Beiträge von 997TT

    Ein grosser Händler in der Nähe von mir erwartete die ersten 614c Lieferungen Mitte Februar. Da HP den Termin offenbar noch nicht offiziell nach hinten geschoben hat, bestehen noch gute Chancen so ein Gerät bis Ende Februar zu bekommen. Dieser grosse Händler hat Dutzende(!) bestellt, die Auslieferung dürfte also bald beginnen.


    Vorsicht: das 614 OHNE "c" am Ende der Zahlenkombination ist die Variante OHNE Kamera. Also unbedingt darauf achten, dass die Modellbezeichnung 614c lautet und nicht nur einfach 614. Der Preis ist in etwa der gleiche.
    In vielen Unternehmen sind Kamera Handys nicht mehr unbedingt verboten, da Telefone generell ausgeschaltet werden müssen. Somit ist die Kamera Variante wohl eher interessant, vor allem wenn der Preis fast der gleiche ist.

    Weiterer Nachtrag, Stichwort: wo viel Sonnenschein, da auch... :(


    1. Google Maps funktioniert doch nicht. Es wird laut Meldung ein GPS Empfänger initialisiert aber das war es dann auch. Egal welche COM/GPD Einstellung, keine Chance. Irgendwann, teilweise erst nach ein paar Minuten, kommt dann die Meldung von Google Maps, dass der GPS Emfänger nicht funktioniert.


    2. Tom Tom 6 funktioniert nicht, ebenfalls alles durchprobiert. Bei den Einstellungen in Tom Tom selbst kann nur COM5 oder COM9 ausgewählt werden, beide Schnittstellen scheinen nicht zu funktionieren, auch mit Anpassung der Schnittstellen im Gerät selbst(Externes GPS).


    3. Die Anzeige der Akkulaufzeit ist sehr ungenau und ändert sich permanent. In % wie bei anderen WM Geräten wird nichts angezeigt und der Balken steht mal knapp bei 100, dann irgendwo bei 3/4, dann eine Minute später bei 1/2. Also Vorsicht: man kann plötzlich ohne Strom dastehen. Die Meldung, dass der Akku fast leer ist und dass man Daten sichern soll, um Datenverlust vorzubeugen kam sehr sehr überraschend, die Akkuanzeige lag noch irgendwo bei 1/3.


    4. Das (beschichtete?) Display taugt nicht viel. Mit dem von http://www.mobile-review.com hochgelobten Super Display hat das i780 Display offenbar nichts zu tun. Bei prallem Sonnenschein und direkter Sonnenlichteinstrahlung ist nichts mehr zu erkennen(wir haben heute einen sonnigen Tag in Bayern), auch spiegelt das Display recht stark, je nach Winkel. Die hellste Displayhelligkeitsstufe ist meiner Meinung nach gerade ausreichend, um das Display einigermaßen gut ablesen zu können und zwar nicht nur im Freien.
    Bei Nutzung des Stylus nervt bei diesem Display, dass man öfters fester draufdrücken muss, die Empfindlichkeit ist nicht sehr hoch. Ich habe immer noch den Eindruck, dass eine Displayschutzfolie drauf ist, die sehr gut angepasst ist aber ich traue mich nicht, diese zu entfernen, da ich nicht vollkommen sicher bin. Das Gefühl beim Benutzen des Stylus ist auf jeden Fall so, dass man den Eindruck hat eine Displayschutzfolie zwischen Touchscreen und Stift zu haben.
    Einfach nur miserabel. Irgendwo musste Samsung wohl Kosten einsparen(das i780 ist wirklich "günstig") aber dass uns dann SO etwas aufgetischt wird, ist schon ein starkes Stück. Den Vorab Test auf http://www.mobile-review.com kann man also wohl in seiner Gesamtheit vergessen, da nicht auszuschliessen ist, dass auch anderswo von Samsung Veränderungen durchgeführt wurden.


    5. Die Fingermaus ist eine interessante Sache und sicherlich eine sehr brauchbare alternative Eingabemethode, vor allem wenn man nur eine Hand nutzen kann. Allerdings erfordert die Sache noch ein wenig Feinschliff(oft ist der Mauspfeil im "Weg") und es nervt gewaltig, dass man nicht per Tasten herunter- oder heraufscrollen kann. Die 4-Wege Navigation(auswählbar statt der Fingermaus) taugt nichts, die Fingermaus funktioniert besser. Eine Abschaltung von Fingermaus/4-Wege Navigation wäre willkommen, diese Möglichkeit gibt es jedoch nicht. Alternativ könnte ich mir das Abändern der Registry vorstellen, um den automatischen Start dieser Anwendung zu unterbinden. Jedoch funktioniert die Fingermaus in manchen Situationen wirklich nicht schlecht.


