EU Roaming Fair Use Policy: Wurde bereits jemand sanktioniert?

  • Na ja, ein preiswerter Deal wird sich dahinter nicht verbergen. Da hat wolfbln schon bessere Tipps parat, obwohl ich ihm zustimmen muss: Falls der eine Deal mit Versand nach D die Runde macht, könnte tatsächlich Schluss sein.


    BTW: Falls das stimmt, daß die 3AT Wertkarte nicht im Telekom LTE Netz roamt, wäre die Karte für mich total uninteressant. Die für mich interessanten Karten müssen schon im LTE Netz der Telekom roamen (zusätzlich gibt es meistens noch Zugang zum TEF LTE Netz). Das ich da mal zwischen den beiden Netzen switche ist eher eine Seltenheit. Eine Prepaid Kombi mit T und VF LTE hatte ich noch nicht. :)

  • Zitat

    Original geschrieben von wolfbln
    hoe: "Und ich kann Euch Vertragskarten empfehlen, die sind schon immer besser gelaufen."
    habehandy: "Swisscom roamt im Tarif NATEL® infinity 2.0"


    Swisscom "Abos" sind wirklich eine der ganz wenigen Anbieter, die LTE auf allen 3 deutschen LTE-- Netzen bieten. Dass stimmt. Müsste aber ehere in die Rubrik: "Roaming in allen 3 deutschen Netzen, egal was es kostet."


    Die A1 AT Vertragstarife roamen laut Website auch in allen drei deutschen Netzen mit LTE. Weil hoe so einen Vertrag hat und er das behauptet, wird es schon stimmen.


    Für ganz viele Daten im Telekom LTE Netz gibt es bei somos4g.com z.B. 100 GB inkl. unbegrenzte Anrufe EU->EU (nur Spanien ->EU ist nicht enthalten) für 87€. Oder 200 GB für 128€. Kein Vertrag.

  • Moin,


    Also nochmals: es wurde gefragt ob abgerechnet wird. Ja es wird abgerechnet. Es geht mir nicht um einen günstigen Tarif - es geht um Verfügbarkeit und dafür bezahle ich gerne auch 200+ EUR/Monat. Kostet es bei den .de Carrieren auch - jedoch nur mit Lotto, gerade im ländlichen Bereich.


    Es gibt hier genug Mitglieder die mich kennen und wissen dass ich ein belastbarer User bin. Und früher war Roaming ein Traum - es gab viele Carrier die das Billling nicht beherrschten und somit konnte wild telefoniert werden. Natürlich gab es manchmal auch krasse Nachberechnungen - so ist das Leben.

  • Zitat

    Original geschrieben von hoe
    Moin,


    Also nochmals: es wurde gefragt ob abgerechnet wird. Ja es wird abgerechnet.


    Und nochmals, wenn abgerechnet wird, von wem und wann und was? Also Betreiber, Prepaid oder Postpaid und nach welcher Zeit? Das war die Frage.


    Es steht außer Frage, dass einige Betreiber die Zeit-FUP abrechnen. Es steht auch außer Frage, dass viele das bisher nicht machen. Darum sollte mal gesammelt werden. Die, die mir mitgeteilt worden, habe ich gesagt. Du kannst gerne mehr mitteilen. Nur zu sagen, dass es gemacht wird, ist jetzt nicht so die Neuigkeit.


    Wenn du 200€+ für 3 Betreiber auf einer SIM im Monat ausgeben kannst, solltest du genau diesen Anwendungsbereich sagen. Ist ja legitim. Wenn dann aber nur kommt: ist mir doch egal, was es kostet - dann fragt man sich, warum du überhaupt merkst, dass es Aufpreise kostet.

  • hoe:
    Dass die Anbieter die Abrechnung des Roamings mehr oder weniger beherrschen, wissen wir schon aus den Zeiten vor dem 15.6.2017. Auch nach dem Überschreiten der Datenmengen-FUP wird bei vielen Anbietern, die solche FUP verwenden, berechnet. Das alles wissen wir aber schon lange und ist nicht weiter interessant.


    Die Frage in diesem Thread war, ob die Berechnung der Aufschläge aufgrund der Zeit-FUP erfolgt oder nicht. Wie Wolf schreibt, geht es darum, herauszufinden, welche Anbieter nach welcher Zeit das machen. Die Frage beantwortest Du uns aber nicht. Also nochmal: Werden bei deinen Verträgen nach 4 Monaten und einer Vorwarn-SMS die Roamingaufschläge berechnet? Oder schon vom Anfang an weil Du keine stabile Bindung an Österreich vorweisen konntest?

  • Moin,


    Es wird nach 4 Monaten gewarnt und dann vertragskonform nach 2 weiteren Wochen abgerechnet.


    Ich habe den Vertrag mit Anschrift im Ausland aktiv und nochmals - mich interessieren die Kosten eher nicht - es muss laufen.


    Wenn ich es mir nicht leisten kann ~3 EUR/Stunde für Telefonie auszugeben, dann mache ich was falsch.



    Und nein, Roamingabrechnung hat bei vielen Carrieren jahrelang nicht richtig funktioniert - einige sind nie mit eigenem Netz gestartet und hatten nicht mal die Netzzusammenschaltungen hinbekommen. Vielleicht waren auch dies Gründe...

  • Zitat

    Original geschrieben von wolfbln
    Es gibt aus Spanien, Italien, Kroatien usw. durchaus Angebote, die so bei um 1€/GB im Telekom-LTE roamen.


    Die da wären? Meine Tre Karte mit 28GB für 14,18€ geht nur in die 3G Netze von Telekom und o2. Meine Wind Karte geht in die 4G Netze von Telekom und o2, hat aber nur 5GB für 10€.

    frankofone | Frank Peetz
    Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
    Tel.: 092084199999 (aktuell KEIN WhatsApp-Support)
    www.vodafrank.de | info@vodafrank.de (aktuell KEIN Email-Support)

  • Zitat

    Original geschrieben von vodafrank
    Meine Wind Karte geht in die 4G Netze von Telekom und o2, hat aber nur 5GB für 10€.

    Das sind aber immer noch sehr gute Konditionen! :top:

  • Zitat

    Original geschrieben von Anja Terchova
    Das sind aber immer noch sehr gute Konditionen! :top:


    Inkl. Allnet Flat und 500SMS im Monat. Naja Wolfbln schreibt was von 1€/GB. Muss also noch günstiger gehen.

    frankofone | Frank Peetz
    Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
    Tel.: 092084199999 (aktuell KEIN WhatsApp-Support)
    www.vodafrank.de | info@vodafrank.de (aktuell KEIN Email-Support)

  • Um jetzt nicht zwei Threads mit denselben Angaben zu haben: Wolf hat im EU-Roamingthread geschrieben, welche er testet. 1€/GB ist meistens nur für die Daten, also ohne Telefonieflat. Und meistens ab etwa 15€ monatlich. So niedrige GB-Preise gibt es bei niedrigeren Monatsbeträgen normalerweise nicht bei EU-Roamingfähigen Karten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!