test beantworten.


Teil 1 - Verpackung/Lieferumfang.

Das C905 kommt in einer grauen, schmalen Schachtel nach Hause. In der Schachtel ist Folgender Lieferumfang:
-C905 Handy
-930mAh Akku
-headset
-2Gb Speicherkarte
-Tragetasche aus Leder
-Datenkabel
-mehrere Anleitungen
-Ladekabel
-Speicherkartenlesegerät.



die Verpackung




Der Lieferumfang


Der Lieferumfang geht durchaus OK - man hat alles was man zum starten braucht.

teil2 - Optik, Verarbeitung und erstes Einschalten.

Ich habe mir mein C905 in Ice silver bestellt - es ist ein sehr helles Silber fast schon ein weiss.
Der Optische Eindruck ist sehr gut und edel. Zuerst muss der Akku und die Sim Karte eingelegt werden dazu öffnet man den Akkudekel dieser besteht aus sehr dünnem und absolut billig wirkendem Plastik. Zum Glück ist die Speicherkarte an der Seite und man muss den Akkudeckel nicht oft öffnen. Sie Sim und den Akku kann man leicht einsetzten. Deckel zu und 3s den "Anruf ablehnen" Knopf halten. beim Start kann man gleich dass Datum usw. einstellen. Bei der Pin Eingabe merkt man dass die Tastatur einen harten Druckpunkt hat man kann aber nach etwas Eingewöhnung recht gut und schnell auf ihr Tippen. Das Steuerkreuz und die Tasten drum herum lassen sich angenehm drücken und gut treffen.
Die verarbeitung ist insgesmt gut. Den billigen Akkudeckel merkt man nicht es fühlt sich alles hochwertig an. Es ist kein knarzten zu vernehmen und der Akkudeckel sitzt fest. Es gibt einen Kritikpunkt:
-der Spalt oben am Gerät ist eindeutig zu groß - erinnert an das N95. Man kann die beiden Hälften oben auch "zusammendrücken". Dies stört beim betrieb jedoch nicht - der Slider wackelt NULL.
Die Kameraabdeckung ist sehr gut gemacht dazu aber mehr im Kamerabereich.


Das "Innere" und der nur 930mAh starke Akku


der Akkudeckel


Zu großer Spalt.... ...der jedoch nichts daran ändert das der Slider sehr gut gleitet und beim Bedienen nicht wackelt.



die Tastatur ist gut aber gewöhnungsbedürftig.

---------------

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:24
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Teil 3. Menü, Ausstattung und Allgemeines.




Die Menüführung ist typisch Sony Ericsson einfach. Alles ist logisch aufgebaut und dort zu finden wo man es vermutet. Die Menüs und Programme reagieren alle flott - Wartezeiten sind nicht zu vernehmen.


Durch kippen des Handys wird eine Art Fahrt durch die Landschaft des Hintergrundbildes gestartet. Dies funktioniert jedoch nicht mit allen Hintergrundbildern.


Die Uhr lässt sich in den Einstellungen schön groß Einrichten.

Von Startscreen aus hat man 6 direkte Verknüpfungen - 2 durch Softkeys sind vorbelegt und 4 kann man sich durch die Richtungen des Navkeys selber konfigurieren.

Über dem Display sind zwei Knöpfe - diese führen in die Bildergalerie bzw. zu einer Übersicht der Fotos. Die Bildergalerie ist schön gemacht und läuft Problemlos. Fotos werden mit einem schönen aber dezenten Effekt gewechselt. Kippt man das Handy so wechselt die Ansicht automatisch ins Querformat.


Über eine spezielle Taste auf der Front gelang man in ein Spezielles "Menü" dort sind Neuigkeiten wie verpasste Anrufe, eine Auflistung aktiver Programme, viele Verknüpfungen die man auch selber wählen kann und Internet aufgelistet.


Neu im Menü ist der Punkt "Ortsbezogene Dienste" - dort ist die navigationsfunktion usw. zu finden.


Ein Radio ist ebenfalls zu finden dieses braucht jedoch das Headset als Antenne. Es ist übersichtlich und leicht zu Bedienen.

Es sind mehrere Profile zu finden. Einige Beispiele: "normal", "Meeting", "KFZ-Betrieb", "Büro" usw. Man kann diese Profile auch bearbeiten.