    6. Der eingebaute, in seinen Möglichkeiten stark reduzierte, Theme Designer lässt meine Lieblings Theme Farbe SCHWARZ vermissen. Ich habe ein sogenanntes Black Theme gefunden, das auch funktioniert. Allerdings habe ich Dutzende(!) probieren müssen, viele sind nicht an WM6 angepasst oder kommen sich mit dem eingebauten Theme Designer von Samsung in die Quere.


    7. Profimail(aktuellste Version) kommt mit den automatischen Interneteinstellungen nicht zurecht, man muss "My Internet" auswählen, damit es klappt(Vodafone).


    8. Wie es um die Akkuhaltbarkeit bestellt ist, kann ich noch nicht richtig sagen. Mehr als einen Tag dürfte das i780 bei moderater Nutzung allerdings nicht laufen, bei intensivem GPS(falls es denn mal funktioniert :mad:) oder WLan Gebrauch kann ich mir auch vorstellen, dass in ein paar Stunden der Saft alle ist. Die Akkus(ja, Samsung hat wieder mal zwei Akkus in die Schachtel gepackt) sind noch neu aber aufgrund der kleinen Baugrösse dürfte kein Akku mehr als 1000 mAh Kapazität haben. Zum Vergleich: das Asus P750 hat einen 1300er Akku, also ein gutes Drittel mehr Kapazität.


    9. Der i780 Intel XScale/Marvell Prozessor läuft mit 412 MHz, also iPhone Niveau. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist sehr flott, im Vergleich zum Asus P750 z.B. werden Anwendungen sehr viel schneller im internen Speicher installiert. Keine Ahnung, ob vielleicht nur der USB Anschluss des i780 schneller arbeitet aber es besteht ein auffallend grosser Unterschied.


    10. Exchange funzt zufriedenstellend, allerdings nur mit dem Gerät selbst. Aus ActiveSync heraus klappt es nicht, keine Ahnung warum.


    Kurzes Fazit: ein i780 mit dem GPS Teil des Asus P750 und ich wäre sehr zufrieden. Das Display ist leider auch kein Ruhmesblatt, vielleicht kann sich jemand mal schlau machen, ob eine Displayfolie ab Werk verbaut wurde, die man abnehmen kann. Warum Samsung ein Gerät ohne wirklich funktionierende GPS Funktion, ohne Navi Software und ja noch schlimmer, ohne richtige Gebrauchsanleitung(weder schriftlich noch auf CD/DVD) ausliefert, bleibt mir ein Rätsel. Tatsache ist, dass der Preis von durchschnittlich 450 EUR für das i780 unter den jetzigen Gesichtspunkten gar nicht mehr so günstig erscheint.


    Ich kann nur schwer hoffen, dass Samsung in kürzester Zeit ein Firmware bzw. Software Update bereitstellt, sonst sehe ich für den Ruf Samsung's ziemlich schwarz. In drei Wochen fahre ich geschäftlich ins Ausland und meine Hoffnung ein funktionierendes Navi mitnehmen zu können, ist plötzlich gegen Null gesunken. Vielleicht hätte ich ja über Nokia E90 und N95 8GB nicht so viel meckern sollen, obwohl der Satfix eine Ewigkeit dauert(selbst mit den aktuellsten Updates), funktionieren diese Geräte relativ gut und zuverlässig.

    Kleiner Nachtrag:
    TomTom 6 ist installiert, inklusive entsprechende Karten auf Speicherkarte.
    Leider erkennt TomTom keinen GPS Empfänger, ich habe so ziemlich alle Einstellungen durchprobiert. Offenbar erkennt Tom Tom nur COM5 und COM9, scheinbar genau DIE Schnittstellen, die Tom Tom nicht braucht.


    Ehrlich gesagt bezweifle ich ein wenig, dass die Händler für ausgelieferte Geräte eine microSD Speicherkarte mit Navi Software nachliefern. Nirgendwo wird diese These erwähnt aber die Tatsache, dass Samsung nur eine Kurzanleitung für das i780 mitliefert und sonst kein Handbuch, auch nicht auf CD, lässt hoffen. Ein wenig merkwürdig finde ich diese Verkaufsstrategie aber schon, nicht einmal die technischen Daten sind in der Verkaufspackung erwähnt. Auweia Samsung.


