Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen

  • Hey,
    ich bin wirklich erschrocken, was mit o2 los ist. Seitdem Aufkauf von Telefonica geht es ständig bergab.


    - Rechnungen sind fehlerhaft oder werden nicht zugestellt
    - Kundenservice seit Monaten stark eingeschränkt erreichbar
    - Netzqualität hinkt den anderen beiden Anbietern sehr hinterher
    - Thorsten Dirks verlässt das Unternehmen


    Ich habe mich einmal als Kunde dort wohl gefühlt, mittlerweile habe ich meinen Vertrag im Voraus abbezahlt (war nicht mehr viel) und bin wieder zur Telekom gewechselt.


    Allerdings finde ich echt echt erschreckend, ich höre selbst im Freundes und Kollegenkreis nur noch unzufriedene o2 Kunden. o2 schaufelt sich gerade sein eigenes Grab und der Vorstand scheint zu pennen...

  • Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von HerrTPunkt



    Allerdings finde ich echt echt erschreckend, ich höre selbst im Freundes und Kollegenkreis nur noch unzufriedene o2 Kunden.


    Bei mir im Umkreis sind fast nur o2 Kunden und bis auf eine Person alle zufrieden. Mich eingeschlossen.
    Zum Service selber kann ich nichts sagen, musste ich noch nie in Anspruch nehmen. Das Forum ist jedenfalls klasse, wenn auch die o2 Mitarbeiter früher schneller reagiert haben. Aber es wird alles geklärt.


    Der Service bei Drillisch war schon immer klasse.

  • Re: Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von Spacko007
    Der Service bei Drillisch war schon immer klasse.


    Ähm, Drillisch ist nicht Telefonica o2!

  • Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von HerrTPunkt - Thorsten Dirks verlässt das Unternehmen


    Der Fisch stinkt immer vom Kopf her. Für TEF ist es gut, dass derjenige, der Eplus vor die Wand gefahren hat, weg ist.


    Richtig ist, dass sehr viele Manager von TEF das Weite gesucht haben, und überraschend viele außerhalb von regulären Kündigungsfristen.
    Der O2-Chef hatte sich in weiser Voraussicht schon kurz nach der Übernahme verkrümelt. Der Eplus-Chef Herr Dirks ist ja kürzlich vorzeitig gegangen (oder wurde gegangen)?
    Der Retail-Chef (also der Verkaufsleiter) von TEF ist kürzlich gegangen, und arbeitet jetzt beim Qualitätsführer. Dass er einen arbeitsrechtlich nicht anfechtbaren Grund hatte, vorzeitig (!) zu einem Wettbewerber (!) zu gehen, zeigt das Disaster bei O2.


    Meine Vermutung ist:
    Es fehlen insgesamt die fähigen Leute bei TEF, weil sich jeder, der kann, verkrümelt. Niemand koordiniert mehr irgendwas, alle arbeiten nur noch an ihrem Absprung. Oder sichern mit Dienst nach Vorschrift ihren eigenen Arbeitsplatz, egal was aus TEF insgesamt wird. Es juckt dort keinen mehr irgendwas.

  • - Netzausbau gleicht eher einem Netzabbau
    - viele überlastete Stationen, da "doppelt" vorhandene Masten abgeschaltet wurden, ohne vorher Kapazitätserweiterung zu schaffen
    - zu viele EDGE only Sender, EDGE nicht brauchbar
    - LTE Netzausbau gebietsweise träge
    - EDGE = offline
    - oft nur träges surfen mit "Gedenksekunden", oft auch gar kein surfen trotz Vollausschlag
    - scheinbar völlig unkoordinierte Netzkonsolidierung

    Apple iPhone 14 Pro Max 256GB

  • Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    - Rechnungen sind fehlerhaft oder werden nicht zugestellt


    Bisher stimmen meine glücklicherweise und werden auch rechtzeitig zugestellt

    Zitat

    - Kundenservice seit Monaten stark eingeschränkt erreichbar


    Für mich auch ein absolutes Unding, da stimme ich zu

    Zitat

    - Netzqualität hinkt den anderen beiden Anbietern sehr hinterher


    Leider ja nichts neues :(

    Zitat

    - Thorsten Dirks verlässt das Unternehmen


    War vermutlich eher besser als schlechter so


    Zitat

    Ich habe mich einmal als Kunde dort wohl gefühlt, mittlerweile habe ich meinen Vertrag im Voraus abbezahlt (war nicht mehr viel) und bin wieder zur Telekom gewechselt.


    Da muss dann aber schon einiges zusammenkommen


    Zitat

    Allerdings finde ich echt echt erschreckend, ich höre selbst im Freundes und Kollegenkreis nur noch unzufriedene o2 Kunden. o2 schaufelt sich gerade sein eigenes Grab und der Vorstand scheint zu pennen...


    In meinem Umfeld ist es zwar noch nicht soweit das die Leute wirklich unzufrieden sind, aber sie sind auch nicht mehr so zufrieden wie noch vor ein paar Jahren.
    Die hohen Preise der Konkurrenz (allen voran Telekom) verhindern aber derzeit einen Wechsel meiner Bekannten, und auch von mir und meinem Mann.


    Für mich auch nicht ganz klar wohin die Reise mit o2 überhaupt gehen soll.
    Noch ist für mich o2 gegenüber der Telekom das "kleinere Übel", deswegen tue ich auch noch nichts.

    Smartphone: Xiaomi 11T Pro 256GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Re: Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von Goyale
    Der Retail-Chef (also der Verkaufsleiter) von TEF ist kürzlich gegangen, und arbeitet jetzt beim Qualitätsführer. Dass er einen arbeitsrechtlich nicht anfechtbaren Grund hatte, vorzeitig (!) zu einem Wettbewerber (!) zu gehen, zeigt das Disaster bei O2.

