Beiträge von uwest

    Ich hatte nur gefragt ob es bei jemand geht. Diese Frage bleibt.

    Wenn Du die SIM abschaltest, kann der Netzbetreiber nicht feststellen, wer Du bist.

    Wenn ich das mache, sagt mein Handy, daß die andere SIM jetzt für alles zuständig ist. Logisch. Welchen anderen Effekt sollte man vom Abschalten einer SIM erwarten?

    Bei Deinen Kontakten kommt es darauf an,wo sie gespeichert sind - und ob Du ggf. den Zugang zur SIM durch Eingabe der PIN zugelassen hast.

    Würde Ethernet und devolo PowerLAN als nahezu gleichwertig ansehen. Die 2400 MBit/s werden ja eh meist nicht benötigt, und zudem ist GBit/s LAN auch nicht so trivial.

    Die Technologie von devolo ist ziemlich spannend, aber eben auch nicht gerade zuverlässig. Ich bekomme damit zwischen zwei Stockwerken knapp 200 Mbit/s hin. Und das auch nur, wenn die Adapter in den richtigen Steckdosen stecken. Und dann auch nur, wenn in dem Adapter keine Geräte eingesteckt sind, die Strom brauchen. Wenn ich eine andere Steckdose verwende - auch, wenn sie im selben Raum ist - geht nichts mehr. Genauso wenn ich die durchgeschleifte Steckdose verwende. Da ist LAN einfacher und zuverlässiger, vorausgesetzt man verwendet ein ordentliches Kabel.

    Ich glaube, ihr solltet euch mal über die Technologie einig werden. Der TE hat bisher offenbar ein Gigaset C430 verwendet; das ist (soweit ich es bei den Angeboten im Netz erkennen konnte) ein analoges Telefon mit herkömmlichem Anschluß (TAE oder RJ11). Empfohlen werden ihm SIP-Telefone. Das ist zwar interessant, wenn der TE WLAN hat, allerdings braucht er dann auch einen Telefonanbieter, der ihm SIP-Zugangsdaten für seinen Anschluß liefert.

    Mit WLAN kann es halt sein, dass die Telefonate und ggf. SMS über VoWiFi erfolgen wenn es das Telefon und der Netzbetreiber unterstützt und zusätzlich priorisiert (die Telekom priorisiert das Mobilfunknetz, außer der Empfang ist zu schwach bzw. der Flugmodus an).

    Sonst könnte man ja nie telefonieren wenn das Handy kein VoWiFi unterstützt und man gerade im WLAN ist.

    Wenn das Handy kein VoWifi kann, dann meldet es sich im WLAN aber auch nicht beim Netzbetreiber an. Der Netzbetreiber hat also gar keinen Grund, einen Verbindungsaufbau über VoWifi zu versuchen. Dann steht eben nur das Mobilfunknetz zur Verfügung - und es spielt keine Rolle, was der Netzbetreiber priorisiert.