Beiträge von z826

    Einloggen in B1 geht nur bei B1 only Standorten, ansonsten ist B1 als supportband durch CA bei Datenverbindungen konfiguriert. Passt aus meiner Sicht, du hast z.B. B20 und kommst auf ordentlich speed weil B1 parallel dazu läuft

    Ist nicht richtig. Mein Gerät unterstützt kein CA zwischen B20 und B1 und trotzdem komme ich gelegentlich an Stationen wo beides verfügbar ist ins B1. Auffällig ist, dass das nur klappt wenn der Handover aus einem anderen Highband kommt B3/B7.

    Ist auch meine Vermutung.


    Samsung lässt ja z.B. in der Galaxy M-Serie, softwareseitig überhaupt keine CA zu, obwohl die selben Modems wie z.B. in der A-Serie verbaut sind.


    Das finde ich sowas von unverschämt, die meisten Kunden werdens jedoch nichtmal bemerken...

    Ich bezweifle das es irgendwo in Netz von Telefonica ein Funkloch gibt das sich günstig schließen lässt. Drillisch wird erstmal nur in Innenstädten von Großstädten Sender bauen um die Roaming-Gebühren zu senken.


    Vielleicht wird es in Großstädten wo eigene Sender aktiv sind ein günstiges FixedWireless geben. (sowas wie bis zu 1GBit für 19.99€)

    Das sehe ich anders.


    Gerade da wo alte Eplus UHS Standorte abgebaut wurden hat Telefonica tw. starke Indoor Versorgungslücken (VF u. TK übrigens auch oft). Dort müsste Drillisch halt die gleiche Taktik wie vormals Eplus fahren. Das betrifft oft wirklich große Flächen die Tef. mit ein paar Sparausbauten auf 2100mhz nicht gestopft bekommen hat.


    Eine weitere Möglichkeit Versorgungslücken (ist wohl der Bessere Begriff in dem Fall) zu schließen, ist der Betrieb von eigenen Standorten wo es bei Telefonica an Kapazitäten mangelt.


    Aber man wird m.M.n. wohl auf etliche Jahre wenn nicht sogar dauerhaft an einen Roaming Partner gebunden sein. Wie wollen die jemals ein einigermaßen konkurrenzfähiges eigenes Netz aufbauen? Die Mitbewerber hören ja nicht auf mit der Netzverdichtung.

    Eigentlich wäre es dämlich wenn Drillisch eigenes 4G bauen würde. Sinnvoller wäre es von Anfang an auf 5G SA zu setzen und nur beim Roaming 4G.

    Ich denke man ergänzt bestehende Funklöcher von Telefonica mit eigenen Füllsendern und hat ziemlich fix ein konkurrenzfähiges Netz aufgebaut.


    Die Standorte kann man ja technologieneutral gestalten bzw. nutzen und umfunktionieren wie man lustig ist.


    Nur auf Dauer wird es halt schon eine Mamutaufgabe irgendwann ohne Roaming auszukommen. Die drei bestehenden Netzte haben ja das ein oder andere Jahrzehnt Vorsprung.