    Bei dem sehr attraktiven Preis würde es mich gar nicht wundern, wenn Samsung plötzlich verlauten lässt, dass das eingebaute GPS mit Drittanbieter Software gar nicht zusammenarbeitet und vielleicht nur Google Maps(läuft erstaunlicherweise) funktioniert. Das wäre ein herber Schlag.


    Zum Thema Exchange Server: die Synchronistation mit einem Exchange Server direkt vom i780 aus über GSM bzw. UMTS funktioniert bei mir einwandfrei und sehr flott. Merkwürdigerweise klappt es aber nicht über ActiveSync und meinen PC. Firewalleinstellungen sind OK, keine Ahnung wo das Problem liegt aber das ist ja auch nicht so tragisch.


    Mehr zum i780 dann irgendwann später.

    Zitat

    Original geschrieben von korbinian
    Mich würden die Größenunterschiede interessieren, da es wesentlich schmaler/dünner aussieht und die "richtige" QWERTZ-Tastatur fehlt dem Touch Dual dann doch ;)


    Zumal das i780 relativ günstig erscheint... (aktuell 410,- bis 460,- EUR)


    Das i780 wirkt sehr filigran, in Punkto Design und auch Bauqualität meiner Meinung nach das schönste WM6 Gerät auf dem Markt.
    Im Vergleich zum "alten" i600 ist das i780 nur ein paar mm länger und wenige mm breiter. Die Tiefe(also Dicke) scheint fast identisch zu sein.
    Das sind äussere Eindrücke, nicht auf den echten Maßen in Zahlen begründet.


    Das Display scheint ein wenig Druck zu benötigen, um Eingaben korrekt zu erkennen. Ich habe mir das Displayglas mal genau angesehen und werde den Eindruck nicht los, dass Samsung dem i780 eine extrem passgenaue Displayschutzfolie verpasst hat. Alle Versuche diese zu entfernen sind jedoch kläglich gescheitert, vielleicht ist wirklich keine da und ich möchte das Display nicht verkratzen. In der obersten rechten Ecke sieht man bei mir eine winzige Luftwölbung, die auf eine Schutzfolie hindeutet, auch das Berühren mit dem Stylus fühlt sich danach an. Mit Sicherheit kann ich es allerdings nicht sagen, vielleicht benutzt Samsung auch nur eine neue Displaybeschichtung.


    Von der Reaktionsgeschwindigkeit her scheint das i780 in der gleichen Liga wie das P750 von Asus zu spielen. Nur sind beim i780 von Haus aus ca. 82 MB RAM Speicher frei, beim P750 sind es nur 26 MB. Das bemerkt man sofort, selbst wenn ein gutes Dutzend Drittprogramme installiert sind, das i780 läuft wie eh und je und immer noch flott. Das gilt auch, wenn mehrere Programme gleichzeitig laufen. Das i780 ist für die 470 EUR, die ich gezahlt habe, ein echtes Schnäppchen.


    GPS habe ich nur mit Google Maps ausprobiert, es funktioniert offenbar aber ich konnte noch keinen finalen Test durchführen. TomTom6 werde ich heute Abend oder morgen installieren, mal sehen ob es funzt.
    Das Display macht von der Auflösung her keine Probleme und ich liebe Samsung dafür, dass die dem i780 auch einen, wenn auch mickrigen, Theme Generator
    mit auf den Weg gegeben haben. Auch sonst scheint die Programmausstattung zu stimmen, Windows Mobile Office 6.1 ist auch dabei. Opera 8.65 als Internet Browser ist auch eine tolle Sache, der IE taugt nicht viel.


    Mehr zum i780 im Laufe des Abends oder morgen dann.


    Kurzes Fazit: gottseidank bin ich den Asus P750 los, kein Vergleich zwischen diesen beiden Geräten.

    Zitat

    Original geschrieben von michaelffm75
    weiß einer wie ich das HTC home add-in in das samsung bekomme?
    das wäre ja mal ganz cool



    btw - opera 9.5 rockt ohne ende


    Ich hoffe, dass Du für Opera arbeitest oder für einen der zertifizierten B2B Partner sonst hast Du nämlich gerade zugegeben illegal eine noch nicht freigegebene Software zu nutzen. ;) Die Alphas sind nicht freigegeben, die erste Beta nur für den internen Gebrauch.
    Das i780 wird übrigens weltweit mit 8.65 ausgeliefert.

