Voice over LTE (VoLTE) in Deutschland

  • Zitat

    Original geschrieben von Betamax
      marcello81: CSFB funktioniert doch mittlerweile sehr gut, wozu dann überhastete VoLTE Einführung? Es hat sehr gute Gründe, warum bisher kein Netzbetreiber einen flächendeckenden VoLTE commercial launch in seinem Netz gemacht hat.


    Was glaubst du was hier in den Medien usw. los wäre, wenn VoLTE nur punktuell oder gar unzuverlässig funktionieren würde...

    Bei CSFB hat aber schon laengere Rufaufbauzeiten.


    Und wo kein CSFB auf UMTS moeglich ist, sondern auf GSM erfolgt, kann man waehrend es Gespraechs keine Datenuebertragung mehr moeglich, man kan also nichts mehr nachschlagen wenn man telefoniert.

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Bei CSFB hat aber schon laengere Rufaufbauzeiten.


    Und wo kein CSFB auf UMTS moeglich ist, sondern auf GSM erfolgt, kann man waehrend es Gespraechs keine Datenuebertragung mehr moeglich, man kan also nichts mehr nachschlagen wenn man telefoniert.


    Klar, völlig richtig. Aber ich denke, VoLTE sollte lieber ein paar Monate länger getestet und optimiert werden, bevor es überhastet eingeführt wird und dann Probleme auftreten. Damit ist keinem geholfen, zumal CSFB wie gesagt ganz ordentlich funktioniert.


    Aber: Die Einführung von VoLTE ist in Deutschland nur noch eine Frage von Monaten, nicht mehr von Jahren. :top:

  • Hoffentlich wird die Geräteanpassung breitflächig erfolgen(Massenmodelle wie Iphone 5,5s/c, samsung ab s4, htc ab one m7) und das Thema HD Voice zwischen verschiedenen Netzbetreibern mal einen Schub bekommen.(Ich gehe mal davon aus das VoLTE<->3G funktioniert) Damit man eine einigermaßen hohe Wahrscheinlichkeit hat in guter Qualität zu telefonieren.


    Momentan (nur 3G<->3G bei gleichem Betreiber) habe ich noch nicht viel von HD Voice "gehört"

  • Zitat

    Original geschrieben von marcello81
    Wieso startet die Telekom VoLTE in den USA und nicht im Heimatmarkt?


    Weil es in den USA dringender ist:
    T-Mobile USA hat mit dem Ausbau von LTE auf 700 MHz anfangen und benötigt dafür eine Sprachtelefonielösung, weil GSM/UMTS (auf 1700 oder 1900 MHz) nicht überall zur Verfügung steht (für CSFB). Und bei VoLTE der Erste zu sein, passt sehr gut in deren aktuelles Marketingkonzept.
    Telekom Deutschland dagegen hat so gut wie überall auch GSM (auf 900 MHz), wo sie mit LTE versorgen.


    AT&T hat sich entschieden, HD Voice nicht im UMTS-Netz implementieren, sondern dies erst mit VoLTE einzuführen. Daher gibt man auch dort etwas mehr Gas mit VoLTE, als anderswo, um nicht zurückzufallen (T-Mobile und Sprint werben stark mit HD Voice).

  • T-Mobile USA, AT&T und NTT DoCoMo (Japan) führen übrigens folgende ihrer Handymodelle als VoLTE-tauglich auf (mit spezieller Firmware):


    Fujitsu Arrows NX (DoCoMo)
    LG G Flex (T-Mobile)
    Samsung Galaxy Light (T-Mobile)
    Samsung Galaxy S4 mini (AT&T)
    Samsung Galaxy S5 (T-Mobile, DoCoMo)
    Samsung Note 3 (T-Mobile)
    Sharp Aquos Pad (DoCoMo)
    Sharp Aquos Zeta (DoCoMo)
    Sony Xperia Z2 (DoCoMo)
    Sony Xperia Z2 Tablet (DoCoMo)

  • Meins ist aber dabei. :top:

    Telefonica O2 Free M Boost 10 GB mit 2 Multicards für 14,99 € mit I-Phone 8
    Fraenk mit I-Phone SE
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014-Edition Tablet und Microsoft Surface 3 Pro mit einer O2 O Karte
    Kabelinternet: Vodafone/Unitymedia 2 Play 250 MBit.

  • Ist das im Bild das Note 2 LTE? Oder doch das Note 3?


    Wo gibt es die Trial SW? Wann gibt es endlich genauere Info`s zu VoLTE aus München?


    Zitat

    Original geschrieben von john-vogel
    Ich empfehle einen Blick auf das Foto in diesem Blogbeitrag. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!