Prepaid in Kuba

  • Kennt jemand eine günstige Prepaid-Lösung für einen Aufenthalt in Kuba? T-Mobile und Vodafone sind sehr teuer. Gibt es eine internationale Prepaid-Karte (à la Globalsim oder ähn.), die auf Kuba funktioniert? Es geht hauptsächlich darum, Anrufe zu empfangen und ab und zu auch abgehend zu telefonieren.

    o namorico
    -------------------------------------

  • Ich nehme mal an, es geht bei dir nicht nur um die üblichen 2 Wochen Urlaub, da würde ja auch SMS völlig reichen.


    Also wenn du Anrufe kostenlos annehmen willst, brauchst du eine kub. Prepaidkarte, also von Cubacel, dem einzigen Anbieter. Als Tourist kannst du aber keine Karte kaufen, ich weiß jetzt nicht, wenn du eine Arbeitserlaubnis hast, wie es dann aussieht. Ansonsten die Karte mit Hilfe eines freundlichen Kubaners besorgen. Vielleicht kannst du dir auch eine ausleihen und bei deiner Abreise zurückgeben, mit entsprechendem Restguthaben wäre das auch für ihn ein gutes Geschäft.


    PS: Alles paar Wochen gibt es bei Cubacel Aufladeaktionen, aktuell z.B. bis zum 10.08., du bekommst dann den doppelten Aufladebetrag gutgeschrieben, wenn du Aufladung aus edm Ausland erfolgt, wenn du mehrere Monate dort arbeitest, könntest du so eine Aktion nutzen, um die Gebühren für Anrufe/SMS effektiv zu halbieren.

  • Zitat

    Original geschrieben von mibr0
    T-Mobile prepaid ebenfalls nicht.


    Telekom Xtra funktioniert ausgezeichnet in Kuba und im Gegensatz zu Vodafone kannst du damit sogar direkt Anrufe tätigen, also ohne Callback.

  • Mobiles Internet aber nicht?


    Hier mal eine Seite dazu:
    http://www.prepaid-wiki.de/index.php5/Roaming_in_Kuba


    Wäre für weitere Infos dankbar, damit ich diese Seite pflegen kann.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutze ginlo und Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: Magenta try&buy(SMS&Phone Flatrate +6 GB LTE/5G) für 0,00€/3 Monate

  • Ich war vor mehreren Jahren dort. Für Daten die Swisscom prepaid und für Voice United Mobile mit Callback (gibt es inzwischen nicht mehr). Selbst so kommt man mit gelegentlichem E-Mail Abruf und einigen Telefonaten schnell auf 100 Euro. Ein Mitreisender, der damals sein Diensthandy dort eine Woche verwendete, berichtete danach von der Roaming-Rechnung über 800 Euro. Die Netzabdeckung war in den Städten, Urlaubergebieten und den Straßen dazwischen schon damals ganz gut.


    Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass es (zumindest damals) nicht einfach möglich war, die Prepaid Karten von Kuba aus über Internet aufzuladen, da viele Dienste wie Kreditkarten, Paypal usw. bei Verwendung einer kubanischen IP, die Dienste verweigerten.

  • Sehe gerade, dass mit airBalticcard und XXSIM ankommende Anrufe sind, als mit Vodafone CallYa selber.


    CallYa 1,84 Euro/Minute und oben genannte Anbieter 2,75 Euro/Minute.


    Mit Xtra 1,79 Euro/Minute. Abgehende Gespräche mit Xtra 2,99 Euro/Minute.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutze ginlo und Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: Magenta try&buy(SMS&Phone Flatrate +6 GB LTE/5G) für 0,00€/3 Monate

  • Mal ein update:


    Zu Anfangs funktionierte der Netz/Empfang überraschenderweise doch mit Aldi Talk. SMS habe ich erhalten. Selbst jedoch nicht nach Deutschland anrufen können. Nach 10-14 Tagen jedoch war das Netz auf Kuba einfach weg. Eine Verbindung konnte auch manuell nicht hergestellt werden.
    Gehe davon aus, dass dies an Cubacell lag.


    Übrigens war es genau das gleiche mit der Lidl Connect Sim-Karte.

  • Welche Variante hast du ndenn dann genutzt?


    Wir fliegen im Dez nach Kuba und suchen eine brauchbare Möglichkeit nach D zu whatsappen und als Gruppe innerhalb Kuba´s zu chatten und zu telefonieren!


    Was wäre da zu empfehlen und mit welchen Kosten ist zu rechnen?


    Grüße

    Honda VTR 1000 SP1 - die Kraft der zwei Herzen

  • Es gibt öffentliche WIFI Plätze. Bei der Telefongesellschaft Etecsa die in jeder Stadt vertreten ist können sogenannte "tarjetas verdes" für 2 CUC erworben werden. Diese berechtigen dazu eine Stunde Internet über Wifi nutzen zu können.
    Manchmal sind auch Kubaner an den öffentlichen Plätzen und verkaufen diese Karten für 2,5-3 Cuc. Vorteil ist: man muss nicht in der Schlange stehen und warten.


    Ein Hinweis noch: Beim Kauf den Reisepass dabei haben. Ohne geht es nicht.
    in Havanna musste man nicht lange anstehen - kleiner Tipp ;-)


    Die öffentlichen Plätze kennzeichnen sich dadurch aus, dass viele Menschen an einem Punkt stehen oder sitzen und ihre Smartphones nutzen. Ähnlich dem Bild als Pokemon Go gehypt war ;-)


    Vor Ort zu telefonieren ist schwierig. Man muss sich absprechen und dann am Treffpunkt sein. So wie früher ;)
    Eine kubanische Simkarte darf man meines Wissens nach nicht erwerben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!