Beiträge von schon immer hier

    ...gewaltigen Nachteil ... Alle Privaten Nachrichten der Vergangenheit sind leider unwiederbringlich verloren....

    Im zeitalter des allerorten propagierten cloud-computing ist es schon "bemerkenswert" (um es noch sehr, sehr, sehr, sehr, ..., ..., ..., ..., sehr, sehr, sehr, sehr freundlich auszudrücken), daß damit indirekt zum ausdruck gebracht wird, daß man alle seine PN's selbst zu sichern hat ... :evil::thumbdown:

    Mit root sollte es möglich sein build.prop zu editieren, dort sollte call_vol_steps erhöht werden, dann kann man die Lautstärke feiner einstellen. Wie das geht kannst du auf BananaHackers nachlesen.


    Danke.


    Wobei's mir ja nicht um eine feinere abstufung des vorhandenen einstellbereichs (iirc eins bis fünf) ginge, sondern um noch (deutlich) niedrigere lautstärkestufen als die derzeit niedrigste.

    Hab' mir das jetzt auch zugelegt (weil ich klapphandies mag und 'mal in KaiOS hineinschnuppern will (wie ich inzwischen weiß: die app-auswahl ist verdammt klein, aber das nur nebenbei)).


    Ein echtes problem habe ich mit dem gerät: wenn ich per headset (kabelgebundenes von JBL) telefoniere, höre ich den gesprächspartner selbst auf niedrigster lautstärkestufe immer noch reichlich laut. Gibt's da irgendeine möglichkeit, einen work-around, eine app, um die lautstärke weiter abzusenken ?

    Hallo,


    verschiedene personengruppen (familie/privat/arbeitgeber/kunden/...) erreichen mich unter verschiedenen mobilnummern. Ausgehende anrufe tätige ich allerdings so gut wie immer von der nummer aus, die außer der familie niemand kennt (und kennen soll). Deshalb unterdrücke ich da bisher die rufnummernübermittlung.


    Da die rufnummernübermittlung aber immer selbstverständlicher wird und ich deshalb von angerufenen immer öfter mehr oder weniger freundlich darauf hingewiesen werde, daß meine nummer nicht übertragen worden sei, würde ich gerne per app immer diejenige nummer übermitteln, die dem jeweiligen personenkreis zugewiesen ist (im idealfall automatisch durch zuordnung der zu übermittelnden nummer zu den kontakten im telefonbuch).


    Gibt's eine solche app, mittels derer man eine beliebige rufnummer übermitteln kann ?

    Guten morgen,


    mein smartphone ist inzwischen ein paar mal 'runtergefallen --> "spider-app". Es funktioniert aber nach wie vor ohne erkennbare einschränkungen. Mittlerweile scheint (!) sich das display an der ecke links oben sowie der ecke rechts unten (auf die beiden ecken ist es wohl gefallen) so gaaaanz laaangsaaam hochzuwölben, und ich fürchte, daß das dann irgendwann zum funktionsausfall des displays führt, zumindest in diesen ecken. Da der neupreis nur unwesentlich über den kosten für einen displayaustausch lag, möchte ich es nicht reparieren lassen, sondern lieber ein neues kaufen (nicht unbedingt das selbe modell, aber wahrscheinlich vom selben hersteller (huawei)).


    Bisher hatte ich nie die daten von einem alten auf ein neues smartphone übertragen, einfach weil nicht so viel drauf war, daß es nicht auch mühelos sozusagen von hand zu machen war. Das jetzt beschädigte handy wurde als erstes nun sehr intensiv genutzt. Sprich: (so) viele apps und (so) viele daten, daß ich das neue nicht "von hand" einrichten will. Deshalb meine frage: wie bekomme ich das alte incl. aller apps UND deren einstellungen sowie aller daten auf's neue ?
    Das alte soll quasi geklont werden. Und ich würde das gerne hinkriegen, OHNE dafür die cloud nutzen zu müssen (weil ich der datensicherheit der cloud nicht traue).