Auf dem handy sind 3 Spiele vorinstalliert (Schach, need for Speed, Tennis). Die Grafik ist OK aber es gibt durchaus besseres. Das Rennspiel wird durch kippen des Handys gesteuert (nach rechts kippen = Auto fährt nach rechts)

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:26
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Die Nachrichtenfunktion beinhaltet SMS; MMS, E-mail usw.
Es ist alles übersichtlich und gut zu finden. Um ein E-Mail account zu erstellen muss man die Server Daten manuell eingeben (zumindest bei GMX).



Unter dem Punkt "Oranizer" findet man unter anderem den guten, alten Datei-Manager, Die Wecker-funktion , Anwendungen, den Kalender, Aufgaben, Notizen, Stoppuhr, Taschenrechner.

Der Kalender ist übersichtlich gehalten. bei neuen Terminen kann man sehr vieles Einstellen.
Der Taschenrechner ist schlecht zu Bedienen und wirklich nur eine Notlösung. Es bietet einen Umrechner für die verschiedensten Einheiten.



Interessant ist das Ladekabel: es ermöglicht den Anschluss eines zweiten Kabels während man lädt zum Beispiel für`s Musikhören nützlich.

An der Seite blinkt eine LED wenn zum Beispiel der Akku fast leer ist. Im normalen Betrieb ist diese Leuchte nicht als solche zu erkennen.





Die Speicherkarte ist in einem Schacht außen am gerät welches von einer Plastikabdeckung welche optisch wie Metall wirkt geschützt wird. Die Abdeckung wirkt nicht sehr solide - ich habe die Befürchtung dass sie mal abbricht. Die Speicherkarte ist sehr tief in dem Schacht - mit normalen Fingernägeln hat man(n) da keine Chance - man muss zu Hilfsmittel greifen was nicht sehr angenehm ist.

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:27
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Teil 4. Musikplayer

Das C905 ist kein Walkman Handy aber eignet es sich trotzdem zum Musik hören ?
Um die Antwort vorweg zu nehmen: JA ! und das sogar recht gut.
Der Player des C905 ist über das Medien Menü zu erreichen eine extra taste fehlt leider. Das Medienmenü ist jedoch direkt vom Home Bildschirm aus mit nur einem Klick zu erreichen.



Wenn man bei laufendem betrieb auf die Medienmenü Taste drückt gelangt man direkt in den Player zum laufenden Lied welches man dann pausieren kann...
Kippt man das Handy ins Querformat so dreht sich auch der Player mit. Der Musikplayer ist übersichtlich. Hat man den Punkt "Musik" geöffnet so hat man die Wahl zwischen vielen Optionen wie "fortsetzten" (spielt aktuellen Titel weiter), "Alben" (zeigt die Alben mit Cover an), "Playlits" (dient zum erstellen von Playlists) und vielen mehr (siehe Bild). Man kann individuelle Abspiellisten erstellen und benennen. Eine automatische Anordnung nach Stimmungen wie bei der Walkmanreihe gibt es nicht.
Der Player ist im Grunde der selbe wie bei der W-Reihe nur ohne die ganzen Spielerreien wie Shake Controul und ohne eigene Taste...

Das Musikmenü


Der Musikplayer mit sehr kleiner Coveranzeige.



der Player im Querformat.

Der integrierte Lautsprecher ist sehr laut und klingt ganz ordentlich. Beim Mitgelieferten headset zeigt sich Sony Ericsson geizig - es liegt nur ein billiges standart Headset ohne Adapter bei. Hier muss der Musikliebhaber ein Walkmanheadset oder einen Adapter auf 3,5mm Klincke nachkaufen. Eine kleine Headsetempfehlung für das C905: das HPM-77 walkman headset.
Wobei auch das mitgelieferte Headset besser klingt als es ausschaut aber mit einem HPM-77 lässt sich nochmal deutlich mehr an Sound herausholen. Bei seinem Foto-Flagschiff welches aktuell im Handel ca. 450euro kostet hätte SE aber ruhig das Walkman headset gleich dabei tuen können. Alles in allem ist der Klang gut bis sehr gut (und ich bin vom iPhone 3G verwöhnt ).


Der Lautsprecher ist unten Platziert und sehr laut.



beim Headset ist Sony nicht sehr großzügig.

