Der Aldi Talk - Medion Mobil - Thread

  • Kann man den Router eigentlich dauerhaft am Strom angeschlossen lassen oder ist das ähnlich ungünstig wie bei einem Handy?

    Wenn du etwas für den stationären betrieb suchst, kaufe dir lieber einen Steckdosenrouter. Ich bin mit dem Gigacube der ersten Generation (Huawei B528s-23a) sehr zufrieden. Das Teil habe ich vor dem 4G-Ausbau von O2 am Arbeitsplatz genutzt. Der ermöglichte, an der richtige Stelle aufgestellt, zumindest 3G-Empfang, während das Smartphone, am eigentlichen Arbeitsplatz 20 Meter weiter, komplett kapitulierte. Das Teil bekommst du bei eBay teilweise schon für unter 30€.

  • Kann man den Router eigentlich dauerhaft am Strom angeschlossen lassen oder ist das ähnlich ungünstig wie bei einem Handy?

    Das ist vermutlich bei jedem Akku eher ungünstig.


    Die Frage wäre eher....ist der Router auch ohne eingelegten Akku zu betreiben....nur am Netzgerät ?


    .....


    Aber es gibt ja Zeitschaltuhren die den Strom zeitweise abschalten bzw. anschalten können bereits für 3....4 Euro zu kaufen.


    So habe ich es mit dem Notfall.Zweit.seniorenhandy mit Whatsapp.Videotelefonie ( an das sich meine Omi noch nicht gewöhnen wollte ) im Altersheim erstmal gemacht. Sollte dort nochmal Quarantöne möglich sein, kann das zweite Seniorenhandy mit der Netzclub simkarte so ergönzend zur normalen Telefonie auf dem alten seniorenhandy ( mit Simquadrat Simkarte ) für ergänzende Videotelefonie genutzt werden.


    ....und wenn das alte dann irgendwann ausgetauscht werden muss ( erste Abnutzungserscheiningen sind doppelt gedrückte Ziffern ) kommt halt die Simquadrat Simkarte ins neue Seniorenhandy .... und bei Bedarf im Fall von quarantäne könnte dann für den quarantänezeitraum bei Simquadrat datenvolumen zugebucht werden für whatsapp videotelefonie.

  • Die Frage wäre eher....ist der Router auch ohne eingelegten Akku zu betreiben....nur am Netzgerät ?

    Das funktioniert nrur leider nicht mit allen Akku-Routern.

    Viele Modelle starten ohne Akku gar nicht, auch wenn sie am Netz hängen.

    Das beste Netz ist das, womit man Fische fängt :)

  • Das funktioniert nrur leider nicht mit allen Akku-Routern.

    Viele Modelle starten ohne Akku gar nicht, auch wenn sie am Netz hängen.

    Stimmt...deshalb war es ja als Frage formuliert


    ....ansonsten funktioniert aber die Möglichkeit mit einer Zeitschaltuhr....ohne den Akku zu stark zu belasten

  • Kann man den Router eigentlich dauerhaft am Strom angeschlossen lassen oder ist das ähnlich ungünstig wie bei einem Handy?

    Ungünstig ist relativ.

    Eine dauerhaft hohe Spannung führt zwar verglichen mit einer Lagerung bei 50% Ladezustand zu einer stärkeren Alterung des Akkus, aber Ladezyklen lassen den Akku noch wesentlich stärker Abbauen.

    Da man ein Gerät in der Regel nutzen und nicht nur lagern möchte, ist die Zyklenzahl in der Regel der entscheidende Faktor bei der Akkualterung.

    Ein genutztes Gerät sollte daher wann immer möglich am Ladegerät hängen. Das ist nicht anders als bei Laptops in einer Dockingstation. Die Akkus sind auch ständig bei 100%.

  • So....ich habe nachgeschaut und Entwarnung für mein Lenovo M8 auf ganzer Linie.


    Die Aldi-Talk SIM-Karte ist keine reine Datensimkarte wie bei dem Mifi.Router von Aldi Talk.


    Alle Optionen sind buchbar....und wie vermutet fehlt die für die router.simkarte mögliche für 2 Euro innerhalb von 24 Stunden 1gb Option.


    Von Seiten des Tablets.....die eingelegte SIM-Karte ist anrufbar....und es öffnet sich die von Android bekannte normale Call.App....die halt nur nicht wie sonst üblich unten links prominent in dem task.menue erscheint ( aber natürlich dorthin geschoben werden kann wenn gewünscht ).


    Passt also alles...


    Befürchtungen haben sich nicht bestätigt im Fall des M8 Tablet von Aldi Talk.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!