Beiträge von z826

    Ja sehe ich auch so es handelt sich hierbei um Randversorgung aus dem Umland die noch dazu praktisch kaum nutzbar sein dürfte (schon garnicht indoor da wirklich sehr optimistisch berechnet wird)
    Ausnahmen scheinen hier Dresden und Hameln zu sein, da sieht es für mich nach gezielter 800er Abdeckung mit Sendern im Stadbereich aus.

    Tatsächlich, da scheint das Zentrum der Innenstadt mit LTE 800 abgedeckt zu sein. Hoffen wir mal das Modell macht Schule. Scheint mir allerdings noch ein Pilotprojekt zu sein deutschlandweit (sofern ich die Netzabdeckungskarte vom Tablet aus richtig beurteilen kann).

    Kann jemand was darüber sagen wie lange die Aktivierung der Sim dauert? Hab meine heute um 11Uhr registriert (ich weis da steht 2-20std.) und bin schon total ungeduldig. Was habt ihr so für Erfahrungen mit eurem Base Go Karten gemacht?

    Ich kann mich leider nur wiederholen, mM nach geht die Taktik mit LTE 1800 bzw. UMTS eine praxistaugliche Indoorversorgung zu gewährleisten bei der Telekom nicht auf.


    Ich kann nur von Standorten sprechen an welchen ich oft unterwegs bin. Nehmen wir mal Nürnberg das mit 97% Abdeckung (so einen Wert meine ich mal irgendwo gelesen zu haben) quasi als komplett ausgebaut gilt. Hier reicht es trotz eines engmaschigen 1800er/2100er Netzes eben doch in vielen Fällen nicht für schnelle Daten innerhalb von Gebäuden.


    Deswegen hätte mich interessiert ob jemand Informationen zu Ausbauplänen von LTE 800 in bereits mit UMTS/LTE 1800 versorgten Gebieten hat, da ich es (ergänzend) als einzig sinnvolle Möglichkeit der Indoorversorgung sehe.

    Was mich an der Netzausbau Strategie bei der Telekom mal interessieren würde ist, wie man mich indoor außerhalb der Reichweite von LTE 800 in Zukunft mit Daten versorgen möchte?


    UMTS endet vielerorts bereits kurz nach der Haustür (wurde ja schon ausführlich diskutiert an anderer Stelle) und selbst in größeren Städten ist es in vielen Gebäuden nur in den oberen Stockwerken möglich LTE 1800/2600 zu empfangen. Dabei würde ich doch gerade an diesen Orten (z.B. im Kaufhaus in der Innenstadt) gerne mal eben einen Preis vergleichen oder ein Bild vom Kleidungsstück an die Freundin schicken.
    Ich weis viele sind nur an maximalen Datenraten interessiert oder brauchen auf ihrem Smartphone Pingzeiten unter 30ms. Aber ich wäre auch mit alltagstauglichen Raten für mein Smartphone zufrieden.


    Meiner Meinung nach ist das Netz anderer Provider mit LTE 800 in Städten oder auch UMTS (auch wenn tw. als UHS auf dem Land) bei der Gebäudeversorgung wesentlich besser aufgestellt.


    Wie seht ihr das? Die können ja nicht alles mit Repeatern vollklastern, kommt da doch noch LTE 800 irgendwann in schon mit 1800/2600 versorgten Gebieten? Oder muss man sich auch in Zukunft darauf einstellen bei der Telekom indoor nur mit EDGE zu surfen?