'the hidden ones' - der offizielle Thread der weniger bekannten Funktionen in iOS

  • [USER="6254"]polli[/USER] [USER="53481"]sway-67[/USER] - wie es sway-67 beschrieben hat:


    Tippe Ware ein, dann Leerzeichen > daraus wird Wäre > Du tippst auf das Wäre und wählst im Pop-up Ware aus, gibst wieder Ware Leerzeichen ein > daraus wird erneut Wäre. Du tippst erneut auf das Wort und wählst im Pop-up wieder Ware aus.
    Danach schreibst Du erneut Ware > Das Wort bleibt und wird nicht mehr automatisch korrigiert. iOS hat es nun 'gelernt'. Habe Dein Beispiel gerade ausprobiert.


    Was Deinen Nachnamen betrifft ... gleich kommt eine brauchbare Lösung ;-)

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

  • 'the hidden ones' - #07 - Tastatur - Textersetzung


    Die Funktion ermöglicht die Nutzung von Textbausteinen über Kürzel.


    [USER="6254"]polli[/USER] kann diese Funktion zum Beispiel auch für das Schreiben seines vollständigen Namens nutzen.


    Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Textersetzung

    • Dort findet Ihr in der Regel bereits mfg vor. Schreibt Ihr das Kürzel und setzt ein Leerzeichen nach, erscheint im Textfeld automatisch ‚Mit freundlichen Grüßen’.
      .
    • Klickt auf das blaue +-Symbol oben rechts.
      .
    • Text: z. B. ‚Bis zu unserem nächsten Kontakt verbleibe ich‘
      Kurzbefehl: das gewünschte Kürzel, z. B. bzu
      .
    • Bestätigt den neuen Textbaustein mit Sichern.
      .
    • Tippt beim Schreiben bzu und ein Leerzeichen ein, erscheint zukünftig automatisch der Mustertext.
      .
    • Diese Funktion könnt Ihr sukzessive ausbauen und Euer Schreiben so mit weiteren Textbausteinen erleichtern und beschleunigen.

    Die Kürzel werden übrigens mit anderen Apple-Geräten (iPad, Mac) (via iCloud) synchronisiert.


    Ich nutze sie zum Beispiel für E-Mail-Adressen, Bankverbindungsdaten oder auch für typische Satzbausteine und Grußformeln.
    So verwende ich z. B. das Kürzel @pn (@ private nachricht) für das automatische Setzen meiner privaten E-Mail-Adresse und @gn (@ geschäftliche nachricht) für meine geschäftliche E-Mail-Adresse.


    Auch für häufig verwendete Instagram-Hashtags nutze ich die Funktion (Kürzel @ht; @ hashtag) ...


    Disclaimer:
    Man sollte beim Definieren der Kürzel darüber nachdenken, welches Kürzel man wählt, da beim Tippen normale Buchstabenfolgen (die ja auch innerhalb von Wörtern vorkommen können) -dann ungewollt- die automatischen Setzungen auslösen können. Hier helfen Sonderzeichen im Kürzel weiter.


    Nachtrag:
    Ihr könnt damit indirekt dem Wörterbuch auch neue Wörter aktiv anlernen:
    Legte eine neue Textersetzung. Fügt das Wort bei 'Text' hinzu und lasst das Feld für den Kurzbefehl einfach leer. Speichern. Nun hat das Wörterbuch das neue Wort zukünftig 'griffbereit' (auch im Vorschläge-Band).

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

  • [USER="6254"]polli[/USER] [USER="53481"]sway-67[/USER] - wie es sway-67 beschrieben hat:


    Tippe Ware ein, dann Leerzeichen > daraus wird Wäre > Du tippst auf das Wäre und wählst im Pop-up Ware aus, gibst wieder Ware Leerzeichen ein > daraus wird erneut Wäre. Du tippst erneut auf das Wort und wählst im Pop-up wieder Ware aus.
    Danach schreibst Du erneut Ware > Das Wort bleibt und wird nicht mehr automatisch korrigiert. iOS hat es nun 'gelernt'. Habe Dein Beispiel gerade ausprobiert.


    Was Deinen Nachnamen betrifft ... gleich kommt eine brauchbare Lösung ;-)


    Grundsätzlich geht das so aber beim dritten oder vierten Versuch kommt wieder Wäre. Zumindest in WhatsApp...


    Bei meinen Tests eben mehrmals Ware geschrieben und iOS hat Wäre draus gemacht.
    Hier in tt jetzt am Schluss auch einmal (die hier geschriebenen „ Wäre“ musste ich allerdings alle selbst tippen.


    Ich teste grad nochmal:
    Ware
    Ware Ware Ware


    Ware Ware
    ware


    Seltsam, im Moment gehts, grad eben nicht...