    Kannst du das etwas genauer ausführen?

    Dieser Eintrag wurde 624 mal editiert, zum letzten mal um 11:24 Uhr

  • Re: Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von StevenWort
    Die hohen Preise der Konkurrenz (allen voran Telekom) verhindern aber derzeit einen Wechsel meiner Bekannten, und auch von mir und meinem Mann.


    Ich ziehe meine (17 Jahre alte) Mobilnummer am Mittwoch zur Telekom. Ich sehe schon seit langem keinen Fortschritt mehr, der aktuelle Netztest der Connect ( http://www.connect.de/bilderga…ie-3196577-118653265.html ) hat dann noch den Ausschlag gegeben. O2, obwohl nun größter Mobilfunkbetreiber in DE ist in ALLEN Belangen unterlegen, teils sogar drastisch (z.B. nur <1/2 (!) des mittleren Datendurchsatzes in Kleinstädten (für mich relevant)).


    Die "hohen Preise" bei der Telekom treffen bei meinen, zugegebenermaßen generalstabsmäßigen Recherchen und meinem beabsichtigen Tariflevel (O2 On Business L -> Magenta L Business) so nicht zu, de facto kostet der neue Tarif in etwa das Gleiche wie bei O2.


    Einige "Preissparmöglichkeiten" bei der Telekom (auch O2):
    - (D1/O2) Businessverträge sind eigentlich immer günstiger als Endkundenverträge (sowohl bei den Tarifen als auch bei den Endgeräten), manche Optionen gelten aber nur für Endkundenverträge (z.B. StreamOn! < ist mir wurscht, lieber habe ich mehr Inklusivtraffic für ALLES)
    - Fast jeder kann in irgendeiner Form in Businessverträge rein, z.B. gibt es Rahmenverträge für viele größere Firmen, Mitarbeiter im öffentlichen Dienst u.v.m.
    - Bei der Telekom kann man mit Magenta Eins nochmals 10€ beim Mobilvertrag sparen, wenn man auch einen Festnetzanschluß bei der Telekom hat. Zudem bringts Vorteile für den Festnetzanschluß, wie eine Mobil-Flat.


    Ich bewege mich auf einem hohen Tariflevel, sicherlich ist nicht jeder dort unterwegs. Aber auch bei den günstigeren Tarifen gibt es entweder Einsparmöglichkeiten oder Prepaid Provider wie Congstar (Telekom), wobei Congstar wegen fehlendem LTE für mich nicht in Frage käme.

  • Re: Re: Re: Was ist mit o2 los? Nur noch Probleme in allen Bereichen


    Zitat

    Original geschrieben von Thunderbyte
    Ich ziehe meine (17 Jahre alte) Mobilnummer am Mittwoch zur Telekom. Ich sehe schon seit langem keinen Fortschritt mehr, der aktuelle Netztest der Connect ( http://www.connect.de/bilderga…ie-3196577-118653265.html ) hat dann noch den Ausschlag gegeben. O2, obwohl nun größter Mobilfunkbetreiber in DE ist in ALLEN Belangen unterlegen, teils sogar drastisch (z.B. nur <1/2 (!) des mittleren Datendurchsatzes in Kleinstädten (für mich relevant)).


    Richtig, der Rückstand ist zweifellos sehr groß.


    Zitat

    Original geschrieben von Thunderbyte
    Die "hohen Preise" bei der Telekom treffen bei meinen, zugegebenermaßen generalstabsmäßigen Recherchen und meinem beabsichtigen Tariflevel (O2 On Business L -> Magenta L Business) so nicht zu, de facto kostet der neue Tarif in etwa das Gleiche wie bei O2.


    Bei den Vergleichen Original o2 vs. Original Telekom ist das richtig.
    Allerdings kenne ich kaum noch welche mit Original o2, eigentlich alle sitzen dort bei den Discountern ;)


    - Fast jeder kann in irgendeiner Form in Businessverträge rein, z.B. gibt es Rahmenverträge für viele größere Firmen, Mitarbeiter im öffentlichen Dienst u.v.m.
    -> Ich kenne kaum jemanden der in so etwas rein könnte, daher wäre höchsten die Variante über einen T-Mitarbeiter (ForFriends) realisierbar


    - Bei der Telekom kann man mit Magenta Eins nochmals 10€ beim Mobilvertrag sparen, wenn man auch einen Festnetzanschluß bei der Telekom hat. Zudem bringts Vorteile für den Festnetzanschluß, wie eine Mobil-Flat.
    -> Dann ist es zweifelsfrei interessant, bei vielen kommt aber T-DSL nicht in Frage, entweder kein vernünftiger DSL-Ausbau Vor Ort, oder eben auch wieder teurer als 1&1 und Co.


    Zitat

    Ich bewege mich auf einem hohen Tariflevel, sicherlich ist nicht jeder dort unterwegs. Aber auch bei den günstigeren Tarifen gibt es entweder Einsparmöglichkeiten oder Prepaid Provider wie Congstar (Telekom), wobei Congstar wegen fehlendem LTE für mich nicht in Frage käme.


    Telekom ohne LTE geht mal gar nicht, da fährt man ja mit o2 besser :)


    Selbst ich, als jemand der viel für Mobilfunk ausgegeben hat, bekommt die Krise wenn ich sehe das man für mickrige 3GB stolze 45€ ohne Endgerät von mir haben möchte :rolleyes:

    Smartphone: Xiaomi 11T Pro 256GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!