Netzausbau Telefonica (o2) 4G LTE-Netz

  • Hatte ganz vergessen, auf das letzte Kartenupdate v286 zu schauen.

    Dabei offenbart es eine interessante Neuigkeit:

    o2 hat in Losheim am See einen neuen Mast mit 5G in Betrieb genommen. Er steht südwestlich vom Stausee und der B268 im Wald und versorgt zumindest mit einem Sektor den Bereich von Stausee und Strandbad Losheim, ansonsten eher nur die B268 Richtung Trier und die L158 Richtung Mettlach.

    Gesendet wird auf 700/800/900 MHz und die eNodeB ID ist laut Netmonster-Datenbank die 172107.

    Die STOB vom letzten Sommer ist bei der BNetzA auch schon zu sehen.


    Ansonsten aufgerüstet im Südwesten:

    Kaiserlautern-Dansenberg eNodeB ID 170755 mit 5 Bändern 700/800/900/1800/2100 + n78 (vorher GSM1800/LTE800/LTE2100)

    Sembach eNodeB 74139 mit 5 Bändern 700/800/900/1800/2100 (ex Schnellausbau eNodeB 77622 mit Band 1 und 8 )

    Hochstätten/Alsenz eNodeB 170323 3 Bänder 700/800/900 (ex Schnellausbau eNodeB 177754 Band 1)

    Pirmasens/Sommerwald eNodeB 171045 5 Bänder 700/800/900/1800/2100 (ex Schnellausbau eNodeB 177815 Band 20)

    Kusel hat laut diverser Quellen nun am neuen Standort am Markt auch 5G zumindest mit n28, was aber in der Netzkarte noch nicht zu sehen ist.

    Xiaomi 13T (5G) mit AldiTalk im o2-Netz + ggf. für Cellmapper Norma Connect im Telekom-Netz mit Mediatek Engineering Mode

    Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit Norma Connect im Telekom-Netz und (früher mal) Bandlock

    Sony Xperia XZ2 Compact ggf. noch für MOCN Logging

    Sony Ericsson W700i mit Techmode für GSM

  • Kaiserlautern-Dansenberg eNodeB ID 170755 mit 5 Bändern 700/800/900/1800/2100 + n78 (vorher GSM1800/LTE800/LTE2100)


    Ah top, auf den Umbau habe ich schon länger gewartet, die nNode war die ganze Zeit als geplant verzeichnet.

    LTE 2100 gab es da übrigends keins, immer nur LTE 800 zumindest als ich im Januar das letzte mal da war.


    E-Plus hat den Ort mal mit LTE 2100 und GSM1800 vom Fernsehturm aus versorgt, aber den Sender hat o2 leider leider deaktiviert, seit dem hat man leider auch im umliegenden Pfälzerwald kein Empfang mehr. E-Plus war damals der einzige Anbieter der selbst tief im Wald noch LTE versorgte, da die Antennen auf über 100m höhe am sowieso schon auf einem Berg stehenden Fernsehturm angebracht waren.


    Da werde ich mich bei Zeiten mal in den Bus setzten und eine Runde die neuen Zellen tracken.

  • Dann hat die Antenne aber auch 4 Anschlüsse, weil X-Pol und 4x4 MIMO über 2 Anschlüsse funktioniert nicht.

    Ich weiß nicht was die Telekom macht, aber o2 und Vodafone nutzten 4x4 MIMO in der Regel nur im High Band und Beamforming nur auf N78

    Die häufig verwendeten RRU 5513t für Bands 3 / 1 / 7 können jedenfalls 4x4 MIMO aber lassen sich auch auf 2x2 MIMO konfigurieren.

    Wie die RRUs und Antennen genau angeschlossen sind kann man aber leider bei vielen Standorten nur sehr schwer erkennen.

    Da in Deutschland bei einem Umbau aber häufig die Antennen auf neue Multiband-Antenen getauscht werden, würde ich mal davon ausgehen das die dann 2x2 im Lo-Band und 4x4 im Mid-Band können.

    In anderen Ländern wie Tschechien hingegen nutzt man oft die alten Antennen weiter. Da besteht ein einziger Sektor oft aus vier Panels, zwei grossen Panels.

    Da hab ich aber ehrlich gesagt keine Anhnung welches Panel da was sendet.

    Eine Thoerie wäre das ein grosses Panesl GSM900, das andere grosse Panel LTE800, ein kleines Panel LTE1800 (ex. GSM1800) und ein kleines Panel LTE/NR2100DSS und LTE2600 (ex. UMTS) macht).

    Andere Theorie ist, das die vier Panels allesamt nur 1x1 Antennen sind und die beiden grossen Panels GSM900 und LTE800, und die beiden kleines Panels LTE1800, LTE2600 und LTE/NR2100DSS. Aber jeweils ein Panels TX1/RX1 und ein Panel TX2/RX2 ist.


    Will ich aber jetzt noch eine 3. Frequenz senden dann brauch in einen Combiner. Das geht aber wie bereits mehrmals erklärt nur so lange die Frequenzen in einem ähnlichen Bereich liegen.

    Wenn ein einziger Betreiber die Bands 28 / 20 / 8 / 3 / 1 / 7 nutzen will geht das doch heute ganz ohne Combiner.

