Vefügbarkeit von Roaming Partnern für o2 Kunden

  • Meine Erfahrung in Italien letztes Jahr im Juni - meist nur Wind, ab und an Liad oder so - nach 3 Tagen das erste mal Vodafone manuell bekommen - wurde vorher immer abgelehnt. TIM wurde zu keiner Zeit erlaubt.

    Ich bin hier Privat unterwegs und alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung bzw. mein Empfinden.

  • Vor 2 Jahren im Winter in Südtirol hätte ich mir Mobilfunknutzung (Internet) ohne das Netz von TIM nicht vorstellen können. Ich hoffe TIM geht immer noch.

  • Meine Erfahrung in Italien letztes Jahr im Juni - meist nur Wind, ab und an Liad oder so - nach 3 Tagen das erste mal Vodafone manuell bekommen - wurde vorher immer abgelehnt. TIM wurde zu keiner Zeit erlaubt.


    Die Erfahrung kann ich bestätigen (Januar 2019, Südtirol). Das Einbuchen in ein anderes Netz als WIND war schwierig und benötigte viele Versuche. Ich habe es nur geschafft, mich ins Vodafone Netz zu buchen. Verwundert war ich damals über die fehlende LTE Abdeckung bei WIND auf der Autostrada SS12 (Brennerautobahn), wobei laut Cellmapper dort mittlerweile LTE ausgebaut wurde (Stand Juni 2019).

  • Seit dem Sommer hat sich das komplett geändert. Jetzt kommt man nur noch ins TIM-Netz rein. So meine Beobachtung in Oktober und Ende Dezember - allerdings mit o2 Prepaid. Wind 4G geht nicht einmal manuell.
    Ja, Wind/tre ist mittlerweile überall mit mindestens 3 CA verfügbar, selbst wenn die Performance manchmal eher an 3G erinnert als an LTE. Die Netzzusammenlegung ist weitgehend abgeschlossen und 20k Sender wurden auf 4G geswappt. Die Endkonfiguration müsste noch Monate auf sich warten lassen. Ich hoffe zumindest, dass sie die Anbindung angemessen upgraden. Insofern ist es schade, dass man mit o2-SIM nicht mehr ins Netz kommt ;-)

  • Also ist bei WIND so ziemlich jeder Sender jetzt mit LTE ausgestattet?


    Ja, selbst die Sender, die schlecht angebunden sind, haben mittlerweile das volle LTE-Programm. Sie mussten allerdings diese Woche LTE-B1 vorläufig komplett ausschalten, weil zwei 5-MHz-Blocks an Iliad übergeben werden mussten. In den nächsten Wochen werden die B1-Träger wieder online gehen (dafür weniger UMTS und TIM zieht um einen 5 MHz Block weiter, damit Wind wieder einen zusammenhängenden 10er-Block für LTE frei hat).

  • Ah okay also hat WIND jetzt von allen Anbieter in Italien die meisten LTE Sender am Netz?


    Ja, so ist es. Rein numerisch haben Sie die meisten Sender. Allerdings gibt's bestimmt Gebiete (vor allem in den Bergen), wo Wind und Tre noch nie vertreten waren, und daran hat sich noch nichts geändert. So ist die Flächenabdeckung ggf. nicht unbedingt besser als TIM und Vodafone.


    Aber, um beim Thema zu bleiben, es ist Schade, dass man mit o2 nicht mehr ins Wind-LTE-Netz kommt. Vielleicht ändert es sich wieder - oder es liegt an meiner Prepaid-Karte :-)

  • In Luxemburg hat sich meine o2-Sim automatisch in das Netz von Orange Luxemburg eingebucht (andere Netze habe ich nicht ausprobiert). In Ungarn konnte ich jetzt am Wochenende die Netze von Telekom Ungarn (2G/ 3G/ LTE) und Telenor (2G/ 3G/ LTE) nutzen. Bei Vodafone Ungarn konnte ich mich nur ins 2G-Netz einbuchen und in das Netz von Digi konnte ich mich gar nicht einbuchen, obwohl bei der Netzsuche ein Häkchen angezeigt wurde (bei VF übrigens auch)

    Oneplus 8 Pro mit o2 Free M (20 GB)

  • Ja, in Luxemburg scheint es ein leichtes Steering Richtung Orange zu geben - wird bei automatischer Netzwahl immer genommen, wenn es verfügbar ist. Allerdings ist auch ein manuelles Einbuchen in POST und Tango ohne große Verrenkungen möglich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!