Beiträge von mici01

    Die Telekom könnte ja auch Band 1 komplett für 5G verwenden, denn sie haben ja mehr als genug LTE Bänder.

    Aber auch so liefert die Telekom eine 5G Performance die sich international sehen lassen kann, und die mit so gut wie allen Endgeräten nutzbar ist.


    Ja, und diese "5G Performance" ist gleich zum LTE am selben standort.


    Und nochmal: Hier geht sum den 5G Ausbau von Tef. Nicht um die Telekom, nicht um irgendwelche Tarife und auch nicht darum was du am sinnvolsten hälst.

    Aber als normaler Nutzer kann man das doch garnicht erkennen oder?

    Ich gehe davon aus das das Apple Dashboard und NetMonster auf Android trotz einiger deaktivierter Resoucrce Blocks volle 10 MHz Carrierbreite anzeigen würden.

    Es werden bei LTE 10 Mhz angezeigt ja, an den GSM Kanälen sieht man aber was wirklich läuft.

    Für LTE900 (Band 8) sind doch nur Bandbreiten von 1,6 MHz, 3 MHz, 5 MHtz, 10 MHz, etc. spezifiziert.

    LTE ist innerhalb eines Carries in "Resource Blocks" unterteilt.


    o2 singalisiert an diesen Stationen 10mhz B8, deaktiviert innerhalb des LTE ein paar Resource Blocks und kann in diesen GSM laufen lassen. Dadurch entsteht effiktiv ein 7mhz LTE carrier.


    Huawei kann die Resource Blocks und GSM-Carries dynamisch auf- und abschalten und somit, alla DSS (wie angesprochen), das Spektrum dynamisch zwischen LTE und GSM verteilen. Bei Nokia ist diese aufteilung soweit ich weiß nur statisch möglich.

    Für 10 MHz LTE sind ja in der Regel 75 MBit/s angegeben, also hätte 5G dann Faktor 1,467


    75mbit sind bei LTE 64QAM die Nettodatenrate. Bei 265QAM hingegen haben 10Mhz LTE 97,9 Mbit Nettodatenrate. 265QAM ist auch das was VFCZ für sein n28 angibt, da es quasi kein 5G ohne 265QAM gibt. Da sind wir dann bei den ca. 10-12% die 5G netto mehr als LTE bietet.


    Alles bei 2x2 MIMO wohlgemerkt.

    Ist das auf 16 MBit/s gedrosseltes VDSL? Kann kämen die 16 MBit/s auch wirklich beim Kunden an. Oder ist es ADSL2+? Dann können es je nach Länge der Leitung auch schon mal 10 MBit/s oder weniger sein, die das DSL-Modem auf der Leitung aushandeln kann.

    Bisher hat o2 beides verkauft VDSL und ADSL, je nachdem was verfügbar war. Beides über Bitstream. Wenn VDSL verfügbar war wurde das aber auch geschaltet.

    Es ist Magenta Zuhause S mit blauer Rechnung statt magenta Rechnung. Was technisch passiert, bestimmt die Telekom und deren DLM.

    Was technisch passiert bestimmt zu einem bestimmten Grad auch o2 mit, da es drauf ankommt was die bei der Telekom bestellen.

    Laut der Webseite cacombos müsste es ja die Kombination 20-7-3-1_n28 können, das Xiaomi 12 Pro weigert sich aber beharrlich n28 zu nutzen. Habe es an einem entsprechenden O2 Standort mit O2 Free Unlimited Max Tarif versucht.


    Beim iPhone 13 klappt es. Zumindest die Highbands werden dann mit N28 genutzt.


    Es gibt kaum Infos, von offizieller Seite eh nicht. Der ganze Mist ist auch noch relativ teuer. Ziemlich frustrierend.

    Bei cacombos werden oft nicht alle Kombinationen gelistet. D.h. bei dem 12 pro sollte auch 20_n28 laufen ohne die anderen Bänder.


    Wenn du wirklich an einem Standort mit 20-7-3-1_n28 getestet hat kann es sein da o2 einfach nicht 4CA + 5G zulässt. Oder die n28 Konfigurationen eine niedrigere Priorität haben.

    toll, Bei Bereitstellung über Glasfaser 69,99 € mtl. im ersten Jahr, dann 79,99 € mtl.


    also ab den zweiten Jahr monatlich 4 cent teurer als bei der Telekom und Upload nur 50 Mbit anstatt 200 Mbit?


    Auf solche Umsetzungen der Ankündigung kann man getrost verzichten!


    Lies das Kleingedruckte: "Bei Bereitstellung über Glasfaser beträgt die normale Download-/ Upload-Geschwindigkeit 800/160 Mbit/s". Die "Normale" Geschwindigkeit ist immer niedriger angegeben. Das wird der gleiche 200er upload wie bei der Telekom sein.


    ja, es ist quasi der gleiche Preis, da wird o2 nicht viel machen können wenn die Telekom ihnen solche preise diktiert. Dafür ist man dann bei o2 dann hoffentlich nicht den Launen des Telekom-Peerings ausgesetzt. Bei den nicht Gigabit Tarifen sieht es ja auch deutlich besser aus: 40€ vs. 50€ bei der Telekom für den 500er z.B.