o2 Netzausbau Kummerkasten - wo unbedingt noch LTE ausgebaut werden sollte

  • Mach ich halt auch mal mit....


    98634 Wasungen/Hümpfershausen/Friedelshausen/Oepfershausen/Unterkatz

    98617 Walldorf/Herpf

    98587 Oberschönau/Unterschönau

    98599 Brotterode

    98530 Marisfeld/Schmeheim/Oberstadt/Dillstädt

    98553 Bischofrod/Grub/Lengfeld

    98660 Beinerstadt/St. Bernhard

    98528 Gehlberg


    Ich könnte ewig so weitermachen.... Das ist nur ein Auszug an unterversorgten Gemeinden und sogar 2 Städten bzw. Stadtteilen. Letztere 4 Punkte haben nicht mal eigene Masten in ihrer Nähe, man müsste sich also erstmal an einen TK oder VF-Mast klemmen oder einen eigenen bauen.

  • Fehlendes LTE trotz vorhandener Anlage:


    Ganzer Bereich von Neumarkt St. Veit rüber bis Tann


    Fehlender Sender ggü. vorhandenen Anlagen konkurrenz:


    Der Bereich zwischen Massing und Falkenberg(PAN).

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A51 #1: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S // Samsung Galaxy A51 #2: o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Play und Plus kommen ganz gut rein mit LTE. T-Mobile PL ist ein bisschen schwach.

    Kann man ja froh sein das du Empfang hast, ist dieser beständig oder hast du Lücken im Ort?


    Da kann man nur hoffen das durch Auflagen der BNetz neue eNode's errichtet werden

    Einmal editiert, zuletzt von surfnl () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von surfnl mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Was meint ihr? Ist eine klare Strategie erkennbar nach dem Telefonica Ausbaut?

    So viele Standorte wie möglich bis Ende des Jahres erstmalig mit LTE bestücken:
    Möglichkeit 1: Neuere STOB bereits vorhanden und der regulär, geplante Umbau (Technik/Antennentausch) wird vorgenommen
    Möglichkeit 2: Alte STOB und aus diversen Gründen kann nur eine bescheinigte Frequenz für LTE genutzt (B1/B3/B8) werden

    Möglichkeit 3: Neuere STOB bereits vorhanden, der reguläre Umbau ist noch nicht möglich und es wird eine bescheinigte Frequenz für LTE genutzt (B1/B3/B8) und der reguläre Umbau folgt (ist zum Teil schon an Standorten passiert)

    Möglichkeit 4: Kapazitätserweiterungen an LTE-Standorten

    Möglichkeit 5: Neuer Standort

    Geräte: Google Pixel 3 + Google Nexus 5
    SIM-Karten: o2 Free M Plus 2017 u. Vodafone Callya
    Cellmapper

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!