Welches Mobilfunkgerät würdest du heute gerne nochmal nutzen?

  • Das könnte man mal schön was zum Recycling bringen und was für den guten Zweck tun wenn man es bei der Telekom abgibt die Spenden dafür was an die dt. Umwelthilfe.


    Ich hatte mal einen MDA Vario 2 - oder gerne mein Siemens S65 wieder.

  • Ich würde das alte Telekom-"Pocket-MDA" (keine Ahnung mehr wie das hiess) mit Windows-CE wieder nutzen.

    Ignorantia iuris nocet
    quod non in foliis non est in mondo

  • Das Motorola T2288 Britney Spears Edition


    Vielleicht fällt mir so wieder ein, warum ich mir damals so einen Mist geholt hatte .... Vermutlich ein günstiger Abverkauf bei T-Mobile gewesen....


    Siemens C35i im EPlus Free&Easy Bündel

    Ich würde es gerne noch einmal in der Hand halten. Mein erstes Handy, welches ich bereits nach einer Woche mit Kabel entsperrt hatte....

  • Das könnte man mal schön was zum Recycling bringen und was für den guten Zweck tun wenn man es bei der Telekom abgibt die Spenden dafür was an die dt. Umwelthilfe.


    Ich hatte mal einen MDA Vario 2 - oder gerne mein Siemens S65 wieder.

    Spenden an die DUH sind kein "guter Zweck"!

    :thumbup:seit 1993 Mobilfunker (D1 - 1,36 DM/Min.)

  • Ich würde das alte Telekom-"Pocket-MDA" (keine Ahnung mehr wie das hiess) mit Windows-CE wieder nutzen.

    Das T-Mobile MDA compact war der letzte Müll, das habe ich ganz schnell wieder abgestoßen. <X


    Gerne erinnere ich mich an das Sharp TQ-G400 von September 1995 zurück, ein kleines handliches GSM-Pummelchen mit kurzer Stummelantenne.

    Passte gut in die Hosentasche oder Gürteltasche (heutige Smartphones sind für normalgroße Gürteltaschen zu groß!).

    So konnte ich es von allen Kollegen unbemerkt dabei haben (damals galt man als totaler Spinner oder komplett verrückter Angeber, wenn man ein Handy hatte).

    Den Klingelton hatte ich auf ganz leise gestellt und die wenigen Male, als es am Arbeitsplatz klingelte und ich dranging, war zufällig kein Kollege in der Nähe. 8)


    Auch das Ericsson GH388 fand ich damals im August 1996 super schön und für damalige Verhältnisse war es auch sehr klein.


    Im Oktober 1997 kaufte ich das Motorola StarTAC 85, das war ein richtig schönes Klapphandy. Und schön flach.


    Im Januar 2004 konnte ich ein prima Smartphone quasi zum Einkaufspreis erstehen, mit Symbian OS: Nokia 6600.

    Das war quasi wie ein kleiner Computer, alles funktionierte dank Tastatur und Trackpoint (Mausersatz) auch so.


    Eines der handlichsten ersten Smartphones war das MPx200, ein WindowsCE-Klapphandy!

    Im April 2004 bei Amazon gekauft, leider hatte es wohl einen Konstruktionsfehler- oder nur Materialfehler: jedenfalls starb irgendwann beim Abspeichern einer Bilddatei der Speicher. ;(

    Damals kannte ich noch nicht die bei Amazon tief in den Menüs versteckte Servicerufnummer und verlor den Kampf gegen die Textbausteine beim Versuch, das Gerät zu reklamieren. Denn ich hätte sogar ein Ersatzgerät bekommen, aber der Computer verstand den Sachverhalt nicht so ganz und deshalb ging mein Gerät schlussendlich verloren.


    Das ist nur ein kleiner Auszug aus meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz.

    Leider habe ich all die ganz alten kleinen Schätze nicht mehr, nur der „Taschenrechner” bzw. kleinstes Handy der Welt Samsung SGH-P300 von 2006, das goldige RAZR² V8 Luxury Edition von 2008 und ein Siemens P4 Power von ca. 2002 habe ich noch da.

    Übrigens geht der Kalender im Samsung P300 seit ca. zwei Jahren nicht mehr korrekt (so ähnlich wie Jahr-2000-Problem, nur später) und die gummierte Rückseite des damals sauteurenRAZR² V8 Luxury Edition enthält offensichtlich Weichmacher und ist nun „klebrig”.

    Ach ja, als WLAN-Router dienen mir meine beiden BlackBerrys Z10 (2013) und Porsche Design P'9982 (2014).

    Ciao
    IT-Hase


    Mein Obst:
    iPhone 11 Pro 512 GB* + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
    Alle 3 iPhones mit MultiCards von Telefónica O2 als eSIM
    Telefónica O2 Free L Boost Online (LTE/5G) seit 12.10.2020
    *
    = und NanoSIM: Telekom MagentaMobil S seit 16.11.2020
    MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

  • Das T-Mobile MDA compact war der letzte Müll, das habe ich ganz schnell wieder abgestoßen.

    Kann ich nicht bestätigen. Windows-CE hätte etwas werden können wenn Microsoft es nicht so vernachlässigt hätte.

    Ignorantia iuris nocet
    quod non in foliis non est in mondo

  • mumpel: Missverständnis!

    WindowsCE fand ich gar nicht schlecht!

    Und dieser PDA war schön klein und schnuckelig.

    Aber die Software da drauf (nicht das Betriebssystem) war nicht gut.

    Deshalb gab ich das Gerät schweren Herzens zurück. Hardware top, Software flop.


    Und darum war ich auch echt sauer auf Motorola, dass sie das schöne kleine Klapp-Smartphone MPx200 mit so schlechtem ROM ausgestattet hatten, welches sich irgendwann selbst tötet.

    So wie damals eines der Siemens-Handys, S3 glaube ich. Das konnte sogar nur einige vielleicht hunderte Male etwas speichern, dann war der Speicher futsch.

    War ein bekannter Konstruktionsfehler.

    Ciao
    IT-Hase


    Mein Obst:
    iPhone 11 Pro 512 GB* + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
    Alle 3 iPhones mit MultiCards von Telefónica O2 als eSIM
    Telefónica O2 Free L Boost Online (LTE/5G) seit 12.10.2020
    *
    = und NanoSIM: Telekom MagentaMobil S seit 16.11.2020
    MacBook Air i5 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

  • Spenden an die DUH sind kein "guter Zweck"!

    Es geht auch hauptsächlich darum die Rohstoffe der Geräte wieder zu bekommen und sie nicht daheim rumliegen zu haben...

  • Die Rohstoffe gehen ja nicht verloren wenn sie bei dir Zuhause rumliegen ( und im Notfall noch eingeschränkt funktionieren ).


    Im Gegenteil...in 10 Jahren wird es vermutlich viel bessere und effektivere Trennungsverfahren geben für das Rohstoff Recycling.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!