Handynummer für Weiterleitung für 1 Tag/Jahr gesucht

  • Hallo zusammen,

    für eine Laufveranstaltung suchen wir eine Möglichkeit den Läufern eine Notfallnummer mitzuteilen, und diese dann auch auf die Startnummern zu drucken. Der Lauf geht quer durch den Wald. Natürlich gibt es einen "Besenwagen", aber wir würden den Läufern trotzdem die Möglichkeit geben, sich schnell zu melden falls es Probleme gibt. Die Netzabdeckung in unserem ländlichen Gebiet ist eigentlich nur im D1-Netz wirklich zuverlässig.


    Diese Notfall-Handynummer soll auf das Handy eines Verantwortlichen (D1) weitergeleitet werden. Wir brauchen die Nummer nur an einem Tag pro Jahr.

    Ggfls. könnte man auch ein altes oder extra für diesen Zweck angeschafftes Handy dafür nutzen.


    Über einen Tipp wie man das kostengünstig lösen kann würde ich mich sehr freuen.


    Vielen Dank und viele Grüße



    Ich hatte dieses Thema bereits 2019 im Chip-Forum angesprochen. Dort gab es auch bereits Lösungsvorschläge, aber auch den Hinweis sich nochmal zu melden, wenn es "Akut" wird. Da die Veranstaltung aber in 2020 und 2021 abgesagt wurde und das Chip-Forum mittlerweile abgeschaltet wurde, habe ich mich nun bei euch angemeldet. Ich hoffe das geht in Ordnung. :)

  • Ich würde ja fast Satellite dafür nehmen. Kostenlos, dann per App bei Bedarf installierbar und löschbar. Bei Bedarf auch gleichzeitig von mehreren nutzbar. Geht allerdings per VOIP und somit per Datenvolumen…

  • Weiterleitung funktioniert nur bei Prepaid Karten im Netz der Telekom und Vodafone. Bei Telefonica sind nur Weiterleitungen zur Mailbox möglich.

    Ich würde eine Norma Connect Sim im Netz der Telekom besorgen und die Allnet Flat für 4€ buchen.

  • Ggfls. könnte man auch ein altes oder extra für diesen Zweck angeschafftes Handy dafür nutzen.

    Das halte ich für die beste Lösung.

    Einfach irgendeine Providerkarte rein und fertig.

    Warum extra eine Weiterleitung?

  • Vielen Dank für eure Antworten!


    Das halte ich für die beste Lösung.

    Einfach irgendeine Providerkarte rein und fertig.

    Warum extra eine Weiterleitung?

    Diese Lösung ist auch mein Favorit. Da wir die Startnummern wiederverwenden, sollte die Nummer schon einige Jahre verfügbar sein.


    Aber welcher Anbieter (im D1-Netz) bietet denn die besten Konditionen? Also möglichst wenig und selten aufladen. Oder sind da alle Anbieter gleich?


    Ich hätte jetzt an ein solches oder solches Handy gedacht. Die alten Handys der Vereinskollegen sind meistens Smartphones mit unnötig viel Schnickschnack. Daher lieber etwas einfaches und robustes.


    Vielen Dank euch nochmal und viele Grüße

  • Providerkarten ohne Aufladung laufen irgendwann ab; vielleicht doch dann dann lieber Satellite? Ansonsten sollte aber auch ein aus dem Verein gespendeter Betrag von 5€/Jahr kein Problem darstellen für die Aufladung einer Prepaid Karte. Wäre halt nur doof, wenn diese plötzlich dich zu dem Zeitpunkt abgeschaltet werden würde, weil jemand (krank, ausgestiegen oder sonst was) die Aufladung nicht tätigte.

  • Ich würde da wohl ebenfalls zu Satellite raten...


    Zum Veranstaltungstermin ( besser vielleicht eine Woche davor zum ausprobieren - weil bei satellite.me aus meiner Erfahrung manchmal der log.in erst nach einer neukonfiguration von satellite.me möglich ist, wenn der Account bereits älter ist ), auf den Smartphones von 3...4 verantwortlichen aktivieren....und dann eine Art Kette.


    Geht nach 3...4 Mal klingeln der erste nicht ran ( besetzt anderer Fall oder kein Empfang ? ), darf der zweite abnehmen....


    So ist die Nummer immer erreichbar...


    Ggf. Würde ich sogar eine ... schöne, gut merkbare ... Nummer zu Satellite.me portieren...

  • Aber welcher Anbieter (im D1-Netz) bietet denn die besten Konditionen? Also möglichst wenig und selten aufladen

    Kaufland mobil könnte man nehmen, Karte muss alle 15 Monate mit 5€ aufgeladen werden:

    Zitat

    Ihre Kaufland mobil SIM-Karte wird von Seiten der Telekom Deutschland GmbH gekündigt, wenn Sie Ihre Karte innerhalb 15 Monaten oder mehr nicht aufgeladen haben

    https://www.kaufland-mobil.de/service

    Das beste Netz ist das, womit man Fische fängt :)

  • Also irgendwie habe ich mit dem ganzen "Vorhaben" ein Problem.


    Bei einer "echten" Laufveranstaltung dürften die Kosten der Organisation deutlich in einem Bereich liegen, in dem der jährliche Beitrag für eine Prepaidkarte unerheblich sein sollte. Auch der "Besenwagen" wird schon bei einer einzigen Fahrt mehr Kraftstoffkosten verursacht haben, als ein Jahresbeitrag der Prepaidkarte.........

    Sicher (ich weiß es nicht wirklich, nehme es aber stark an) benötigt ihr auch irgendwelche Genehmigungen. Auch hier dürften die Kosten für den Beamtenstempel deutlich über den 10-15€ der Prepaidkarte liegen. Dazu noch eventuelle Versicherungen. Dazu eventuelle medizinische Absicherung .....


    Ich hoffe, ihr habt die "Veranstaltung" wirklich gut durchdacht.

    Soll es eine öffentliche Veranstaltung sein oder doch eher ein privates Laufen unter Kumpels?

    Wenn nur ein paar Kumpel untereinander einen privaten Lauf machen, würde ich auch kein großes Brimborium veranstalten.

    Als Mitglied der "Organisatoren" würde ich sogar meine eigene Handynummer zur Verfügung stellen! Wo ist das Problem?


    Das ganze Problem mit der Telefonnummer erscheint mir doch von sehr theoretischer Natur zu sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!