Apple Watch Series 6 offiziell vorgestellt

  • Das Design der Apple Watch hat mich nich umgehauen, aber es ist zweckmässig.

    Unschlagbar finde ich jedoch die Bedingungen der Galaxy Watch mit dem Drehen der Lünette.

    Ja eine Galaxy Watch war auch in meiner engeren Wahl und wäre es etwas anders gelaufen, wäre ich jetzt vielleicht bei Samsung und nicht bei Apple.

  • Apple hat sich wieder eine absolute Frechheit einfallen lassen.

    Bei Usern der neuen Apple Watch Series 6, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, verweigert die Uhr die Messung der Sauerstoffdichte.

    Auch wenn bekannt ist, dass die Messungen allgemein nicht für medizinische Zwecke genutzt werden sollte, so ist doch weiter unklar warum die neuste Messmethode der AW nicht für alle funktioniert.


    blutsauerstoff-iphone-700x697.jpg


    Mögliche Lösung / Workaround:

    Stellt euer Geburtsdatum in der Health-App auf einen Tag vor 2002 ein.

    Aus Datenschutzgründen empfiehlt es sich sowieso der Health-App keine ganz genauen persönlichen Daten zu liefern.

    Quelle: ifun.de

    X

    Einmal editiert, zuletzt von klausN80X () aus folgendem Grund: Link korrigiert. Danke für den Hinweis.

  • Vermutlich sind die Daten für jüngere Personen zu ungenau. Etwas ähnliches gibt es ja m.W. Auch beim EKG.

    _T_
    HO2
    IW0
    GE0

    HR4 (konvertierte 2019 nach 8 1/2 Jahren von Android zu iOS)

  • klausN80X


    Dein Link führt zum iPhone-Express Austauschservice

     iPhone X 64 GB Space Grey 
     iPad Pro 12.9“ 2020 Wifi 256 GB SG 
     44 mm, Series 4, LTE, Space Grey 

     Homepods & ATV 


    -22 Eintragungen in den V-Listen-

  • Vermutlich sind die Daten für jüngere Personen zu ungenau. Etwas ähnliches gibt es ja m.W. Auch beim EKG.

    Ich denke vielmehr, dass Personen, die nicht volljährig sind, besonders schutzbedürftig sind. Die Fürsorge obliegt quasi den Erziehungsberechtigten.


    Folgender Denkanstoß: Rechte des Patienten Kind


    Auszug bzw. die für das Thema relevante Textstelle:

    'Der Raum zwischen 14 und 16 Jahren ist der Interpretation des Arztes anheimgestellt. Er hat sich ein Bild von dem Jugendlichen zu machen und zu eruieren, ob dieser einwilligungsfähig ist. Kann er die Tragweite des Eingriffs nicht überblicken, müssen die Eltern an seiner Statt einwilligen. Ansonsten ist nur der Jugendliche gefragt.


    Der Logik folgen, Entscheidungswege ändern

    Diese Rechtslage entbehrt nicht jedweder Logik. Minderjährige unter 14 Jahren im Regelfall als einwilligungsunfähig, über 16 Jahren regelmäßig als einwilligungsfähig zu betrachten, ist praxistauglich und wird der Realität gerecht. Die in jedem Fall möglichen Einzelfallbetrachtungen verhindern ungerechte, weil zu pauschale Entscheidungen: Kinder gleichen Alters können, abhängig etwa von Bildungsstand und Geschlecht, unterschiedlich weit sein in ihrer geistigen Entwicklung.'


    Meine Frage dazu:

    Wie soll Apple valide gewährleisten, dass ein Minderjähriger in der Lage ist, Gesundheitsinformationen richtig bewerten zu können?


    Meine Vermutung
    Gerade deshalb macht Apple die Nutzung der Funktion von der Volljährigkeit bzw. konkret vom 18. Lebensjahr abhängig.

    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S4 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K 2015 27" (1TB SSD, i7, 32GB, M395X)
    49x in den V-Listen; folgt mir auf Instagram

    2 Mal editiert, zuletzt von derAL ()

  • Mögliche Lösung / Workaround:

    Stellt euer Geburtsdatum in der Health-App auf einen Tag vor 2002 ein.

    Aus Datenschutzgründen empfiehlt es sich sowieso der Health-App keine ganz genauen persönlichen Daten zu liefern.

    Quelle: ifun.de

    Was für ein Quatsch...

  • Unboxing mit Apfelwelt (YouTube)


    iPad Pro 2020 12.9" LTE 1TB, iPad Pro 2018 11" LTE 1TB
    iPhone 11 Pro Max 64GB, Watch S4 44mm LTE Edelstahl
    iMac 5K 2015 27" (1TB SSD, i7, 32GB, M395X)
    49x in den V-Listen; folgt mir auf Instagram

  • Und ein Glück hat Apple die Worte Netzteil und Netzadapter verwechselt.

    Denn es wäre bei einer Watch doch schon relativ fatal, wenn keine Ladeschale beiliegen würde.

    Klar würde man sich irgendwie anders aushelfen, aber so ist es dann doch besser.


    Super interessant die Uhr mal so zu sehen. :thumbup::)

    X

    Einmal editiert, zuletzt von klausN80X () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von klausN80X mit diesem Beitrag zusammengefügt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!