Beiträge von sputnik04

    Daß dein erster Beitrag hier in diesem Forum ein Fakebeitrag ist merkt doch wohl ein jeder.

    Und Fakebeiträge nützen hier keinem.

    Warum sollte das Fake sein? Das könnte ein ganz normaler Blue All in L (2015) zum Listenpreis von 39,99 Euro sein. Darauf 35 Euro Rabatt. Dazu die Always on-Option mit deaktivierter Deaktivierung. 20 GB Free-Option. Napster. 5G-Option zu 0 Euro. Das sind dann 220 GB für 4,99 Euro. Solche Verträge gab es. Dass dieser aktuell zu identischen Konditionen verlängert werden kann, bezweifle ich stark, freue mich aber über eine Rückmeldung zur VVL.

    Diese dauerhaften "Treuerabatte" wurden - soweit mir bekannt ist - in der Vergangenheit (willkürlich?) ausgewählten Kunden mit ungekündigten Verträgen ausschließlich per Brief angeboten. Eine dahinterstehende Logik war zumindest nicht offensichtlich erkennbar. Hat die CCA dir diesen Treuerabatt vor zwei Monaten am Telefon aktiv angeboten oder nur erwähnt, dass es diese Möglichkeit grundsätzlich gibt?

    Moin,

    Basteln die irgendwie rum? Seit gestern werden bei 2 Verträgen online und in der App als VVL nur noch volle Preise ohne Rabatt angezeigt.

    Alle Tarife sind auch 2x vorhanden, 1x normal und 1x mit dem Kürzel online dahinter

    Ebenfalls Moin. Keine Ahnung, wie das kommt. Dieses Phänomen konnte ich vor zwei Wochen bei einem meiner verwalteten Verträge (ein zu 02/2023 gekündigter Free M Boost Online) beobachten. Es wurden wie von dir beschrieben alle Tarife 2x und zum Listenpreis angezeigt. Nach einer Woche war der Spuk dann wieder vorbei und es wurden wieder die vom Algorithmus berechneten (uninteressanten) VVL-Preise angezeigt:

    • Free S: 9,99 / Free S Boost: 11,99 / Free S Boost Plus: 13,99
    • Free M: 15,99 / Free M Boost: 18,49 / Grow: 19,99
    • Free L: 29,99 / Free L Boost: 37,99

    Mir nahestehende Menschen haben mich gezwungen überredet, im Oktober mit ihnen die Türkei zu fliegen. Ich habe mir daher gestern tatsächlich das aystar Prepaid-Startersetfür 4,99 Euro inkl. 10 Euro Guthaben bestellt. Ich werde für den Urlaub das 2 GB-Paket für 9,99 Euro buchen. Vorher bin ich im Netz auf den "Türkeireiseblog" gestoßen und habe mich dort (nicht nur über Internet in der Türkei) informiert.


    Da br403 das Thema eSIM anspricht: Mangels Möglichkeit habe ich die Angebote von Maya Mobile oder MTX Connect nicht näher betrachtet.

    Oha. Der "alte" S ist dann weg. Ich bin gespannt, ob dieser dann vielleicht als XS (ggf. mit irgendeiner "Fair-Use-Klausel") bspw. über check24 angeboten wird. Den alten 10 MBit/s-Tarif habe ich einigen Freunden und Bekannten empfohlen. Und das waren nicht nur die Omas, die jetzt sorgenfrei in alle Netze telefonieren können sondern auch Menschen, bei denen mitunter DSL-Bandbreiten < 10 MBit/s anliegen.


    Und Fußnote 6 gefällt mir auch nicht: Nur noch "bis zu 5 Euro" KV. Dafür ist die Allnetflat wieder zurück.

    Der grosse Nachteil vom Wechsel auf 2G ist aber das waehrend GSM Telefonie ueberhauptkeine Daten mehr uebertragen werden koennen. Nichtmal eine einfache Fahrplanauskunft oder via WhatsApp ein Foto senden oder empfangen. Man muss dann jedesmal auflegen und zurueckrufen. Das ist aergerlich.


    Wir muessten erstmal soweit sein das >90% der verkauften Smartphones generisches VoLTE unterstuetzen, und dann noch 3-4 Jahre warten, bis die meisten Leute so ein Smartphone haben. Und das es auch im Roaming funktioniert. Dann waere man soweit das man auf 3G verzichten koennte.

    5 Jahre sind mittlerweile vergangen. Wann genau, denkst du, "waere man soweit das man auf 3G verzichten koennte"?

    ... zumindest ein Träger UMTS900 ...

    Na endlich! Ich habe mich seit Martyns Reinkarnation schon gefragt, wann der fast schon schizoide Wunsch nach UMTS 900 endlich wieder geäußert wird.


    BTT: Was hat die "Roaming-Rarität VoLTE" mit der bundesweiten UMTS-Abschaltung zu tun? Wenn VoLTE für den französischen Touristen nicht verfügbar ist, telefoniert er halt via GSM. Ich wüsste nicht, was ein Träger UMTS 900 an der VoLTE-Problematik ändern sollte. Und die Android-Geräte (Huawei, Motorola, Xiaomi, Google) in meinem Dunstkreis zicken bzgl. VoLTE nicht manchmal, die zicken überhaupt gar nicht. Intressant, oder?

    So habe ich das im März dieses Jahres letztendlich auch getan. Für meinen My Home L waren maximal 10 Euro Rabatt möglich. Also habe ich ihn für 24,99 Euro (inkl. 10 Euro KV) als monatlich kündbaren Vertrag weiterlaufen lassen.


    Bis zur VVL meines Handyvertrags vor 2 Wochen. Durch die VVL (in Free S Boost Plus) wurde die KV-Prüfung (mittlerweile tatsächlich automatisiert!) angestoßen und der 10 Euro KV durch nur noch 5 Euro KV ersetzt. Es wird laut der neuesten KV-Matrix vom 7.9.2022 zwischen DSL-Tarif-Generationen (vor bzw. nach 3.11.2020) unterschieden.


    Mein alter DSL-Tarif fiel durch die Mobilfunk-VVL somit auf 5 Euro KV zurück. Ergo: Anruf und Wechsel in die neue Generation, die Mobilfunkflat ist weiterhin (mit 100% Rabatt) als Option enthalten, jedoch kein Tarifbestandteil mehr. Was dann in zwei Jahren wird, werden wir sehen.


    Der DSL-Hotliner (dem die Situation nicht unbekannt war) bestätigte mir, dass o2 die maschinelle KV-Prüfung bei DSL-Verträgen implementiert hat und sich regelmäßig Kunden wegen des halbierten KV melden. Sollte der KV-Geber ein Free L oder höher sein, bleibt es übrigens auch bei DSL-Altverträgen bei 10 Euro KV.