Connect-Netztest 2022/2023

  • Zitat

    Zusätzlich zu den Drivetests führten zwei Walktest-Teams in jedem

    Land Messungen zu Fuß durch, und zwar in Zonen mit regem Publikumsverkehr wie Bahnhofshallen, Flughafenterminals, Cafès, öffentlichen Verkehrsmitteln und Museen.

    Privatwohnungen sind natürlich eher schwierig zu betreten.

  • Zitat

    Crowdsourcing

    Zu 25 Prozent flossen die Ergebnisse von Crowdsourcing in die Gesamtwertung ein. Sie zeigen, welche Netzleistung beim Nutzer ankommt – allerdings wirken sich dabei auch die verwendeten Endgeräte und Tarife aus. Dazu wurden in allen drei Ländern die dort jeweils von Mitte Mai bis Ende Oktober 2022 (KW19 bis KW42) erhobenen Samples ausgewertet. Aus Deutschland wurden rund 2,1 Milliarden Einzelmesswerte analysiert, die 99,9 Prozent der Bevölkerung abdecken.

  • Solange Innenräume nicht mit einbezogen werden ist das alles nichts anderes als Werbung für Telekom.

    Ich habe mal ein Video gesehen, wo die Fahrzeuge für einen Netztest gezeigt worden sind.

    Die hatten alle eine Dachbox, wo mehrere Smartphones drin lagen. Einige mit extra Dämpfung, um Innenräume zu simulieren.

    Das wurde hier wohl nicht gemacht, jedenfalls findet sich kein Wort davon im Text.

    Womöglich geht man davon aus, dass man mit dem Walk Test in "Bahnhofshallen, Flughafenterminals, Cafès, öffentlichen Verkehrsmitteln und Museen." das hinreichend abgedeckt hat. Allerdings wird beim Ergebnis nicht innen und außen getrennt ausgewiesen, somit wird eine etwaige Indoorschwäche durch gute Outdoorpeformance ausgeglichen / kaschiert.

  • Eigentlich ist doch die Quintessenz des Netztests und dieses Threads, alles wie immer, oder nicht? 8)

    Smartphone: Xiaomi 11T Pro 256GB
    Mobilfunk: ja!mobil SmartPlus (6GB) für 12,99€/28 Tage
    Festnetz: Vodafone GigaCable Max 1000 @FB6591

  • Bei aller Liebe zur Netzdiskussion und der vermeintlichen Indoor-Schwäche der Telekom muss nüchtern auch mal gesagt werden, dass die Telekom im Schnitt einfach die höchste Senderdichte hat - gut in Großstädten vielleicht gleichauf oder evtl. sogar hinter O2 - und in der Regel auch die beste Anbindung der Stationen (auch wenn oft „nur“ B3+3, B1 verfügbar ist) hat.

    Was bringt mir indoor ein guter LTE-Empfang wenn die Zelle heillos überlastet oder einfach nur rudimentär angebunden ist (gerne bei alten GSM-Standorten von O2 mit 15MHz auf B3) und in der Spitze vielleicht 20 MBit/s (also nachts um halb drei) liefert…

    iPhone since 2007-07-04

  • Bei aller Liebe zur Netzdiskussion und der vermeintlichen Indoor-Schwäche der Telekom muss nüchtern auch mal gesagt werden, dass die Telekom im Schnitt einfach die höchste Senderdichte hat - gut in Großstädten vielleicht gleichauf oder evtl. sogar hinter O2 - und in der Regel auch die beste Anbindung der Stationen (auch wenn oft „nur“ B3+3, B1 verfügbar ist) hat.

    Was bringt mir indoor ein guter LTE-Empfang wenn die Zelle heillos überlastet oder einfach nur rudimentär angebunden ist (gerne bei alten GSM-Standorten von O2 mit 15MHz auf B3) und in der Spitze vielleicht 20 MBit/s (also nachts um halb drei) liefert…

    Das mag sicherlich für die ein oder andere Stadt zutreffen. In vielen Städten mangelt es aber an Standorten. Könnte man ja überbrücken mit mehr Lowband, aber das will die Telekom nicht. Und mir bringt ein mit Glasfaser angebundener Standort nichts der nur Outdoor Traumwerte liefert aber Indoor GSM oder nichts. Jeden Tag aufs neue auf Arbeit dieses Spiel.

    Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!