Simquadrat: Was ist besonders

  • In anderen Themen wird öfters auf Simquadrat verwiesen, z.B. wegen der Festnetznummer. Ich sammele hier mal die Besonderheiten, so dass mannauf dieses Thema verweisen kann. Nehmt lieber einen Punkt und erklärt den ausführlich statt irgendwelcher Listen.


    Echtes Prepaid ohne Grundgebühr.


    Festnetznummer.


    SQ ist wohl die günstigste Möglichkeit eine Festnetznummer direkt am Handy zu haben, also ohne VOIP. Die kostet derzeit 3€ im Monat. Atkunden bekamen und behalten die kostenlos. Man kann auch einstellen dass die Festnetznummer als Absender beim Anrufen kommt. Man kann auch eine oder mehreren bestehende Festnetznummern zu SQ portieren.


    Parkplatz für Rufnummern.


    Man kann Handy und Festnetznummern zu SQ portieren. Also auch mehrere. Es klingelt egal welche von denen angerufen wird. Man kann einstellen, welche als Absender beim Anrufen erscheint. Die Festnetznummern können SMS empfangen.

  • Danke, ich habe nochmal eine Frage zu der Festnetznummer für 3 Euro/Monat. Fallen hier keine weiteren Kosten für eingehende Anrufe für mich an ? Dass auch die Festnetznummer für ausgehende Anrufe angezeigt wird kann man sicher im Kundencenter einstellen ?

    Wenn ich weitere Mobilfunknummern portiere, fallen hierfür monatliche Kosten an ?

    Die Portierungskosten beim abgebenden Anbieter sind bekannt.

    Danke im Voraus. :-)

  • Für portierte Rufnummern fallen bei simquadrat keine monatliche Kosten an. Die Rufnummer die abgehend angezeigt wird, stellst Du im Kundencenter ein, richtig.

  • Genau, theoretisch kann man einfach den kostenfreien Tarif buchen und beliebig viele Fest-/Mobilfunknummern eingehend portieren und nutzen.

  • Die Sim kostet keine Grundgebühr, nur die Festnetznummer.


    Sim Karte wechselbar.


    Bei SQ wird in der Kunden-Webseite die Nummer der Sim-Karte eingetragen. Hat man eine weitere Sim, so kann man die erste abmelden, und die Nummer der zweiten anmelden. Dannach geht alles über die zweite Sim. Natürlich kann man die auch wieder abmelden, und die erste (oder eine dritte) anmelden.

    Vierliert man z.B. seine Sim/Handy, meldet man die ab und die andere an. Schon ist man wieder errreichbar. Oder wenn man ein Zweitgerät hat, etwa für Outdoor oder Festivals, und zwei Simkarten, dann muss man die Sim nicht umstecken.

  • Für portierte Rufnummern fallen bei simquadrat keine monatliche Kosten an. Die Rufnummer die abgehend angezeigt wird, stellst Du im Kundencenter ein, richtig.

    Also kann Oma Frieda ihre Telekom Festnetznummer die sie schon seit 40 Jahren besitzt zu Simquadrat portieren, bucht dazu noch die Festnetzflat für 4,95€ im Monat und ersetzt damit ihren Telekom Call Basic für 21,95€ im Monat. Vorausgesetzt sie hat in ihrer Wohnung/Haus guten o2 Empfang.

    Und falls sie Oma Gerda besucht nimmt sie ihren Festnetzanschluss in der Tasche mit ;)

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

  • Ich glaube, ich muss die Vodafone Zuhause Festnetzflat von meiner Oma mal zu simquadrat umziehen...


    Aber simquadrat OHNE eSIM sondern mit physischer SIM gibt es gar nicht mehr?
    Habe in den Details rausgefunden, dass sie auch noch Triple SIM haben.

    Viele Grüße
    Martin

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!