Der Fastport für das Headset ist leider an der Seite platziert wodurch der Einsatz vieler Schutztaschen mit angeschlossene Headset nicht möglich ist. Außerdem stört ein Headset an der Seite viele Leute die ihr Handy in einer (engen) jeans tragen. .....

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:28
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Teil 5. Navigation
Zur navigation mit dem C905 stehen 2programme zur verfügung:
-das kostenlose Google Maps
-der 40euro pro Jahr teure Wayfinder Navigator.
Beide Programme benötigen eine Internetverbindung da sie die Karten aus dem netz beziehen.


(Straßennamen unkenntlich gemacht (die verschwommenen Regionen).

Google Maps ist absolut kostenlos und ermöglicht ein Planen einer Route und die Anzeige der aktuellen Position. Außerdem dient es dazu die bei Fotos hinterlegten GPS Koordinaten auf einer Karte anzuzeigen .
Zum richtigen Navigieren ist Wayfinder installiert. Eine 3Monatige Testlizens ist enthalten danach kostet ein jahr Deutschland und die Alpen 40euro. Alternativ kann man auch eine 1Monats Lizens kaufen.
Es stehen sehr viele Einstellungsmöglichkeiten wie das meiden von Autobahnen, Mautstraßen usw. zur verfügung. Das Programm enthält außerdem einen recht guten Fußgänger Modus welches auch in Einbahnstraßen oder durch Fußgänger Zonen führt.
Es stehen mehrere Anzeigemodi zur verfügung. Unter anderem eine aufwändige 3D Karte und eine Traffic sparende Pfeil-Darstellung.
Man kann nach Dingen in der Umgebung suchen. Das Umrouten nach verlassen der Streke dauert etwa lang (im Auto bei 40km/h ca. 10s. Die Sprachansagen sind sehr deutlich lassen sich aber auch ausschalten oder minimieren um Traffic zu sparen. Mit A-GPS war meine Position in ca. 5s gefunden.
Alles in allem eine durchaus brauchbare Lösung für Leute mit einer Datenflat oder einem guten Datentarif (zum beispiel mit den Discountern).

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:29
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Teil6. Kamera

Dieser Punkt ist der wohl interessanteste beim C905. Das erste 8Megapixel Handy mit Blitz auf dem deutschen Markt - aber was kann es ? Hat sich der Schritt zu 8Megpixeln gelohnt oder ist es nur ein Marketinggang ? Wie ist der Blitz ?
All diese Fragen werde ich hier beantworten dabei möchte ich vor allem die Bilder sprechen lassen. Bevor wir nun aber zu den vielen Bildern kommen möchte ich erstmal darüber berichten wie die Kamera eigentlich zu Bedienen ist und wie schnell sie arbeitet.




Gestartet wird die Kamera durch aufschieben der Schutzvorrichtung der Linse. Dieser Linsenschutz ist sehr interessant und hochwertig gemacht: Metallplatten die sich übereinander schieben. Die Abdeckung sitzt fest lässt sich aber dennoch problemlos öffnen. Die Kamera startet sehr schnell - es vergehen keine 2s bis man los knipsen kann. Der Autofokus arbeitet für ein handy erstaunlich schnell und auch recht präzise. Die Einstellungen sind SE typisch in einer Leiste untergebracht die Szenenaufnahmen sind mit Bildern hinterlegt - sehr benutzerfreundlich. Die wichtigetsen Einstellungen sind jedoch auch ohne den Umweg über die Leiste zu erreichen. Die vier Richtungen des Steuerkreuzes bringen einen schnell zu den Einstellungen FOKUSMODUS, BLITZMODUS, Selbstauslöser ein/aus, und der Helligkeitsregelung. Die Beiden Knöpfe über dem Display führen zu dem Aufnahmemodus wo man unter anderem die Kontrastoptimierung einschalten kann bzw. zu den Szene-Modi. Das C905 verfügt unter anderem über eine Gesichtserkennung.Interessant ist auch dass das C905 einen speziellen Modus zum abfotografieren von Schrift (Dokumente) bietet. Der zweistufige Auslöser ist gut zu Bedienen.
Nach dem drücken einer dieser 6 Tasten erscheinen die Einstellungsoptionen in der Mitte des Displays - so sind schnelle Einstellungen Problemlos möglich. Diese 6 Tasten und der Auslöser sind bei aktivierter Kamera übrigens blau beleuchtet.
Die Bedienung der Kamera macht einfach Spaß und ist DIE BESTE die ich bisher je bei einem Handy erlebt habe. man hat sehr, sehr viele Einstellungsmöglichkeiten. Einfach klasse.