    Wollte nur mal kurz eine Anmerkung zum Blackjack II machen, da ja immer wieder in versch. Foren das i780 und der Blackjack II in einem Atemzug genannt werden. Die Geräte sehen sich zwar sehr ähnlich, der Blackjack hat allerdings eine ganz andere Technik, sprich Quadband GSM und Triband UMTS. Dafür hat es kein WLan und auch keine Videotelefonie Frontkamera.


    Man kann also nur davor warnen irgendwelche .cab Dateien oder sogar FW Varianten die für den Blackjack II gedacht sind, für den i780 zu nutzen.


    Ein Radio hat das i780 meines Wissens nach nicht, vielleicht gibt es hier auch ein Missverständnis mit dem neuen i550 mit Symbian, der tatsächlich ein Radio hat.

    Zitat

    Original geschrieben von PhreakSoul
    Ich weiß ja nicht wie dein Provider das handhabt, aber meiner sendet mir in diesem Fall eine SMS mit den Informationen wer mich erreichen wollte und es nicht geschafft hat. Schon alleine die Tatsache dass ein Satfix bei dir so lange dauert deutet auf einen Hardwareschaden hin.


    BTW: Mit Biertrinken alleine rettet man gar nichts ;)


    1. die SMS Benachrichtigung ist meines Wissens nach kostenpflichtig. Ausserdem nützt sie nicht viel, wenn der Empfänger des P750 aussetzt denn auch SMS kommt über die gleiche Frequenz.


    2. der erste Satfix dauert fast immer so lange, vielleicht hast Du es vergessen, Dich unterm freien Himmel in den Garten gestellt oder Dein Gerät wurde vorab schon von jemand "getestet". Nach dem ersten Fix läuft die Erkennung aber sehr flott ab.


    Was die Klangverzerrung des Lautsprechers betrifft: ein Geschäftspartner hat sich ebenfalls das P750 in einem Laden angesehen und sofort gekauft. Zwei Stunden später brachte er das Gerät zurück, das gleiche Lautsprecherklirren, einfach unzumutbar. Keine Ahnung, ob das ein Hardwaredefekt ist oder über ein FW Update repariert weren kann, ich würde das Risiko nicht eingehen. Schade. Hätte Asus ein paar Kröten mehr in die Qualitätskontrolle und in 64MB zusätzliches RAM investiert, wäre das P750 sicherlich ein grosser Erfolg geworden.

    Zitat

    Original geschrieben von Antonio82
    Habe noch einen Fehler festgestellt. Das Displaylicht geht nur an,wenn man die Ein/Aus Taste drückt. Normalerweise sollte es durch eine beliebige Taste oder durch mal einmal tippen auf dem Display angehen.Ist das bei euch auch so?


    Aktivierte Tastensperre?
    Keine Ahnung, mein i780 dürfte erst am Montag eintreffen, da es offenbar immer noch Händler gibt, die nicht kapieren, dass der Kunde sein "Spielzeug" sofort haben will und gerne bereit ist für Expressversand zu bezahlen. :D

    Zitat

    Original geschrieben von prana
    Bin mir recht sicher, dass man es auch nur mit nem Prepaid Vertrag freischalten lassen kann.


    Finde auf die Schnelle nur das hier:



    klick mich


    Geht nur noch für US Bürger mit US Social Security Number und vor Ort mit Photo ID und Wohnsitz in den USA. ICH selbst, Deutscher Staatsbürger und Deutsche Amex Kreditkarte(Visa oder Mastercard hätten nicht funktioniert) habe in den ersten Tagen des iPhone Verkaufs in den USA einen sogenannten AT&T GoPhone Vertrag abgeschlossen.
    Nachteile: er kann nur in den USA genutzt werden(bin mehrmals im Jahr dort, lohnt sich allemal für mich bei den aktuellen Roamingpreisen), die internationale Nutzung ist blockiert aber man kann unter Hinterlegung einer 1000-2000 USD "Garantie" die internationale Nutzung in jedem AT&T Corporate Shop freischalten lassen. Dort gibt es auch die Möglichkeit einen Tausch durchzuführen, wenn das registrierte iPhone mal kaputt gehen sollte bzw. wenn man einfach statt der 8GB die 16GB Variante haben möchte.


    Meines Wissens nach ist diese GoPhone "Lücke" für Ausländer wieder verschlossen worden, AT&T ist aber gierig genug die bisherigen "Trick Kunden" zu ignorieren und sie wie reguläre US Kunden zu behandeln. Interessant wird es, wenn meine Kreditkarte im Mai ausläuft und ich neue Daten eingeben muss. Dürfte aber kein Problem sein, der GoPhone Webzugang wo man alles einstellen kann, funzt einwandfrei.