    Guten morgen,


    nachdem ich die letzte update-anfrage zunächst immer wieder verweigert hatte, kam vor ca. einer woche ein fenster, in dem der button "Später" (oder so ähnlich) nicht mehr vorhanden war, sondern nur noch solche, mit denen man nicht mehr das ob, sondern nur noch das wann des updates festlegen konnte. Ich entschied mich IIRC für die darauffolgende nacht.


    Seitdem startet der rechner zu noch nicht reproduzierbaren zeiten während nichtbenutzung immer wieder neu. Anscheinend versucht er dabei auch jedes mal (und häufig auch zigmal), eine internet-verbindung herzustellen.


    Beides, also sowohl die selbsttätigen neustarts als auch die versuche, ins www zu gehen, müssen wohl mit diesem update zusammenhängen. Da wurden wohl irgendwelche einstellungen verändert/gesetzt, die ich selbst nie gesetzt hätte (weil ich selber festlegen möchte, wann der rechner neu startet oder ins web geht). Frage also: was wurde da beim update mutmaßlich geändert, und wie kann ich das wieder auf den vorherigen stand zurücksetzen ?


    An dieser neuen "selbständigkeit" des pc's stört mich zweierlei:
    zum einen sind nach diesen selbsttätigen neustarts immer alle zuvor geöffnet gewesenen programme geschlossen
    (was u.a. bedeutet, daß der zuvor eingestellte verzeichnisbaum in thunderbird nicht mehr da ist, sondern der, der beim letzten MANUELLEN schließen gespeichert wurde. Das geht ja noch.
    Übler finde ich, daß bei diesen selbsttätigen neustarts libreoffice immer zwangsgeschlossen wird und evtl. zum zeitpunkt dieses neustarts geöffnete dateien dann wiederhergestellt werden müssen. Das ist seit auftreten dieses neuen phänomens bisher zwar immer gutgegangen, aber ich hab' in der vergangenheit eben auch schon erlebt, daß solche wiederherstellungen nicht klappten. Schon deshalb würde ich diese ständigen selbsttätigen neustarts gerne unterbinden),
    zum anderen weiß ich ja nicht, was da seit diesem vermaledeiten zwangsupdate vielleicht sonst noch so im hintergrund läuft.

    Hallo,


    auf dem alten pc hatten/haben wir OE.
    Auf den neueren pc's ist win10 und als e-mail-proggi ist thunderbird (TB) installiert. Nun hat TB im vergleich zu OE einen ganz gewichtigen nachteil : unter OE hatten wir EINEN posteingang-ordner, auf dem die eingänge ALLER unserer e-mail-konten einliefen (und von dort dann nach lektüre manuell oder schon vor lektüre automatisch per mail-regel auf unterordner verteilt wurden).


    Bei TB gibt es entweder keine analoge vorgehensmöglichkeit oder ich habe sie noch nicht gefunden. Dies führt dazu, daß die posteingänge jedes einzelnen e-mail-kontos in einem posteingang-ordner des jeweiligen e-mail-kontos landen statt -- wie bei OE -- in EINEM zentralen posteingang-ordner ---> riesenaufwand bei sichtung und verteilung auf unterordner.


    Frage: gibt's so eine funktion "zentraler posteingang-ordner" bei TB nicht ?
    Falls doch: wo finde ich sie bzw. wie richte ich sie ein ?
    Falls nein: was gäb's als alternativen ? (Im grunde hätte ich am liebsten auch weiterhin das gewohnte OE, aber das gibt's mW ja nicht mehr).

    Guten Morgen,


    benötigt werden buchkalender im format ca. DIN A 5 (bis etwas größer als DIN A 5).


    Einer soll auf jeweils zwei gegenüberliegenden seiten eine woche darstellen, tage senkrecht, auch für samstag und sonntag jeweils eine GANZE spalte (nicht die für samstag und sonntag üblichen halbhohen spalten), und, jetzt kommt's, zeitleiste nicht nur die üblichen 6 bis 20 Uhr (o.ä.), sondern rund um die uhr (0 bis 23),


    Der andere soll jeweils eine ganze seite pro tag, incl. jeweils einer ganzen seite für samstag und sonntag, beinhalten.


    Letztere ausführung findet man ohne weiteres, erstere hab' ich zumindest bei unseren bisherigen anbietern nicht im sortiment gefunden.