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:30
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller














von rechts nach Links: Zoom-zur Fotogalerie - Video/Fotomodus - Auslöser. Der Auslöser ist bei aktiver Kamera blau beleuchtet.

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:31
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Dann gibt es die Möglichkeit einen Bildstabilisator und die "Überprüfung" zu zu schalten. Die Überprüfungs Funktion bessert nach dem das Bild geschossen wurde kleine Fehler aus. Wenn man diese Option deaktiviert werden die Bilder schneller gespeichert und man kann schneller das nächste Bild machen. Der Fotograf hat die Möglichkeit seine Position per GPS hinzufügen zu lassen um später mit google Maps sehen zu können wo das Bild geschossen wurde. Wer diese Funktion im Urlaub nutzen möchte sollte vorher A-GPS ausschalten sonst kann es teuer werden. Aktiviert man die Option "Auto-Drehen" so dreht das C905 die Bilder automatisch richtig ins hoch- bzw. Querformat. Dies Funktioniert sehr zuverlässig. Nur bei 2 von 70Bildern hat die Ausrichtung bei mir nicht korrekt funktioniert.


Kommen wir nun zu der Videofunktion. Das umschalten vom Fotomodus in den Videomodus erfolgt mir einer speziellen Taste neben dem Auslöser. Der Sound ist sehr gut (es stehen anscheinend 2 micros für Stereo Sound zur verfügung) das Bild ist jedoch ein bisschen rukelig und aufgrund der niedrigen Auflösung recht pixelig. Für`s anschauen am Handy reicht es aber wer Videos auf dem Computer oder am TV präsentieren will wird Probleme bekommen. Diese geringe Auflösung ist für ein Cybershot Handy mit 8MP nicht angebracht.

Aber nun zu den Bildern der Kamera. Unter dem Bild stehen die jeweils verwendeten EInstellungen. Alle Bilder sind in voller Größe (8MP) hochgeladen damit die Beurteilung möglich ist. Also nicht über zu große Bilder meckern (wer langsames DSL hat wartet...)




Alle Einstellungen auf Automatisch. Der Blitz überhellt die weissen Flächen etwas.



Blitz ausgeschaltet = deutlich besseres Ergebnis. Natürliche Farben.




Blitz auf Anti rote Augen - alles andere Auto. Die Farben kommen etwas Blass.


Alles auf Auto


Alles Auto.



Alles Auto.


Alles Auto



Alles Auto.



Alles Auto.

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:32
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Und taugt das Handy nun als vollweriger Digitalkamera Ersatz ? Um dies besser beurteilen zu können hier ein direkter Vergleich. Sony Ericsson C905 (8MP, 450euro) vs. Sony Cybershot W120 (7MP,140euro)



C905: MAKRO - sonst alles auto. Die Blume ist recht unscharf für eine Makro aufnahme.



Sony kamera: alles auto MAKRO an.


c905: alles auto.



Sony Kamera: alles auto


C905: alles Auto. Das Handy stellt die Farben sehr gut und kräftig dar.



Sony kamera: Alles auto. die Farben kommen etwas blass. Hier siegt in meinen Augen DAS HANDY !





C905: Alles AUTO. In diesem "Haus" war es extrem dunkel, würde man rein gehen so würde man die Hand vor Augen kaum sehen. Der Blitz ist also sehr kräftig. Sehr natürliche Farben



Sony Kamera: Alles AUTO. Der Blitz der Kamera ist nochmal eine Ecke Leistungsfähiger. Wobei hier das bild fast schon überbelichtet ist....


So, wer alles geladen hat der hat nun ca. 50MB traffic mehr Ich Hoffe ihr konntet euch einen guten Eindruck machen....
PS: bisher hat SE bei vielen Cybershot Handys durch Updates nochmal ordentlich an der Kamera verbessert (z.b. k850i) - vielleicht auch beim C905 demnächst ...........
Fazit der Kamera: Sehr gute Fotofunktion, peinliche Videofunktion. Für den "normalo" kann das C905 durchaus als Kameraersatz her halten. Einen großen Nachteil hat es aber: keinen optischen Zoom....