    Kurzum: nix mit Prepaid für Ausländer.


    Einen regulären AT&T iPhone Vertrag kann man als Ausländer ohne Wohnsitz in den USA NICHT abschliessen, das Problem ist die Bezahlung. Selbst mit Sicherheitsleistung von 1000-2000 USD(ähnlich wie beim GoPhone Vertrag) geht nix, keine Ahnung, warum. Die Preise und Datenvolumina sind übrigens bei beiden Verträgen gleich. Ansprechpartner für ausländische GoPhone Kunden sind immer die AT&T CORPORATE shops, auf keinen Fall die regulären AT&T Shops. Da kann es sogar mal passieren, dass einem die SIM Karte abgenommen wird, weil der GoPhone Vertrag ja nicht unbedingt legal zustande gekommen ist(ist einem Bekannten passiert, das Ganze klärte sich allerdings relativ schnell, das Theater war aber gross).


    Wer einen offiziellen Wohnsitz in den USA hat, hat es auch nicht unbedingt leichter einen regulären Vertrag abzuschliessen. Man braucht nämlich eine gültige US(!) Kreditkarte von einer US Bank und was noch viel komplizierter ist: ein bestimmtes Kredit Rating, das man als Ausländer anfangs in den USA erst "anlegen" muss, das deutsche Rating wird NICHT übernommen, auch wenn man z.B. langjähriger Platinum Kunde bei AMEX war. Interessiert die Amis nicht, es geht von "vorne" lost, sprich: die Kreditkarte ist vor allem in den ersten Monaten kaum belastbar. :(


    Kaufen kann man ein iPhone in jedem Apple Store, bei einem Gerät werden nicht einmal Fragen gestellt. Beim Kauf kommt zum Preis noch die local tax dazu, das sind dann nochmals um bis zu 9% oder so mehr, je nach Bundesstaat.
    Bei Einreise nach Deutschland müsste man das Gerät normalerweise beim Zoll anmelden und es ordnungsgemäß verzollen.
    VORSICHT: der Zoll ist nicht dumm, auf KEINEN FALL die Quittung für den Kauf dabei haben(womöglich noch in der Hosentasche) oder das Gerät inklusive Originalverpackung und frisch verpacktes Zubehör einführen, wenn man das dem Zoll verschweigen möchte. Wenn man erwischt wird, wird es teuer.
    Die Wahrscheinlichkeit bei mehreren Geräten aufzufliegen, ist übrigens recht gross. Also nicht unbedingt jedem Freund und Bekannten ein Ding mitbringen, ausser man verzollt die Dinger ordnungsgemäss. Bei Einfuhr von mehr als fünf Geräten kann es sein, dass der Zoll zickt und die Geräte einbehält. Der Grund: die US Geräte haben keine CE Kennzeichnung und bei fünf iPhones und mehr geht der Zoll von einem gewerbsmässigen Handel aus, somit Verkauf in D verboten.

    Das P750 habe ich erst gerade "abgeschoben", ich hatte diverse Probleme, die nicht tragbar waren. Offenbar hatte ich einfach ein schlechtes Gerät erwischt aber die Probleme die ich hatte, traten sporadisch auch bei anderen Besitzern auf. Das i780 habe ich nur mal kurz heute bei einem lokalen Händler in der Hand gehabt(leider hatte er das Gerät heute überraschend bekommen und meine Bestellung bei einem Internet Versandhändler war bereits seit vorgestern draussen), im Vergleich zum P750 ist die Verarbeitungsqualität einfach nur gigantisch. Typisch Samsung eben. Das i620 wirkt zum Beispiel qualitativ schlechter, das i600 war aber fast genauso wie das i780. Zum Display kann ich nicht viel sagen, ich durfte das Gerät nicht einschalten, der Händler hatte es ohne Zubehör aus der Packung geholt und mir nur kurz mit der komischen Folie drauf in die Hand gedrückt. Es ist erstaunlicherweise grösser als das i600 aber irgendwie liegt es sehr gut in der Hand. Genaueres kann ich erst sagen, wenn der Akku und Akkudeckel drin/drauf sind.


    Vom Preis her ist das i780 erstaunlich günstig aber genau hier liegt ein wenig meine Befürchtung.


    Übrigens meinte der Händler zu mir, dass er von einem HP Vertreter das neue 614c vorgeführt bekommen hätte, angeblich von der Haptik und der Verarbeitung her das beste WM Gerät, das mein Händler jemals gesehen hat. Wer also noch warten kann, es soll nächste oder übernächste Woche ausgeliefert werden.