Der allgemeine Corona-Thread - Alles Rund um SARS-CoV-2 Covid19, Impfung, Schnelltest usw.

  • Sputnik V würde im Falle des Falles in Deutschland hergestellt. Man würde also sozusagen nur das "Rezept" aus Russland kaufen. Im schwäbischen Illertissen ist dazu eine Produktionsanlage bereits in Bau. Der Bau wurde allerdings so wie ich das aus der Örtlichen Presse gelesen habe aktuell gestoppt, weil noch gar nicht sicher ist, ob das zeug zugelassen wird.


    Das Problem ist evtl ein ganz anderes: biontech baut seine Produktionskapazität derzeit kräftig aus. Wenn die üblichen Zeiten bezüglich Zulassung auch bei Sputnik V gelten, haben wir zu dem Zeitpunkt wo Sputnik V zugelassen ist, so viel biontech Impfstoff, daß wir den Russischen Stoff gar nicht mehr brauchen.

    **** Commodore 64 Basic V2 ****
    64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
    READY.

  • Ich war erst vor zwei Wochen an einem Sonntag mal wieder knapp 250km mit der Bahn unterwegs. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise unsicher gefühlt. Die Auslastung der Züge ist noch weit unter dem Niveau von vor Corona.

    Ich ebenso. Mit FFP2.


    Ich fahre auch jeden Tag mit Bus und Bahn zur Arbeit oder zum Einkaufen. Mein Körper braucht seine tägliche Dosis Krankheitserreger, damit er nicht vergisst, wie er damit umgehen muss.


    Sich zu Hause wegzuschließen wird einem spätestens nach Corona auf die Füße fallen.

  • Sputnik V würde im Falle des Falles in Deutschland hergestellt. Man würde also sozusagen nur das "Rezept" aus Russland kaufen. Im schwäbischen Illertissen ist dazu eine Produktionsanlage bereits in Bau. Der Bau wurde allerdings so wie ich das aus der Örtlichen Presse gelesen habe aktuell gestoppt, weil noch gar nicht sicher ist, ob das zeug zugelassen wird.

    Das habe ich in den Nachrichten gestern etwas anders verstanden. Da die EU keinen Vorvertrag vor der Zulassung durch die EMA abschließen wolle, gäbe es bilaterale Verhandlungen zwischen Deutschland und Russland, mit dem Ziel erst mal herauszufinden, wann (im Idealfalle in den nächsten zwei bis drei Monaten) welche Mengen kommen könnten. Das klingt für mich als wollte man erst mal gewisse Mengen aus Russland beziehen, bis das Werk in Illertissen liefern kann, was nicht sooo schnell sein dürfte. Zum Vergleich. Biontech hat bei seinem zugekauften Werk in Marburg fast ein halbes Jahr gebraucht, bis es liefern konnte.

  • Ich war erst vor zwei Wochen an einem Sonntag mal wieder knapp 250km mit der Bahn unterwegs. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise unsicher gefühlt. Die Auslastung der Züge ist noch weit unter dem Niveau von vor Corona.

    Ich würde auch nicht fahren wollen, wenn ich den halben Zug für mich alleine hätte.

    Sich zu Hause wegzuschließen wird einem spätestens nach Corona auf die Füße fallen.

    Ja, befürchte ich auch. Da vergisst der Körper dann die natürliche Abwehr.

  • Datenleck bei Corona-Tests: Tausende Menschen betroffen


    Wegen einer Sicherheitslücke sind Corona-Testergebnisse und persönliche Daten ungeschützt ins Netz gelangt. Nach Recherchen von NDR, RBB und MDR sind Tausende Kunden in Hamburg, Berlin, Leipzig und Schwerte betroffen. So seien Wohn- und Mailadressen, Telefonnummern, Geburtsdatum, Testdatum und -ergebnis problemlos im Netz abrufbar gewesen. Die Betroffenen hatten sich Ende März und Anfang April in Testzentren der Firma Eventus Media International auf das Coronavirus untersuchen lassen. Das Unternehmen betreibt in Deutschland insgesamt neun Einrichtungen. Grund für die Datenpanne war eine Sicherheitslücke auf Firmen-Website. Offenbar waren Codes für mindestens 17.000 Testtermin-Registrierungen im Netz ohne Zugangsbeschränkung aufrufbar und mit ihnen die bereits vorhandenen Ergebnisse von mindestens 7.000 Tests.

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Ich habe gerade in den Radionachrichten in einem Nebensatz über BioNTech-Sonderlieferungen (wegen Grenznähe zu einem Virus-Variantengebiet) gehört, dass noch immer Impfdosen für die Zweitdosis zurück gelegt werden. WARUM? Inzwischen läuft der Nachschub doch reibungslos. Uns Bürgern wird seit Beginn der Pandemie erzählt, was wir alles nicht mehr sollen oder dürfen, und jede Woche werden die Forderungen schrille, während die Ämter und Verwaltungen vor Ort es nicht mal schaffen die Impfzentren abzuweisen diese Vorratshaltung im Angesicht der 3. Welle zu bennden um mehr dringend notwendige Erstimpfungen durchführen zu können. Echt jetzt. Ich glaub ich steh im Wald.

  • Zitat

    Hamburg: Rot-Grün will Stadtteil-Unterschiede untersuchen

    Hohe Corona-Zahlen in den armen Stadtteilen - niedrige Zahlen in den wohlhabenden: Wie groß die Unterschiede in Hamburg sind, das hatte auch die Recherche des NDR Hamburg-Journals gezeigt.

    Was gibt es da zu untersuchen?

  • Passt ja. Weil die sich eben an nichts halten. Interessiert alles nicht. Im Nachbarlandkreis war letzten Monat eine Trauerfeier mit über 100 Personen und teilweise vor der Polizei geflüchtet <X<X<X<X<X

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!