Beiträge von Filderstädter

    Die Netzkarten aller Anbieter sind berechnet. Da hat sich niemand von Telekom, Vodafone oder Telefónica hingestellt und überall nachgemessen wo was geht. Diese Berechnungen können garnicht die Bauweise von Gebäuden / Vegetation etc. Berücksichtigen. Die Netzkarten würde ich nur als „Richtwert“ nehmen, aber nicht als Garantie.

    Schon klar, dass es berechnet wird. Wie kann es aber sein, dass in meinem Ort, der nur einen Funkmasten hat, voll mit 5G angezeigt wird, wenn es nicht mal ausgebaut ist? Das hat nichts mit Berechnung zu tun. Wenn ein Sendemast also gar kein 5G kann, wie kann dann berechnet werden, dass um diesen Masten herum alles voll mit 5G verfügbar ist? Wir reden nicht von einer Stadt, wo evtl ein anderer Mast hineinstrahlt… sondern von einem 5000 Einwohner Dorf und der nächste Mast weiter weg ist. Das hat wenig mit Ausbau, Bauweise etc zu tun, ich stehe 100m in Sichtweite zum Mast.

    Die Netzabdeckungskarte bei VF ist total irreführend.


    Bei mir zu Hause soll es angeblich überall im Ort 5G geben. Gibt es nicht, 4G ballert rein (und das auch gut mit über 120 Mbit), von 5G keine Spur.


    Jetzt war ich die Woche im Raum Warstein / Paderborn unterwegs. In Geseke am Autohof soll es angeblich 5G geben. Handy sagt 4G mit einer extrem langsamen Geschwindigkeit.


    Funfact: VF selbst sagt, die Karte sei zu optimistisch… ernsthaft? 🤣🤣 Das mal ein Randgebiet falsch angezeigt wird, ok. Aber das ganze Ortschaften mit 5G ausgestattet sein sollen, die es gar nicht sind, ist echt ein Unding. Man will wohl offensichtlich die nicht so gute 5G Abdeckung kaschieren auf den Karten. 6 Monate, dann läuft mein Vetrag aus und es wird dann ein Telekomtarif.

    Ich war letztens in einem Parkhaus wo man nicht mehr Bar zahlen kann. Würde mir wünschen dass überall Kartenzahlung Pflicht würde. Es gibt nichts nervigeres als ein Automat im Parkhaus, wo man dann das Restgeld in Münzen kriegt, weil man es nicht passend hat und einen Schein einführen musste.


    Habe leider auch Parkhäuser gesehen (zb Schwabengalerie in Stuttgart Vaihingen), da kann man nur mit 50 Cent, 1 Euro, 2 Euromünzen und 5 und 10 Euroscheine bezahlen. Ziemlich mega, wenn man zwar passend zahlen könnte, aber nur 10/20 Centmünzen hat. Mir schon passiert… extra zum Geldautomaten dackeln. Pure Zeitverschwendung

    Wenn man öfters was mit der Schweiz zu tun hat, lohnt sich eher ein Vertrag bei der Telekom (da ist Schweiz inklusive) oder Vodafone mit Easy Travel Flat. O2 ist da in dieser Hinsicht leider nicht konkurrenzfähig. Für nen 5er im Monat habe ich zb nicht nur 25GB in der Schweiz, sondern auch in USA, Kanada und der Türkei. Ich finde es eigentlich schade, dass es keinen großen Anbieter gibt, der mal so ein Roaming Paket anbietet, wo zb ganz Europa dabei wäre. So wie bei VF, wo sehr viele hier lebende Türken Vodafone nutzen wegen Easy Travel. Gerade für die Länder des Westbalkan würde es sicherlich einen großen Markt geben. Aber irgendwie traut sich kein Anbieter so richtig ran.

    Woran liegt es eigentlich, dass Payback Pay ab und an nicht funktioniert? Sprich, Zahlvorgang wird mit Vorgang abgelehnt quittiert.


    Bei meiner Aral hat Payback Pay bisher nie funktioniert, wird immer mit Vorgang abgelehnt quittiert.


    Bei DM oder Penny ging es problemlos, heute beim Penny Vorgang abgelehnt. Bei DM nicht.


    Der Zahlvorgang mit Apple Pay mit der gleichen Kreditkarte wie in Payback Pay geht danach immer. Also liegt es nicht an meiner Karte.