    Bands 28 / 20 / 8 kommen schon fertig 2x2 aus der RRU 5509t und Band s3 / 1 / 7 kommen entsprechend fertig wahlweise 4x4 oder 2x2 aus der RRU 5513t.


    Combiner braucht man doch nur wenn man:

    - entweder über die vorhandenen Mid-Band Antennen auch nach Band 38 für das man wegen TDD extra RRUs braucht "einkreuzen" will

    und / oder

    - gleiche Bands von verschiedenen Anbietern, egal ob ob komplett unterschiedliche Technik oder MORAN zusammenschalten und über die gleichen Antenen senden will

  • Die häufig verwendeten RRU 5513t für Bands 3 / 1 / 7 können jedenfalls 4x4 MIMO aber lassen sich auch auf 2x2 MIMO konfigurieren

    Bringt aber nichts wenn ich nicht die passenden Antennen hab!

    Hier auf dem Bild von Telefonica sieht man schön was dafür notwendig ist! Unten jeweils 2 Multiband Antennen, für wohl B20/N28 + B1/N3/28 und darüber die Beamforming Antenne für N78.

    Da es sich ja um X-POL Antennen handelt und ich zwei davon nutzte ist so phasenverschobenes 4x4 MIMO möglich.


    Samsung-vRAN-ORAN-08-1280x720.jpg


    Aber für so einen massiven 4x4 MIMO Ausbau brauch ich dann auch 2 X-POL Antennen pro Sektor und das ist nach wie vor selten.



    Screenshot-2024-05-05-T103010-088.png


    Ich kann es auch mit einer Antenne machen wie hier dann hab ich aber nur für N28 4x4 MIMO und das ist schon eher die Regel.




    Und du solltest dich dringend mal einlesen was eine RRU eigentlich macht! RRUs können HF-Signale empfangen, senden, filtern und verstärken aber das Signal wird immer noch in der BBU am Boden modelliert. Nur weil man keine separaten Combiner mehr braucht werden Signale trotzdem kombiniert und entweder in der Antenne wie hier im Falle dieser Multiband Antenne, (die hat zwar getrennte Eingänge für 694-862 MHz und 880-960MHz hat aber nur eine Physische Sende-/Empfangs- Einheit für Low Band) oder in der RRU.

  • Ich bin etwas verwirrt. Ist das nicht eine Antenne, welche auch die Telekom bzw. Vodafone (nutzen könnte), da die das Band 32 mit abdeckt? Das interessiert o2 ja nicht. RET 1 und RET 2 bedeutet für mich, dass es 2 getrennte Low-Band Einheiten gibt, so wie bei der Hepta-Band Antenne der Telekom im kürzlich verlinktem Video. Ist es nicht möglich (kenne den Standort nicht), dass da 2 Betreiber drauf sitzen? Hier hat o2 Hepta-Band Antennen montiert, die alles können. Es bedarf keine getrennten Sendeeinheiten. Auch spricht dafür, dass da 2 Betreiber hocken, dass 2 n78 Panels zu sehen sind. Oder etwa nicht?:|

  • Jungs, langsam wird es anstrengend.


    1. Bild

    Oben recht ist keine Antenne sondern gehört zur MU-MIMO Antenne links.

    Eine normale Antenne braucht 1 Kabel in welchem die Daten hin und zurück übertragen werden.

    Wie viele aber schon bemerkt haben, haben Mobilfunkantennen immer mindestens 2 Anschlüsse mit 2 Kabel. Das liegt daran das es sich um X-POL Antennen handelt, das selbe Signal wird also 2x gesendet nur um jeweils 90° Phasenverschoben daher die Bezeichnung X-POL!!! Das nutzt man für Phasendiversity und 2x2MIMO.

    Für 4x4 MIMO brauch ich aber 4 Signale, also entweder im selben Gehäuse 2x die selbe XPol Antenne oder getrennte X-POL Antennen in getrennten Gehäusen so wie es hier o2 vormacht.


    2.Bild

    Die Antenne hat nur 1 Low Band Radiator, wird aber im Telekom Video von dem netten Herren auch ganz genau erklärt!

    Einfach noch mal schauen und genau zuhören! Er erklärt auch das es sich um 3 Band Antenne handelt die mit Filtern und Combinern in der Antenne zu einer 7 Band Antenne wird. 4x4 MIMO ist mit dieser Antenne so also nicht möglich.


    Nur weil eine Antennengehäuse viele Anschlüsse besitzt bedeutet das nicht, das auch genau so viele Radiatoren im Gehäuse verbaut sind, sondern es sind in der Regel 2 oder 3 jeweils aufgeteilt in Low-, Mid- und wenn benötigt noch High-Band

    2 Mal editiert, zuletzt von Stromae ()

  • Die Detailaufnahme unten ist ein anderer Antennentyp als auf dem Foto darüber. Die Anordnung der Eingänge ist völlig anders.


    Bei der oberen Aufnahme verwundern mich auch die zwei n78-Panels obendrüber, wobei man bei den unteren Antennen auf beiden "Strahlenschutzaufklebern" ein "TDE" am Anfang erahnen kann. Betreibt Telefonica den Standort hier für einen anderen Anbieter mit? Einigen STOBs zu Folge gibt es ja solche Modelle zuweilen.


    (Hat sich überschnitten)


    Stromae Verrätst du uns, wo der Standort des oberen Fotos ist?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!