Digitaler Impfnachweis: CovPass-App vom Robert Koch-Institut

  • In wenigen Schritten zum digitalen Impfnachweis

    Die App ist bald verfügbar.



    Erfahren Sie bereits jetzt, wie sie funktioniert.




    Einfach. Sicher. Papierlos.


    Mit der CovPass-App können Bürgerinnen und Bürger ihre Corona-Impfungen direkt auf das Smartphone laden. Ein Verifizierungsmechanismus stellt sicher, dass die Informationen nicht gefälscht werden können. Die App ist ein kostenloses Angebot des Robert Koch-Instituts. Die Nutzung der App ist freiwillig.


    Alle Informationen rund um die Corona-Impfung

    5a274499c0f4a87c437f30ca9dd8c1c5.svg

    Das kann die CovPass-App

    Das kann die CovPass-App

    Eine Person hält das Smartphone über ein COVID-Zertifikat mit QR-Code.
    1Impfzertifikat scannen

    Übertragen Sie Corona-Impfungen ganz einfach per QR-Code auf Ihr Smartphone.

    Eine Frau zeigt den gespeicherten QR-Code mit dem Smartphone vor.
    2QR-Code anzeigen

    Als Nachweis für die Corona-Impfung zeigt die CovPass-App den QR-Code an.

    Eine Frau weist Ihren Impfschutz mit dem Smartphone nach.
    3Impfschutz nachweisen

    Lassen Sie den QR-Code in der CovPass-App ganz einfach von der prüfenden Person scannen.










    88b3ffd7fd964c8a113389f590b64236.svgIhre Daten bleiben Ihre Daten

    Nur Sie entscheiden, wann und wem Sie den digitalen Impfnachweis vorzeigen möchten.

    5fc98ee0b8127db6ef4ad18f8b1ea1f5.svg

    Lokale Datenspeicherung

    Ihre vollständigen Impfdaten sind dauerhaft nur auf Ihrem Smartphone gespeichert.

    5fc98ee0b8127db6ef4ad18f8b1ea1f5.svg

    Datensparsamkeit

    Der QR-Code wird den minimalen Datensatz nach den EU-Vorgaben enthalten.

    5fc98ee0b8127db6ef4ad18f8b1ea1f5.svg

    Kryptografische Sicherheit

    Der QR-Code ist mit einer starken Signatur geschützt und kann nicht gefälscht werden.

    Footer




    https://digitaler-impfnachweis-app.de

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • ScreenshotScreenshotScreenshotScreenshotScreenshotScreenshotScreenshotScreenshotpasted-from-clipboard.gifpasted-from-clipboard.gif

    Das Robert Koch-Institut (RKI) als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die CovPass-App für die deutsche Bundesregierung. Mit der App lassen sich Corona-Impfungen direkt auf dem Smartphone speichern. Wer sie nutzt, kann seinen Impfschutz schnell, sicher und digital nachweisen. Mit der App kann auch der Impfschutz anderer Personen (zum Beispiel Familienangehörige) auf dem Smartphone nachgewiesen werden. Die Nutzerinnen und Nutzer der App entscheiden, wann und wem sie ihre Informationen und Daten vorzeigen.



    WIE DIE APP FUNKTIONIERT


    Der Nachweis von Corona-Impfungen ist die zentrale Funktion der CovPass-App. Wann immer Nutzerinnen und Nutzer ihren Impfschutz nachweisen, werden nur die nötigsten Informationen und Daten per QR-Code angezeigt.


    Der QR-Code gibt Auskunft über den Impfstatus einer Person. Zur eindeutigen Identifikation werden zudem der Name und das Geburtsdatum bei einer Überprüfung angezeigt. Die App übermittelt zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Informationen und Daten.


    Der Impfschutz kann auch für andere Personen (zum Beispiel Familienangehörige und Freunde) auf dem Smartphone abgelegt werden. Damit die CovPass-App den QR-Code anzeigen kann, müssen vorab alle für den kompletten Impfschutz notwendigen Corona-Impfungen in der App gespeichert werden. Anschließend zeigt die App den QR-Code im Startbildschirm an. Dieser kann bei Bedarf vorgezeigt werden.


    Corona-Impfungen werden auf Wunsch mit dem Impfzertifikat bescheinigt. Das Impfzertifikat wird nach der Impfung vom medizinischen Personal erstellt. Es enthält einen QR-Code, der mit der App gescannt werden kann. Dazu ist die Kamera des Smartphones Smartphone über den QR-Code zu halten. Die Impfung wird direkt auf das Smartphone geladen.


    Die Daten der geimpften Person sind lokal auf dem Smartphone gespeichert. Nur die Nutzerinnen und Nutzer entscheiden, wann und wem sie die Informationen und Daten vorzeigen.



    WIE DIE DATEN SICHER BLEIBEN


    Der Datenschutz bleibt über die gesamte Nutzungsdauer gewahrt.


