WLAN-Call bei allen Providern gleich?

  • Ich nutze aktuell noch einen O2 Vertrag und habe des Öfteren mal Probleme mit WLAN-Call. Ich habe das ganze vor Jahren schon mal bei der Telekom genutzt und das eigentlich immer als gut befunden. Daher möchte ich nun herausfinden ob es an O2 oder am WLAN Netzwerk und würde daher gerne wissen ob WLAN-Call bei allen Provider, technisch gesehen, gleich ist oder ob da einzelne Provider das ganze „anders“ lösen.

    Ich muss wahrscheinlich dazu sagen das ich nicht soo der Technik-Freak bin und mit Fachbegriffen um mich werfe.

     iPhone 12 Pro  Watch 6 Edelstahl  iMac Retina 4K 21,5"  MacBook Pro Retina 15,4"  TV 4K

  • Technisch gesehen ist WLAN-Call bei allen gleich.


    Der einzige Unterschied sind die Konfigurations Profile wie sich das Handy am IMS-Server anzumelden hat. Natürlich sind die Server auch andere bei jedem Netzbetreiber.

  • Ok, kann man denn sagen das der eine oder andere „besser“ ist?

    Oder kann es sein das jeder Provider die Prioritäten anderes setzt wann auf WLAN zugegriffen wird und wann auf Mobilfunk, wenn der WLAN-Empfang z.B. schlechter wird?

     iPhone 12 Pro  Watch 6 Edelstahl  iMac Retina 4K 21,5"  MacBook Pro Retina 15,4"  TV 4K

  • Ok, kann man denn sagen das der eine oder andere „besser“ ist?

    Oder kann es sein das jeder Provider die Prioritäten anderes setzt wann auf WLAN zugegriffen wird und wann auf Mobilfunk, wenn der WLAN-Empfang z.B. schlechter wird?


    Ja, die Prioritäten können anders sein.


    Bei iPhones wird die Prio (also ob Mobilfunk oder WLAN bevorzugt wird) immer duch den Netzbetreiber gesetzt. Von dem was ich bisher gesehen hab Priorisiert die Telekom das Mobilfunknetz und nutzt WLAN nur wenn sie es für notig erachten, o2 hingegen nutzt WLAN-Call sobald es verfügbar ist.


    Bei Android kann es durch den Netzbetreiber gesetzt werden, muss aber nicht. Hier lässt o2 einen die Wahl, die Telekom zwingt hingegen wie auf iPhones das das Mobilnetz bevorzugt wird.


    Schwellen wann das Mobilfunknetz gut genug ist und wann nicht können AFIAK auch durch den NB gesetzt werden.


    Wenn dein Internet-Anschluss im Netz der Telekom (DSL über telekom direkt oder 1&1 in einigen Gebieten) realisiert wird kann es auch sein das das Telekom-Peering mal wieder zuschlägt.

  • Damit WLAN Anrufe funktionieren, dürfen gewisse Ports im Netzwerk nicht blockiert sein. Außerdem kann es teilweise lange dauern, bis der Login am IMS Service stattfindet.


    Wenn ich mich recht zurückerinnere war es auch lange Praxis bei der Telekom WLAN Anrufe nur zuzulassen, wenn wirklich gar kein Empfang möglich war, weil man, warum auch immer, alles über VoLTE abwickeln wollte. Da konnte sich mein Handy gar nicht in VoWifi einwählen.

    Xiaomi Mi 11 Ultra, Nokia 5.3 mit o2 Unlimited Max
    Vorher: Oneplus 3T, Mi 9T Pro

  • war es auch lange Praxis bei der Telekom WLAN Anrufe nur zuzulassen, wenn wirklich gar kein Empfang möglich war, weil man, warum auch immer, alles über VoLTE abwickeln wollte. Da konnte sich mein Handy gar nicht in VoWifi einwählen.

    Ist immer noch so, erzwingen kann man WLAN Anrufe bei der Telekom nur im Flugzeugmodus bei aktiviertem WLAN.

    Kann also durchaus sein dass Triple-M mit der Telekom Sim gar nicht wirklich über WLAN telefoniert hat.

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

  • Also wie gesagt früher vor paar Jahren empfand ich WLAN-Call bei der Telekom deutlich entspannter als heute bei O2. Wie es heute bei der Telekom ist weiß ich nicht, daher ja auch die Frage. Aber auch damals stand schon WLAN als Netzbetreiber auf dem iPhone meine ich. Ob das was zu sagen hat kann ich nicht beurteilen.


    Es müssen gewisse Ports freigegeben sein? Weiß man welche?

     iPhone 12 Pro  Watch 6 Edelstahl  iMac Retina 4K 21,5"  MacBook Pro Retina 15,4"  TV 4K

  • Aber auch damals stand schon WLAN als Netzbetreiber auf dem iPhone meine ich.

    Ich weiß nicht wie es beim iPhone ist, bei meinem Pixel steht tatsächlich nur WLAN Call in der Statusleiste wenn es benutzt wird.

    Pixel 4a mit Kaufland Mobil und Simquadrat (eSim)

  • Also wie gesagt früher vor paar Jahren empfand ich WLAN-Call bei der Telekom deutlich entspannter als heute bei O2. Wie es heute bei der Telekom ist weiß ich nicht, daher ja auch die Frage. Aber auch damals stand schon WLAN als Netzbetreiber auf dem iPhone meine ich. Ob das was zu sagen hat kann ich nicht beurteilen.


    Es müssen gewisse Ports freigegeben sein? Weiß man welche?


    Also ich habe mit einer Fritz!box 7590 am VDSL 50 Anschluss von o2 mit meinem o2 Vertrag bzgl. Wifi Calling keine Probleme. Läuft immer und ohne Abbrüche. Bei der Telekom war es aufgrund der ausgeprägten Indoorschwäche ein ewiges Hin und Her zwischen Mobilfunk und WLAN.

    Handy: iPhone Xs 256GB
    Mobilfunk: o2 Free unlimited Max
    Festnetz: o2 My Home M Flex

  • Bei der Telekom war es aufgrund der ausgeprägten Indoorschwäche ein ewiges Hin und Her zwischen Mobilfunk und WLAN.

    Das Gefühl hatte ich auch lange Zeit, seitdem hier LTE und 5G ordentlich ausgebaut wurden habe ich jedoch keine Probleme mehr, auch das Handover von WLAN Call zu LTE klappt gut, wenn ich das Haus verlasse.

    iPhone 12 mini mit Telekom MagentaMobil Young S + Lidl Connect Smart S

    Zweitgerät: Xiaomi Poco M3 Pro 5G mit o2 Free S (2018) + o2 My Data Unlimited + 5G-Option

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!