    Ware

    Dieser Eintrag wurde 624 mal editiert, zum letzten mal um 11:24 Uhr

  • [USER="6254"]polli[/USER]


    Beobachte mal, wie es in den nächsten Tagen damit weitergeht.
    Alternative: Handelsgüter :D


    Du kannst auch über Textersetzung gehen (vgl. 'the hidden ones' - #07). Füge einfach das gewünschte Wort bei 'Text' hinzu und lasse das Feld für den Kurzbefehl leer. Speichern.
    Nun hat das Wörterbuch das neue Wort zukünftig 'griffbereit' (auch im Vorschläge-Band).


    Oder -Disclaimer: Das würde ich jedoch nur machen, wenn man das Wörterbuch mit falsch geschriebenen Wörtern oder Sprachen-Misch-Masch extrem versaut hat-:


    Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Tastaturwörterbuch > ...


    Konsequenz: iOS muss alle Deine (mehrere) 'Sprachen'-Präferenzen komplett wieder neu 'erlernen' ...

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

  • iOS lernt gar nichts. Aus dem eingetippten Hi macht das Gerät z.B. immer wieder ein Jo. Egal wie oft ich es schon korrigiert habe. Es passiert nach einer Weile immer wieder das gleiche. Habe die Autokorrektur schon deaktiviert, weil sie schon sehr nervt.

    Gruß


    Martin

  • [USER="3677"]emjay[/USER]


    Bei mir klappt es problemlos, ein Hi zu schreiben. Da kommt kein ‚Jo‘.


    Habe allerdings auch die Sprache Englisch (Vereinigte Staaten) (neben der Sprache Deutsch) aktiviert. iOS erkennt automatisch Sprachen im Hintergrund. Schreibe ich das (englische) ‚Hi‘, werden mir im Nachgang auch englische Wörter (z. B. ‚there’) angeboten. Hast Du nur Deutsch eingestellt, dann kann es Probleme (in Deinem Fall 'Jo') geben, denn das 'Hi' ist nun mal kein deutsches Wort. ;-)

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

  • 'the hidden ones' - #08 - Tastatur - Editierfunktionen im Textfeld - den Cursor bändigen


    Wie bringt man den Cursor an die richtige Stelle? Erstaunlicherweise machen das die meisten User immer noch durch das mehrmalige Antippen der Löschtasche, bis man an die richtige Stelle zurück kommt. Es geht auch anders:

    • klassische Methode
      alt
      Legt den Finger auf das Textfeld. Es erscheint eine Lupenfunktion mit einem vergrößerten Cursor. Platziert ihn durch das Verschieben des Fingers an die gewünschte Stelle. Nun könnt Ihr editieren oder weitere Funktionen im Pop-up nutzen. Mit Doppeltipp markiert Ihr ein einzelnes Wort. Verschiebt Ihr die jeweiligen blauen Punkte, könnt Ihr die Markierung z. B. auf mehrere Wörter oder Sätze ausweiten.


      neu (ab iOS 12)
      Legt den Finger kurz auf der Leertaste auf. So aktiviert Ihr ein virtuelles Trackpad und könn tmit dem Finger die gewünschte Stelle ansteuern.

      neu (ab iOS 13)
      Möchtet Ihr eine bestimmte Textstele markieren, dann tippt -nachdem Ihr über das aktivierte virtuelle Trackpad zur gewünschten Stelle gekommen seit- mit einem anderen Finger kurz (gleichzeitig) auf das Taststaurfeld. Der Cursor verändert sich und nun könnt Ihr die Passage markeiren..
    • kurzzeitge Methode (bei Geräten mit 3D-Touch)
      Ihr könnt das Tastaturfeld zum TrackPad umfunktionieren. Legt den Finger mit leichtem Druck auf das Tastaturfeld ab. Es ist nun grau schraffiert. Durch das Verschieben des Fingers auf der Tastaturfläche könnt Ihr den Cursor in die gewünschte Position bringen. Seit Ihr bei einem zu editierenden Wort angekommen und wollt das Wort komplett markieren, verstärkt den Druck des Fingers nochmals kurz. Das Wort wird nun markiert. Durch Verschieben des Cursors oder mehrmalige '3D-Touch'-Drücken (2x, 3x hintereinander) könnt Ihr mehrere Wörter, einen Satz, mehrere Sätze oder auch den kompletten Text markieren. Man muss ein wenig üben, bis man den Dreh raus hat. Deshalb zur Ergänzung an der Stelle noch ein YouTube-Video:



      seit iOS 13
      Apple hat sich mittlerweile wieder von 3D-Touch verabschiedet. Die Bedienung ist nun bei allen Geräten sehr ähnlich.

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

    2 Mal editiert, zuletzt von derAL ()

  • cool, das mit dem Touchpad hatte ich glaub schonmal versehentlich - werds jetzt bewusster einsetzen ;)
    Danke!