    - Keine Anmeldung: Es ist keine Registrierung mit einer E-Mail-Adresse notwendig.

    - Lokale Datenspeicherung: Ihre vollständigen Impfdaten sind nur auf Ihrem Smartphone gespeichert.

    - Datensparsamkeit: Der QR-Code als Nachweis für den vollständigen Impfschutz wird mit dem in der EU abgestimmten minimalen Datenumfang angezeigt. Nach der Prüfung des QR-Codes werden nur der Impfstatus, der Name und das Geburtsdatum angezeigt.

    - Kryptografische Sicherheit: Der QR-Code ist mit einer starken Signatur geschützt und kann nicht gefälscht werden.



    https://apps.apple.com/de/app/covpass/id1566140352


    https://play.google.com/store/…ils?id=de.rki.covpass.app

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Was ist denn hier passiert? Hat TT Covin19? :D Auf mehreren Browsern alles durcheinander.

    Wer Hilfe braucht, kann mich immer gern fragen. :) - Ich nutze Technik; sowohl von Apple, als auch von anderen Herstellern.

  • Daten Offline. Hab das Startposting geändert ;)

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband
     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Alles ganz nett, aber was kostet das wieder?


    Hier die offiziellen Vergütungssätze dafür:

     

    Impfzertifikat für Personen, die in der eigenen Praxis geimpft wurden

    88350 Ausstellung eines Impfzertifikats 6 Euro 88351 Ausstellung eines Impfzertifikats automatisiert mithilfe des PVS-Systems 2 Euro


    Impfzertifikat für Personen, die nicht in der eigenen Praxis geimpft wurden

    88352 Ausstellung eines Impfzertifikats 18 Euro 88353 Ausstellung eines Impfzertifikats für die Zweitimpfung, wenn dieselbe Praxis in einem unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang das Zertifikat für die Erstimpfung erstellt hat 6 Euro


    Der Jens gibt also weiter unser schwerverdientes Geld fleißig aus. Mit dem Mittelwert von 8€ gerechnet, kostet allein das Erstellen von QR-Codes bei 30 Mio. Menschen 240 Mio. €. Dazu kommen natürlich noch die Kosten der dahinter liegenden Systeme....

    :thumbup:seit 1993 Mobilfunker (D1 - 1,36 DM/Min.)

  • Diese Kosten halte ich für weitestgehend irrelevant in Relation zum Nutzen. Außerdem: ein erheblicher Teil fließt sowieso als Steuer wieder in den Haushalt zurück - den Rest können die Ärzte und Apotheker gerne behalten, sind immerhin Teil des medizinischen Sektors.


    Wenn du das nicht sinnvoll findest, dann lass dir keinen Impfnachweis in der Artpraxis oder der Apotheke ausstellen und trage deinen Teil dazu bei, das Geld nicht auszugeben.

  • Der Nutzen ist aber nicht größer als mit dem gelben Impfausweis, oder übersehe ich da was? Vom Papierausweis könnte ich mir ja sicherheitshalber auch eine (beglaubigte?) Fotokopie machen.

    :thumbup:seit 1993 Mobilfunker (D1 - 1,36 DM/Min.)

  • Der Nutzen ist aber nicht größer als mit dem gelben Impfausweis, oder übersehe ich da was? Vom Papierausweis könnte ich mir ja sicherheitshalber auch eine (beglaubigte?) Fotokopie machen.

    Beglaubigte Kopien werden nicht immer und überall akzeptiert - und sind ja auch wieder mit Aufwand und Kosten für irgendwen verbunden 😉 Würden sich 30 Millionen Einwohner eine beglaubigte Kopie erstellen lassen, müsste das schließlich auch jemand machen und bezahlen.


    Der gelbe Impfausweis ist für mich ein zusätzliches Teil, auf das ich achten muss, das ich verlieren kann etc. Das Smartphone habe ich hingegen eh dabei - und kann den Impfnachweis sowohl im privaten als auch beruflichen Smartphone hinterlegen. Im Gegensatz zum gelben Impfausweis ist der Digitale auch einfacher - weil einheitlich „ausgefüllt“ - lesbar. Die Person, die ihn überprüft muss sich nicht erst bis zur richtigen Seite durchblättern, sondern kann ihn scannen.

  • Der Nutzen ist aber nicht größer als mit dem gelben Impfausweis...

    Eben. Wenn ich mich impfen lassen sollte, dann würde ich nur den gelben Impfpass nutzen oder den speziellen Impfpass für Corona. Da steht eben nur die C-Impfung drin und der passt so in die Geldbörse. Die habe ich zu 95% dabei.

  • Es steht dir ja frei, das genau so zu tun. Andere Menschen könnten eher auf den physikalischen Impfausweis verzichten. Bei mir passt er weder in die Geldbörse, noch habe ich diese überhaupt regelmäßig dabei.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!