LIDL Connect by Vodafone | 02/21 mehr Datenvolumen | 06/21 Jahrespakete

  • Weil es nicht verboten ist die paar Byte zu berechnen. Lieber bis zu 59,50 Euro / Abrechnungszeitraum einkassieren als nix.


    Bei Vertragskunden bucht Vodafone automatisch ein kostenpflichtiges Roamingpaket zu 7,99EUR/Tag.

  • Bei der Telekom und allen Marken der Telekom, egal ob Prepaid oder Postpaid besteht dieses Problem nicht.

    Bei der Telekom wird der Datenverkehr ohne Buchung eines entsprechenden Datenpasses generell verhindert.

    Das ist ein Problem ALLER Anbieter und lässt sich nur durch deaktivieren von LTE unterbinden.

    Insofern stimmt die Aussage von GigaTom IMHO so nicht. Vodafone und O2 berechnen beide Datenverbräuche ohne vorherige Buchung eines Passes oder Paketes. Insofern betrifft es nur diese beiden.

  • Es schadet nicht, diesbezüglich einen Blick in die eigenen Vertragsbedingungen zu werfen. Über 1&1 habe ich zahlreiche kostenlose SIM-Karten im Vodafone-Netz. Dort passiert im Nicht-EU-Ausland ohne Buchung eines Pakets auch nichts. Sonst wären wir schon mehrfach damit auf die Nase gefallen. Bei LIDL Connect muss ich das wohl künftig auf dem Schirm haben …

  • Das ist ein Problem ALLER Anbieter und lässt sich nur durch deaktivieren von LTE unterbinden.


    Nö, nicht aller, nur Vodafone. Nur Vodafone berechnet die Hand aus dem Handshake. Ich hatte eine Callya-Karte, im Classic-Tarif. Smartphone an, kurz danach sind 1ct weg, trotz deaktivierter Datenverbindung. Ich hab 1und1 DSL, dazu die Karten. Da wird kein Datenvolumen berechnet, kann man ja einsehen. Gleiches mit PennyMobil und Congstar Karte. Smartphone an -> nix wird berechnet, auch bei aktiven LTE-Daten. Lidl-Connect Karte, Smartphone an (mobile Daten sind deaktiviert), kurz danach kommt eine SMS, dass Datenverbindungen im Grundtarif gesperrt sind, heisst also, der LTE-Handshake sollte berechnet werden. Als ich eine Aldi-Talk-Karte im Basistarif hatte, verschwand auch kein Guthaben.


    Ist also rein ein Problem bei Vodafone. Und wie habehandy schon sagte, bekommen im Ausland dann Vertragskunden, wenn sie kein anderes Paket haben, automatisch das Traveltagespaket gebucht. Das Forum bei Vodafone ist voll damit, sowohl bei den Vertragskunden mit den automatischen Travelpaketen, als auch bei Callya, dass centweise Guthaben verschwindet, oder auch 99ct im Ausland, trotz deaktivierter Daten.


    Für Callya, in Deutschland, gibt es da einen kleinen Workaround, wenn man nur den Classic will: Den grossen L Tarif buchen, aber eben weniger als die 19,99 Euro Gut haben haben. Der Tarif ist dann ausgesetzt, in der APP kann man aber das 100 MB Datengeschenk buchen. Somit ist das centweise abziehen vorbei.


    Auf meiner Callya-Karte, die steckt in meinem alten Smartphone, was ich ab und an mal anmache, wurden vom 07.2.22 bis heute 7 MB Daten verbraucht, obwohl ich mit dem Ding nichts gemacht habe, ausser an- und ausschalten, es die ganze Zeit im Wlan hängt, und die mobile Datenverbindung auf die zweite Karte, 1und1-Zusatzkarte, eingestellt ist. Und bei der Karte gab es weder im letzten Monat noch in diesem Monat einen Datenverbrauch, und 1und1 zeigt jeden Fitzel an, auch wenn nur 10 Kbyte verbraucht wurden.

  • Die Netzbetreiberdiskussion ist doch lächerlich.

    Es hängt vor allem vom Gerät, von der SW-Version, den herstellerspezifischen Anpassungen und vom Tarif ab. Pauschal lässt sich leider überhaupt nicht sagen, ob es zu einem (berechneten) Datenverbrauch kommt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!