Beiträge von mici01

    Key78 im o2-Netz gibts, abgesehen von Alttarifen und Business, gar kein inkludiertes schweiz-Roaming mehr.


    Wäre dann Telekom-Netz eine Option? Dann könntest du dir ne Prepaid von Ja Mobil oder Penny Mobil holen (beides das gleiche). Da ist die Schweiz bei den Daten mit in Länderzone 1, also bei den EU-Ländern. Nur Gespräche und SMS kosten dort extra. Das wäre das günstigste mit Schweiz-Roaming was mir einfälllt und was man ohne Umwege bekommen kann.

    Das ist aber doch ne Krücke, wenn zum telefonieren auf GSM/LTE umgeschaltet werden muss.


    Bei LTE hat‘s ja EWIG gedauert bis das lief.

    Hast du schon mal das umswitchen von 5G auf LTE für einen Call gesehen? Das ist kein vergleich zum alten CSFB von LTE auf 3G/2G da auch bei 5G SA das Core-Netz bei LTE und 5G dann das gleiche ist..


    Und selbst wenn es ein Gedenksekunde bräuchte wie beim CSFB, nochmal, die meisten Leute interresierts nicht wenn man auf den Anruf-Knopf drückt und es ne Sekunde oder zwei braucht bis zum Klingeln.

    Lt. Aussagen von Telekom hilft z.B. hier https://telekomhilft.telekom.d…E-im-Roaming/td-p/4924833 zumindest in USA und Kanada ist Volte möglich. Ist aber Providerabhängig. Deshalb auch mein Vorschlag, mal zu probieren.


    Deinen Einwand bzgl. wlan using celular betreffend: Im Thread geht es ja gerade um Wlan Call und nicht um Volte. Nur hatte Hsv-Tobi ja die Theorie geäussert, dass die Telekom bei fehlender Volte- Verfügbarkeit im Ausland Wlan-Call nutzt. Wenn die Theorie stimmt, wäre es ja zumindest möglich, dass „wlan using celular“ ebenfalls bevorzugt genutzt wird.

    In Spanien wäre VoLTE bei der Tkom am ehesten im Netz von Orange zu erwarten. Die DTAG und Orange haben ja schon eine lange Kooperation beim Einkauf. unter anderem auch von Roaming-Leistungen.


    Das es gerade in Nordamerika funktioniert mit VoLTE kommt auch nicht von ungefähr. In den USA betreibt AT&T bereits nur noch LTE und 5G, T-Mobile US will nächstes Jahr folgen bzw. hat in vielen Gebieten gar nicht erst 3G oder 2G ausgebaut.


    Deine Theorie mit „wlan using celular“ kann allerdings nicht funktionieren. Das ist eine Funktion von Apple die nur im zusammenhang mit Dual-SIm funktioniert. Dabei wird wenn auf einer SIM kein Empfang herrscht, über die Datenverbindung der anderen SIM eine Verbindung via VoWifi aufgebaut. Diese Funktion wird allerdings nur genutzt wenn wie gesagt eine 2. SIM vorhanden ist und eine der SIM komplett keinen Empfang mehr hat, also auch kein 2G oder 3G.

    Ok, kann man denn sagen das der eine oder andere „besser“ ist?

    Oder kann es sein das jeder Provider die Prioritäten anderes setzt wann auf WLAN zugegriffen wird und wann auf Mobilfunk, wenn der WLAN-Empfang z.B. schlechter wird?


    Ja, die Prioritäten können anders sein.


    Bei iPhones wird die Prio (also ob Mobilfunk oder WLAN bevorzugt wird) immer duch den Netzbetreiber gesetzt. Von dem was ich bisher gesehen hab Priorisiert die Telekom das Mobilfunknetz und nutzt WLAN nur wenn sie es für notig erachten, o2 hingegen nutzt WLAN-Call sobald es verfügbar ist.


    Bei Android kann es durch den Netzbetreiber gesetzt werden, muss aber nicht. Hier lässt o2 einen die Wahl, die Telekom zwingt hingegen wie auf iPhones das das Mobilnetz bevorzugt wird.


    Schwellen wann das Mobilfunknetz gut genug ist und wann nicht können AFIAK auch durch den NB gesetzt werden.


    Wenn dein Internet-Anschluss im Netz der Telekom (DSL über telekom direkt oder 1&1 in einigen Gebieten) realisiert wird kann es auch sein das das Telekom-Peering mal wieder zuschlägt.