Link zum Beitrag

12seno34 ist offline Alter Beitrag 09.11.2008 16:34
Profil von 12seno34 anzeigen 12seno34 eine Private Nachricht schicken  Besuche 12seno34's Homepage!  Mehr Beiträge von 12seno34 finden Füge 12seno34 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
12seno34

Junior Profi

Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 498
Threadersteller

Teil7. empfindlichkeit
Ich denke dieses gerät ist relativ unempfindlich. Es macht einen soliden Eindruck - Fingerabdruck und Kratzempfindliche Stellen sind nicht zu finden. Das Display wird durch Glas geschützt. Die Kamera hat eine Abdekung.
Also auch ein Handy für Bauarbeiter....
Das ist auch gut so den der Einsatz einer Schutztasche wird aufgrund der seitlichen Kopfhöreranschlusses schwierig...

Teil 8. Ausdauer
Der Akku ist mit 930mAh recht knapp bemessen. Mein erster Eindruck ist jedoch ganz gut. Eine wirkliche Aussage kann man aber erst nach einigen Wochen Nutzung treffen.

Teil 9.Internet
Das integrierte Browser ist langsamm und stellt die Seiten sehr schlecht dar. Der Aufbau von inside-handy.de dauert mit dem C905 und HSDPA ca. genauso lang wie mit einem iPhone und EDGE.
Für Handys optimierte Seiten wie bild.de lassen sich sehr gut darstellen aber "normale" Seiten sind ein Grauß. Es empfiehlt sich der Opera Mini.







FAZIT:
Das C905 ist ein durchaus gelungener Nachfolger des K850i. Der Schritt zu 8MP hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Design ist gelungen die Verarbeitung ist OK.
Aber das C905 hat auch so einige Nachteile gegenüber der Konkurrenz von zum Beispiel Samsung. Das Display ist für ein High End Gerät fast schon zu klein. Es ist zwar das größte Display der Cybershot Serie überhaupt aber die Konkurrenz bietet halt mehr. Viele wünschen sich wohl ein offenes OS aber dem schließe ich mich nicht an: Das C905 ist zwar wenig erweiterbar bietet durch das SE System aber auch eine einfache und verständliche Bedienung. Wer ein offenes OS will muss halt zu anderen Herstellern greifen. Positiv ist auch dass SE nun W-lan verbaut dieses funktioniert auch recht gut - Verbindungen lassen sich einfach aufbauen. Leider hat Sony Ericsson es immer noch nicht geschafft sich von dem nervigen fastport zu verabschieden und einen 3,5mm Klinkenanschluss einzubauen. Es ist ein gutes, solides gerät der oberen Mittelklasse ohne große Fehler mit einer sehr guten Kamera und einem ordentlichen Musikplayer.


Ich hoffe euch hat mein Test gefallen.#

Da nur eine bestimmte Anzahlt Grafiken pro Beitrag erlaubt ist wurde der test in viele Teile geteilt .


mfg: seno

Geändert von 12seno34 am 09.11.2008 um 16:57

Link zum Beitrag

Thomas ist offline Alter Beitrag 10.11.2008 15:56
Profil von Thomas anzeigen Thomas eine Private Nachricht schicken  Besuche Thomas's Homepage!  Mehr Beiträge von Thomas finden Füge Thomas zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Thomas

Moderator

Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 21462

Hier gehts zum Thread.

__________________
Telefon-Treff
hier werden Sie geholfen!

Noch keinen Premium-Account?

Link zum Beitrag

Alle Zeitangaben in WEZ +1 Stunde. Es ist 07:22 Uhr. Schliessen   Antworten
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Druckbare Version zeigen | Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

Gehe zu:
 

Telefon-Treff > Herstellerforen > Sony / Sony Ericsson > Sony Ericsson: Testberichte > der große C905 Test mit vielen Bildern

Forum Regeln:
Es ist Dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir nicht erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist angeschaltet
vB Code ist angeschaltet
Smilies sind angeschaltet
[IMG] Code ist angeschaltet
 

Partner-Forum: BMW-Treff
 Archiv
Copyright ©2002 - 2016 Telefon-Treff.de