Netzausbau Telefonica (o2) 4G LTE-Netz

  • Ich habe mal wieder bei Aldi Talk angeklopft, wie es denn nun aussieht mit besserem 3G, bzw. mal überhaupt 4G an meinem Arbeitsplatz, und habe zum ersten mal eine Antwort bekommen.


    Zitat

    Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Erfahrungen mit der Netzabdeckung in Ihrem Wohngebiet geschildert haben. Unsere Techniker arbeiten bereits an einer Lösung für das von Ihnen angegebene Postleitzahlengebiet. Bitte geben Sie uns noch etwas Zeit.


    Sieht nach einer Textbaustein-Antwort aus. Wohngebiet... Ich schrieb extra, Arbeitsplatz! Ein kurzer Check bei der BNetzA hat ergeben, dass der VF-Mast auf der Göttelborner Höhe (82P6+X5), der auch von TEF für 3G mitbenutzt wird, eine brandneue Stob bekommen hat. Leider kommt vom 3G der Göttelborner Höhe an meinem Arbeitsplatz nichts mehr an. Mit 4G wird es wohl ähnlich sein. Ein Blick in die Stob verrät auch warum. Die fraglichen HSR gehen mit 320° und 60° alle sauber am Gewerbegebiet am Saarbrücker Kreuz (vom Mast aus, ziemlich genau 0°) vorbei. Außerdem ist der Ecken topografisch etwas schwierig. Das sieht man auf der Cellmapper-Homepage recht deutlich. Da gibt es vom Mast aus in Richtung Osten (sowohl bei TEF aus auch bei VF) Signaleinbrüche, die mit der reinen Distanz zum Mast nicht mal ansatzweise erklärbar sind. An einem für mich wesentlich geeigneteren Standort 3km weiter (9XGX+Q6), der aber bisher lediglich 2G-Only ist, ist die Stob nach wie vor von 2017. Lange rede kurzer Sinn. Keine Besserung in Sicht. Überall wird mehr oder weniger ausgebaut, nur bei mir nicht.

  • Die HSR bedeutet ja nicht exakt nur den Bereich bei 320°, es deckt ja ein größeres Tortenstück ab und mit den beiden anderen Sektoren eben dann 360°.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • Mag sein, aber so jenseits der HSR dürfte die ERP schon deutlich abnehmen.


    Das ist richtig. Allerdings habe ich auch schon abseits der Hauptkeule die besten Werte im Monitor bzw. bei Speedtests erzielt.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

  • Was hat die ERP als theoretischer Relativwert mit der absoluten SINR zu tun ?


    Thema verfehlt, würde ich mal sagen. Mir ging es um die Leistung, sowohl die Sende- als auch die Empfangsleitung der Panels. Beide sind in der HSR, oder wie KleinerMarcel es nannte, in der Hauptkeule, am besten, und nehmen rechts in links davon ab. Nur darum ging es mir.

  • "21635 Jork, Osterminnerweg 3"


    Die Mobilfunkhölle ist zugefrohren. Dass ich dass noch erleben darf.
    Mal die Tage cellmappen, was da so rauskommt. (Ob nur L20 oder auch mehr.


      08.02.2012: ein historischer Tag für einen Geek - ab heute surfe ich mit 100 Mbit durch das WWW! KDG sei Dank!

  • Thema verfehlt, würde ich mal sagen.


    Exakt. Die Relevanz, insbesondere im relativen vom Nahbereich der ERP auf die erzielbare Bandbreite dürfte sehr gering sein, da sind Distanz und SNRI viel wichtiger. Und selbst für den „ Empfang“, der SSRI, dürfte das - bei einer engen 60er Antenne - irgendwo zwischen 5 und 10dBm weniger liegen, müsste man mal den winkel zum Mast ausmessen.


    So sind auch marcels Erfahrungen gut möglich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!