    Dieser Eintrag wurde 624 mal editiert, zum letzten mal um 11:24 Uhr

  • 'the hidden ones' - #09 - Tastatur - Auswahloptionen nach dem Markieren


    Habt Ihr bereits ein Wort markiert (via Pop-up 'Auswählen', Doppeltipp auf das Wort oder via 3D-Touch), werden Euch nachstehende Funktionen angeboten:

    • Ausschneiden, Kopieren, Einsetzen
      Kennt Ihr aus Microsoft Word.
      .
    • Ein nach Rechts zeigendes Dreieck
      Klickt darauf. Euch werden die nachstehenden Optionen angezeigt:
      .

      • Ersetzen …
        Unterbreitet Euch alternative Wortvorschläge, falls die Autokorrektur nicht in Eurem Sinne gehandelt hat
        (vgl. 'the hidden ones' - #06).
        .
      • B I U
        Ihr könnt den markierten Text fett, kursiv oder unterstrichen darstellen.
        .
      • Nachschlagen

        • a) Lexikon
          Hier könnt Ihr mit einem Klick diverse Lexikas und Wörterbücher nutzen. Über Wörterbücher Verwalten (ganz nach unten scrollen) könnt Ihr die gewünschten Wörterbücher hinzufügen (z. B. Duden-Wissensnetz Deutsche Sprache, Oxford Dictionary usw.). Habt Ihr mehrere Bücher ausgewählt, werden Euch diverse Informationen zum markierten Wort angezeigt. Klickt Ihr dabei auf den rechten grauen Pfeil, bekommt Ihr weitere Informationen des jeweiligen Wörterbuchs angezeigt.
          .
        • b) Websuche
          Scrollt Ihr ganz nach unten, könnt Ihr zum markierten Wort/Text ohne Umwege direkt im Internet recherchieren. Dabei wird der Suchanbieter angesteuert, welchen Ihr unter


          Einstellungen > Safari > Suchen > Suchmaschine favorisiert habt.
          .

        • c) weitere Informationen
          Apple bietet Euch 'Filme'-Vorschläge, Siri-Vorschläge aus dem Web, Karten-Vorschläge etc. an


          Nachdem Ihr Eure Informationen im Internet gefunden habt, könnt Ihr mit Zurück zu .. (Oben links) wieder zu Eurer Textstelle zurückkehren.
          .


      • Teilen ...
        leitet die markierte Textstelle direkt weiter

        • via AirDrop (drahtlose Direktübertragung zwischen Apple-Geräten)
        • via Nachrichten/iMessage, Mail, WhatsApp usw.
        • fügt diese zur Notizen-App hinzu
        • kopiert diese für weitere Anwendungen
        • bietet 'In Dateien sichern' an (z.B. iCloud Drive, tippt Ihr darauf, werden Eure Ordner angezeigt)
          .


      • Einrücken
        Text einrücken. Einmal gewählt, könnt Ihr durch erneutes Nutzen der Funktion entweder weiter einrücken oder in umgekehrter Richtung den Einzug verkleinern.
        .
      • zusätzliche Auswahloptionen z. B. im Mail-Programm

        • Ihr könnt eine oder mehrere optische Zitatebenen einfügen
        • Fotos oder Videos einfügen
        • Zeichnung einfügen
        • oder einen Anhang hinzufügen (z. B. aus iCloud Drive)



    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

  • 'the hidden ones' - #10 - Widerrufen einer Aktion - Schüttle Deine iOS-Device


    Zugegeben, man erregt schon etwas Aufmerksamkeit, wenn man sein iPhone oder gar sein großes iPad in der Öffentlichkeit beherzt schüttelt. :D
    Aber was soll man schon tun, wenn uns Apple diese grandiose Funktion nach wie vor spendiert?


    Die Funktion findet Ihr unter Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > (Interaktion) Zum Widerrufen schütteln > ...


    In der Regel ist sie bereits aktiviert und hilft Euch dabei, in vielen Apps Aktionen rückgängig zu machen.


    Tippt Ihr z. B. ein Wort ein und schüttelt danach Euer iPhone, erscheint folgendes Pop-up:


    'Eingeben widerrufen > (Auswahl) Abbrechen - Widerrufen'


    Klickt auf 'Widerrufen' und schon ist der vorherige Zustand wieder hergestellt.

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPad mini 5 64GB LTE. iPad Pro 2015 12,9" 1G WiFi 32GB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S6 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K L2015 27", 1TB SSD, 4GHz i7, 32GB, M395X 4GB
    DTE Business Mobil L 25GB, MagentaZuhause XL 250/40
    49x in den TT-Vertrauenslisten; folgt mir bei Instagram

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!